Rückenschmerzen, allgemeine Schwäche, Bluthochdruck, Steifheit der Bewegungen und Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Schwindel und Kribbeln im Herzbereich - all diese Symptome berauben das Leben von Leichtigkeit und Freude und weisen auf Osteochondrose hin. Wenn diese Krankheit früher typisch für ältere Menschen war, wird sie jetzt jedes Jahr jünger. In Fortsetzung der Artikelserie über Yoga für die Gesundheit werden wir dieses Thema genauer betrachten.

Die Methode, mit den Folgen umzugehen und Krankheiten vorzubeugen, ist seit der Antike bekannt. Yoga gegen Osteochondrose wird von modernen Spezialisten als wirksame Behandlungsmethode ohne Analoga anerkannt.

Osteochondrose und Yoga

In der Medizin wird unter Osteochondrose die Degeneration (Zerstörung) der Bandscheiben und die anschließende Beteiligung des Wirbelkörpers, der Gelenkstrukturen und der Bänder am destruktiven Prozess verstanden. Infolgedessen nimmt die Beweglichkeit der Wirbelsäule, die Höhe der Bandscheiben, ab. In komplexen und fortgeschrittenen Fällen kann Osteochondrose Komplikationen in Form von Zwischenwirbelhernien und Vorsprüngen hervorrufen.

Die moderne Medizin hat keine eindeutige Antwort auf den Ursprung der Osteochondrose gegeben und sie der Gruppe der polyetiologischen Erkrankungen zugeordnet..

In einfachen Worten tritt dieser Verstoß aus verschiedenen Gründen auf..

Mangel an körperlicher Aktivität. Arbeiten Sie im Büro oder zu Hause am Computer, die gleiche Art von körperlicher Aktivität, ein sitzender Lebensstil.

Angeborene Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Körperliche Überlastung ohne angemessenes Training.

Übergewicht ist eine Geißel des 21. Jahrhunderts, die eine Reihe von pathologischen Veränderungen verursacht, auch in den Gelenken.

Natürlicher Verschleiß der Bandscheiben infolge von Alterungsprozessen des Körpers.

Stoffwechselstörungen durch Unterernährung.

Laut Trockenstatistik leiden etwa 95% der erwachsenen Bevölkerung im postsowjetischen Raum an Osteochondrose..

In den letzten Jahrzehnten hat das Interesse an Yoga für Anfänger nur zugenommen. Dies liegt daran, dass das Wissen über alte indische Praktiken durch moderne Kommunikation verbreitet und durch wissenschaftliche Forschung unterstützt wird..

Yoga ist ein System von Übungen und Meditationspraktiken, das sich insgesamt positiv auf eine Person auswirkt:

entspannt die Muskeln - löst Verspannungen, beseitigt Muskelblockaden;

stärkt die Muskeln des Körpers;

verbessert die Mikrozirkulation des Blutes, einschließlich des Gelenkgewebes und der Knorpelgelenke;

beseitigt Verletzungen in der Struktur der Wirbelsäule, korrigiert die Haltung;

Dank Atemübungen verbessert es die Ernährung aller Organe und Gewebe.

fördert die Normalisierung von Stoffwechselprozessen in den Gelenken und die Entfernung von Salzablagerungen;

verbessert und stellt die Beweglichkeit des Bewegungsapparates wieder her;

stimuliert das Immunsystem des Körpers;

erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Stress und verringert den Einfluss negativer Reize;

hat eine allgemeine gesundheitliche Wirkung auf den Körper.

Yoga bei zervikaler Osteochondrose

Die Halsregion ist der beweglichste Teil der Wirbelsäule. Bei einer Osteochondrose der Kragenzone verschlechtert sich die zerebrale Durchblutung (aufgrund von Gefäßkrämpfen), es entwickelt sich eine Neuralgie, es werden Sehstörungen beobachtet und es treten erschöpfende Schmerzen aufgrund des Auslöschens der Bandscheiben auf.

In diesem Fall sind die folgenden Yoga-Asanas für den Hals wirksam.

Utthita Trikonasana - löst Verspannungen der Halswirbelsäule, öffnet den Schultergürtel und verbessert die Beweglichkeit des Hüftgelenks.

Parivritta Trikonasana - wirkt tonisierend auf die Rückenmuskulatur und beseitigt Krämpfe in der Halswirbelsäule.

Vrikshasana - lindert Krämpfe von den Muskeln der Halsregion, Schultergürtel, fördert die Entwicklung des Vestibularapparates.

Virabhadrasana 1 - wirkt entspannend auf die obere Wirbelsäule und die Schultern und stimuliert die Stärkung der Beinmuskulatur.

Virabhadrasana 2 - hat die gleiche Wirkung und stärkt zusätzlich die Bauchorgane.

Parshvottanasana - verbessert die Flexibilität der Wirbelsäule, beseitigt falsche Körperhaltung und Verspannungen des Hüftgelenks.

Shalabhasana - verhindert durch Dehnen der Wirbelsäule die Verlagerung der Bandscheiben.

Bhujangasana - beseitigt Störungen in der Position der Bandscheiben, streckt die Wirbel und löst Verspannungen im Brustbereich.

Yoga gegen Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Verletzungen im angegebenen Teil der Wirbelsäule können Rückenschmerzen hervorrufen, die sich bis zu den unteren Extremitäten erstrecken und Bewegungsschwierigkeiten verursachen.

Yoga-Posen zur Beseitigung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule.

Eka Pada Raja Kapotasana.

Diese Asanas normalisieren die Blutversorgung in der Lendengegend, lösen Muskelverspannungen und stellen die Beweglichkeit der Gelenke wieder her. Darüber hinaus wirkt sich der Blutstrom zu den Beckenorganen günstig auf die Fortpflanzungsorgane aus..

Yoga bei Osteochondrose der Brustregion

Wenn die Krankheit in der Brustwirbelsäule lokalisiert ist, breitet sich der Schmerz auf den Brustbereich aus. Es gibt schweres Atmen, Kribbeln um das Herz und Steifheit in der Bewegung.

Asanas zur Osteochondrose der Brustregion.

Diese Körperhaltungen normalisieren die Durchblutung, lösen Verspannungen der Rückenmuskulatur, erleichtern das Atmen und lindern Schmerzen. Vor der Durchführung dieser Komplexe wird empfohlen, ein warmes Bad zu nehmen, um Muskeln und Gelenke effektiver zu trainieren.

Yoga hat sich im Laufe der Jahrtausende zu einer Lehre entwickelt, die den Geist in einem gesunden Körper entwickeln kann, und jetzt steht dieses Wissen fast jedem zur Verfügung. Einzigartige körperliche Übungen in Kombination mit Atmung und meditativen Übungen machen Yoga zu einem unverzichtbaren Bestandteil bei der Behandlung von Osteochondrose.

Video

Video aus Open Source von YouTube auf dem SLAVYOGA-Kanal - Yoga und menschliche Gesundheit

Yoga gegen Osteochondrose der Halswirbelsäule: Was ist die Wirksamkeit?

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose erfolgt langfristig, komplex und Schritt für Schritt. Es werden nicht nur Medikamente, Bewegungstherapie, Massage und Physiotherapie eingesetzt, sondern auch alternative (nicht traditionelle) Therapiemethoden. Einer von ihnen ist Yoga. Aufgrund der positiven Auswirkungen der Yoga-Gymnastik auf den menschlichen Körper wird sie auch in der offiziellen Medizin praktiziert. Regelmäßige Yoga-Kurse zur Osteochondrose der Halswirbelsäule helfen dabei, alle Symptome der Krankheit, einschließlich der neurologischen, loszuwerden.

Auswirkungen von Yoga auf die Wirbelsäule

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte sind schockiert: "Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen." Lesen Sie mehr.

Yoga ist eine Reihe von Übungen, die darauf abzielen, die geistige, emotionale und körperliche Verfassung einer Person zu verbessern. In der Anfangsphase der Behandlung der zervikalen Osteochondrose wird "Hatha Yoga" angewendet. Dies ist der Name einer Reihe von körperlichen Übungen und körperlichen Eingriffen, mit denen die Wiederherstellung zerstörter Strukturen der Wirbelsäule beschleunigt und deren weitere zerstörerische Veränderungen verhindert werden sollen..

In der indischen Philosophie wird die Wirbelsäule nicht nur als Rahmen des Körpers betrachtet, sondern auch als Behälter für Lebensenergie (Kundalini). Befindet sich die Wirbelsäule in einem normalen Zustand, werden die Ströme der Lebensenergie nach oben geleitet, um den Körper mit Gesundheit zu versorgen. Im Yoga wird das Alter eines Menschen nicht durch die gelebten Jahre bestimmt. Das Hauptkriterium für die Jugend ist die Flexibilität der Wirbelsäule.

Bei der zervikalen Osteochondrose trägt die tägliche Leistung von Asanas (spezielle Körperhaltungen beim indischen Turnen) zur korrekten Lastverteilung auf die Rückenmuskulatur bei. Infolgedessen verschwinden erhöhte Muskelverspannungen und Krämpfe, die verhindern, dass der Fluss der Lebensenergie nach oben rast..

Nutzen und Schaden

Wenn die Übungen korrekt ausgeführt werden, kann Yoga-Gymnastik dem Körper keinen Schaden zufügen. Das Hauptziel des Yoga ähnelt dem Hauptziel anderer Methoden zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose - das Erreichen einer stabilen Remission, bei der keine schweren Symptome auftreten, die Ausbreitung der Pathologie auf gesunde Wirbel und Bandscheiben stoppt..

Vor dem Hintergrund der Verbesserung der körperlichen Verfassung wird auch die psycho-emotionale korrigiert. Eine gute Haltung trägt zur Sättigung aller Körpergewebe mit Sauerstoff bei, insbesondere in Kombination mit Yoga-Atemübungen. Nicht umsonst leiden Menschen, die schon lange Yoga praktizieren, nicht an Depressionen, reagieren nicht emotional auf Stresssituationen.

Für wen sind die Klassen?

Sie können in jedem Alter mit Yoga beginnen. Es ist für Menschen mit zervikaler Osteochondrose von 1, 2, 3 Schweregraden geeignet, einschließlich solcher mit bereits entwickelten Komplikationen. Die Übungen sollten jedoch unter Anleitung eines Ausbilders durchgeführt werden. Dies gilt insbesondere in Bezug auf häufige Blutdruckanstiege, Seh- und Hörstörungen, Luftmangel beim Einatmen, Schwindel und Kopfschmerzen. Erst wenn Sie die erforderlichen Fähigkeiten erworben haben, können Sie dies zu Hause tun.

Grundlegende Regeln für Yoga

Es besteht keine Notwendigkeit, sofort zu versuchen, technisch schwierige Asanas durchzuführen. Es ist ratsam, die Belastung der Halswirbelsäule schrittweise zu erhöhen, um Muskeln und Bänder besser anpassen zu können. Um die therapeutische Wirkung von Klassen zu erhöhen, sollten Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Beobachten Sie den richtigen Atemrhythmus.
  • in einem zuvor gut belüfteten Bereich üben;
  • Wählen Sie locker sitzende Kleidung, die die Bewegung nicht behindert, gut atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit aufnimmt.
  • Üben Sie barfuß, um die lebenswichtigen Energieflüsse besser zu verteilen.

Es ist auch notwendig, Crunches und Yoga-Übungen mit Stoßbelastung nur mit Zustimmung des Ausbilders durchzuführen, der zuvor die diagnostischen Ergebnisse untersucht hat..

Eine Reihe von Yoga-Übungen für zervikale Osteochondrose

Eine Reihe von Übungen wird von einem Arzt für Bewegungstherapie oder einem Ausbilder eines spezialisierten medizinischen Zentrums zusammengestellt. Dabei werden notwendigerweise die Schwere der zervikalen Osteochondrose, das Alter des Patienten, die Schwere und die Art der Symptome berücksichtigt.

Vor der Durchführung der Hauptasanas müssen die Muskeln auf die bevorstehenden Belastungen vorbereitet werden. Zum Aufwärmen sind Biegungen und Drehungen des Körpers, flache Ausfallschritte und Kniebeugen, schwingende Arme und das Gehen mit hohen Knien im Raum ideal.

Utthita Trikonasana

Stehen Sie aufrecht und spreizen Sie Ihre Beine weit genug - etwa 80-100 cm. Drehen Sie den rechten Fuß nach außen und bewegen Sie den linken Fuß leicht nach innen. Strecken Sie Ihre Arme auf Schulterhöhe zu den Seiten, atmen Sie dann aus und beugen Sie sich nach rechts, um Ihren rechten Fuß mit der rechten Hand zu berühren. Es ist wichtig, dass bei der Ausführung von Utthita Trikonasana die Hände immer in einer geraden Linie liegen. Lehnen Sie Ihre rechte Hand auf Ihren Fuß, heben Sie Ihren Kopf und schauen Sie auf Ihre linke Handfläche. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und führen Sie alle Bewegungen in umgekehrter Reihenfolge aus. Führen Sie die Asana in die entgegengesetzte Richtung durch.

Utthita Trikonasana ist eine der technisch schwierigsten Grundhaltungen im Stehen. Die Umsetzung zielt darauf ab, gleichzeitig die Muskeln von Nacken, Rücken, Armen und Beinen zu stärken und Atemnot und Kopfschmerzen zu beseitigen.

Parivritta Trikonasana

Spreizen Sie Ihre Beine in einem Abstand von 80-100 cm und strecken Sie Ihre Arme mit den Handflächen, die seitlich zum Boden gedreht sind. Drehen Sie den rechten Fuß nach rechts, den linken zur gleichen Seite in einem Winkel von 45 Grad. Drehen Sie den Körper sanft nach rechts, atmen Sie tief ein, langsam aus und beugen Sie sich vor, wobei Sie versuchen, die Bodenoberfläche mit der linken Hand an der Außenseite des rechten Fußes zu berühren. Die Hände sollten in einer Linie sein. Heben Sie Ihren Kopf und richten Sie Ihren Blick auf die rechte Handfläche. Dehnen Sie sich, halten Sie eine Pose, atmen Sie gleichmäßig und tief. Atme nach 20 Sekunden ein, kehre in die Ausgangsposition des Körpers zurück und führe die Asana in die andere Richtung aus.

Parivritta Trikonasana stärkt die Muskeln des Nacken- und Schultergürtels, verbessert die Durchblutung der unteren Wirbelsäule, öffnet die Brust vollständig und versorgt geschädigtes Gewebe vollständig mit Sauerstoff.

Vrikshasana

Auch "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Denken Sie daran, es einmal am Tag damit zu verschmieren..

Stehen Sie aufrecht, entspannen Sie sich so viel wie möglich und atmen Sie tief durch. Beugen Sie sich am Knie und heben Sie das rechte Bein an, wobei Sie den Fuß so hoch wie möglich auf die Innenfläche des linken Oberschenkels legen. Die Zehen sollten nach unten zeigen und das Knie sollte zur Seite zeigen. Das linke Bein ist gerade und dient als einziger Bezugspunkt für den gesamten Körper. Jetzt müssen Sie tief durchatmen und Ihre Arme über den Kopf durch die Seiten heben und Ihre Handflächen zusammenlegen. Halten Sie diese Position für 10-15 Minuten, indem Sie die Muskeln des Nackens und des Schultergürtels dehnen. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück, wiederholen Sie die Asana und stützen Sie sich mit dem rechten Bein ab.

Vrikshasana ist eine der besten Yoga-Dehnübungen. Während seiner Implementierung vergrößert sich der Abstand zwischen benachbarten Wirbeln, die Kompression der verlagerten Bandscheibe der Wirbelsäulenwurzeln und der Blutgefäße wird beseitigt.

Virabhadrasana

Stehen Sie aufrecht und drücken Sie Ihre Füße zusammen. Machen Sie mit Ihrem rechten Fuß einen weiten Schritt zurück, wobei Sie den Schwerpunkt auf die Bodenfläche des Fußes legen, die in einem Winkel von 45 Grad mit der Ferse nach innen eingesetzt wird. Beugen Sie Ihr linkes Knie so, dass Ihr Oberschenkel parallel zum Boden ist. In diesem Fall sollte der Unterschenkel senkrecht dazu ausgerichtet sein. Legen Sie Ihre Handflächen vor sich zusammen und heben Sie sie beim Einatmen über Ihren Kopf. Entspannen Sie sich, schauen Sie vor sich und spüren Sie, wie sich Ihre Rückenmuskeln dehnen. Nehmen Sie nach 15 Minuten Ausatmen die Ausgangsposition des Körpers ein und wiederholen Sie die Bewegungen, wobei Sie mit Ihrem linken Bein einen Ausfallschritt nach hinten ausführen.

Virabhadrasana stimuliert die Verbesserung der Durchblutung im Bereich der von Osteochondrose betroffenen Bandscheiben, hilft bei der Beseitigung von Blutdruckabfällen und verbessert die Funktion des Vestibularapparates.

Ardha Chandrasana

Stehen Sie aufrecht und drücken Sie Ihre Füße, um Uttita Trikonasana auszuführen. Senken Sie von dieser Position aus Ihre rechte Handfläche auf die Oberfläche des Bodens und bewegen Sie sie 30 cm vom rechten Fuß entfernt. Beugen Sie Ihr rechtes Knie und bewegen Sie Ihre Füße aufeinander zu. Heben Sie beim Ausatmen Ihr linkes Bein mit nach oben gestreckten Zehen an. Legen Sie gleichzeitig Ihre linke Hand vor sich. Behalten Sie die Position so lange wie möglich bei, atmen Sie tief durch und schauen Sie auf. Atme aus, kehre in die Ausgangsposition zurück und wiederhole die Übung mit Schwerpunkt auf dem linken Bein.

Ardha Chandrasana ist besonders nützlich bei zervikaler Osteochondrose der 1. Schwere. Durch seine Implementierung können Sie den zerstörerischen Prozess umkehren und die beschädigten Wirbelstrukturen teilweise wiederherstellen.

Parshvottanasana

Stellen Sie sich gerade hin, die Beine zwei Schritte breit. Drehen Sie sich langsam und sanft zur linken Seite des Fußes, des Beckens und des Körpers. Atme tief ein, strecke deine Arme auf Schulterhöhe zur Seite und öffne die Brust. Drücken Sie hinter Ihrem Rücken Ihre Handflächen fest aneinander, atmen Sie aus und beugen Sie sich nach vorne, um Ihren Unterschenkel mit der Stirn zu berühren. Gleichzeitig sollte sich die Position der Füße und Hände nicht ändern, und beim Kippen müssen die Muskeln von Hals und Brust gleichzeitig verwendet werden. Bleiben Sie einige Minuten in dieser Position, atmen Sie tief ein und nehmen Sie dann beim Einatmen die Ausgangsposition ein. Führen Sie eine Asana durch, indem Sie den Körper nach rechts drehen.

Parshvottanasana fördert die maximale Dehnung der Wirbelsäulenmuskulatur, die Beseitigung von Sauerstoff- und Nährstoffmangel im Gehirn, was häufig den Verlauf der zervikalen Osteochondrose erschwert.

Bhujangasana

Legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie die Beine, drücken Sie die Füße gegeneinander und legen Sie die Handflächen auf Schulterhöhe auf den Boden. Heben Sie beim Ausatmen langsam den Oberkörper an und versuchen Sie, so lange wie möglich in dieser Position zu bleiben. Atme wieder ein und strecke dich, bis der Schambein vom Boden abfällt. Die Krone sollte gerade nach oben gerichtet sein, die Schultern werden zurückgelegt, die Schulterblätter werden zusammengebracht, die Brust ist offen. Dehnen Sie sich und belasten Sie die Muskeln des gesamten Rückens. Nehmen Sie beim Ausatmen die ursprüngliche Körperhaltung ein.

Bhujangasana ist nützlich bei zervikaler Osteochondrose mit 2-3 Schweregraden. Durch die Durchführung einer Asana können Sie die Steifheit der Bewegungen beseitigen, indem Sie den Muskelrahmen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule stärken.

Shalabhasana

Legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie die Beine, legen Sie die Hände unter den Gürtel und drücken Sie die Schultern auf den Boden. Entspannen Sie sich, schließen Sie die Augen, atmen Sie tief ein und heben Sie die zusammengedrückten Beine an. So lange wie möglich in dieser Position zu halten, nicht zu vergessen, richtig zu atmen, die Muskeln des Rückens, der Bauchmuskeln und des Schulterabschnitts zu ziehen. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Shalabhasana ist eine technisch sehr schwierige Asana, deren Implementierung in kürzester Zeit dazu beiträgt, alle Symptome einer zervikalen Osteochondrose, die durch die Kompression der Wirbelarterie hervorgerufen wird, zu beseitigen.

Ernährung

Die therapeutische Wirkung von Yoga wird signifikant höher sein, wenn die Ernährung angepasst wird. Fettfleisch, Würstchen und Süßwaren müssen vollständig davon ausgeschlossen werden. Während der Behandlung sollte man Müsli, Fisch, Milchprodukte, frisches Gemüse, Obst und Beeren essen. Es ist notwendig, auf alkoholische Getränke, Kaffee und starken schwarzen Tee zu verzichten.

Welches Ergebnis kann erreicht werden

Die Wirkung von Yoga ist sanft, sanft, aber gleichzeitig therapeutisch wirksam. Nach 1-2 Monaten Training verbessert sich der Zustand der von Osteochondrose betroffenen Halswirbelsäule:

  • Stärkung des muskulösen Rahmens des Nackens und des gesamten Rückens;
  • vergrößerte Bewegungsfreiheit;
  • Abnahme der Häufigkeit von Exazerbationen;
  • Verbesserung der Blutversorgung von Bandscheiben und Wirbeln mit Nährstoffen;
  • Beseitigung von Muskelkrämpfen, die als Reaktion auf Schmerzen auftreten;
  • Verbesserung der Haltung, des Gangs;
  • Abnahme der Schwere des Schmerzsyndroms;
  • Stärkung der Bänder, Sehnen bei gleichzeitiger Erhöhung ihrer Elastizität.

Yoga-Gymnastik gilt als die beste Therapie. Bei Übungen werden scharfe Bewegungen mit hoher Amplitude, die Muskeln, Knorpelgewebe und Blutgefäße verletzen können, nicht verwendet.

Mögliche Kontraindikationen

Sie sollten nicht bei erhöhter Körpertemperatur, starkem Anstieg oder Abfall des Blutdrucks oder erhöhter Herzfrequenz trainieren. Sie müssen Ihren Zustand ständig sorgfältig überwachen. Wenn Sie sich beispielsweise schlechter fühlen und die Bewegungen nicht koordiniert sind, sollte der Unterricht unterbrochen werden. Und die auftretenden schmerzhaften Empfindungen sollten einen Besuch beim behandelnden Arzt verursachen.

Ähnliche Artikel

Wie man Gelenkschmerzen vergisst?

  • Gelenkschmerzen begrenzen Ihre Bewegungen und ein erfülltes Leben...
  • Sie sind besorgt über Unbehagen, Knirschen und systematische Schmerzen...
  • Vielleicht haben Sie eine Reihe von Medikamenten, Cremes und Salben ausprobiert...
  • Aber nach der Tatsache zu urteilen, dass Sie diese Zeilen lesen, haben sie Ihnen nicht viel geholfen...

Der Orthopäde Valentin Dikul behauptet jedoch, dass es ein wirklich wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen gibt! Lesen Sie mehr >>>

Yoga für Osteochondrose der Halswirbelsäule, Lenden- und Brustwirbelsäule, Video

1 Welche Formen der Osteochondrose können Sie Yoga machen?

Ist es möglich, Yoga für alle Formen der Osteochondrose zu praktizieren? In der Tat ist es möglich, aber nur in Fällen, in denen die Krankheit moderat ist und keine gewaltigen Komplikationen aufweist. Darüber hinaus können Yoga-Kurse kontraindiziert sein, wenn vor dem Hintergrund der Osteochondrose angeborene Anomalien in der Struktur der Wirbelsäule vorliegen..

Wenn die Krankheit beispielsweise in der Halswirbelsäule lokalisiert ist und vor ihrem Hintergrund eine Kimmerle-Anomalie (zusätzlicher Wirbelbogen) vorliegt, können Übungen, die sich auf die Halswirbelsäule konzentrieren, kontraindiziert sein.

Vor dem Yoga aufwärmen

Bei einer Lokalisation der thorakalen Osteochondrose können Klassen kontraindiziert sein, wenn eine Spondylolisthesis vorliegt (Prolaps eines oder mehrerer Wirbel). Eine Kontraindikation kann auch das Vorhandensein schwerwiegender Komplikationen der Osteochondrose sein - Taubheitsgefühl der oberen Extremitäten.

Bei Vorliegen einer Osteochondrose der Lendenwirbelsäule können Kontraindikationen ein Vorfall der Wirbel, eine Verletzung der Spinalnervenknoten und das Vorliegen einer skoliotischen Erkrankung sein. Bitte beachten Sie, dass auch ohne solche Komplikationen alle Arten von Yoga-Posen, die eine rotatorische und axiale Belastung der Wirbelsäule verursachen, bei der lumbalen Lokalisation von Osteochondrose kontraindiziert sind.

Genauere Informationen für jeden Einzelfall können nur von einem Arzt bereitgestellt werden. Es wird empfohlen, einen Orthopäden, Therapeuten oder im Extremfall einen Traumatologen zu konsultieren (dies ist jedoch nicht seine Spezialisierung)..

1.1 Gegenanzeigen für Yoga mit Osteochondrose

Yoga ist weit entfernt von der sichersten Übung. Trotz aller unbestrittenen Vorteile dieser Trainingsmethode hat sie auch erhebliche Nachteile. Zu den Nachteilen gehört eine relativ große Anzahl von Kontraindikationen, die bei der klassischen Gymnastik viel geringer sind.

Yoga im Freien bei Osteochondrose

Gegenanzeigen für Yoga mit Osteochondrose sind folgende Krankheiten und pathologische Zustände:

  1. Sie können keine chronische Krankheit (einschließlich Osteochondrose) verschlimmern..
  2. Schwere Herzerkrankungen (sowohl chronisch als auch akut), früherer Myokardinfarkt.
  3. Maligne Neoplasien (überall im Körper) und einige gutartige Neoplasien der Wirbelsäule.
  4. Leisten- oder Bauchhernie haben.
  5. Chronischer Bluthochdruck oder Hirndruck, in einigen Fällen Hypotonie (niedriger Blutdruck) ist kontraindiziert.
  6. Spondylolisthesis (Verschiebung / Prolaps einzelner Wirbel), Verschiebung der Bandscheiben, multiple Zwischenwirbelhernien.
  7. Schwere psychische Erkrankung, unmotivierte Aggression.
  8. Postoperative Zeit (relevant für frühere Operationen).
  9. Arthrose und Arthritis (eine relative Kontraindikation, die mit Genehmigung des behandelnden Arztes ignoriert werden kann).
  10. Akute Infektionskrankheit (einschließlich ARVI).

1.3 Welche Wirkung haben die Klassen??

Die therapeutische Wirkung von Yoga gegen Osteochondrose ist sehr beeindruckend und unabhängig von Alter und Ausgangszustand des Patienten. Mit Hilfe von Yoga können Sie die Symptome der Krankheit nicht nur lindern, sondern auch heilen (eine Behandlung ist jedoch nur in den frühesten Stadien der Krankheit möglich)..

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Vorteile von Yoga nur bei längerem Üben spürbar sind, während es sich am Anfang nicht von banaler Gymnastik unterscheidet. Dies ist jedoch nicht der Fall. Yoga ist viel effektiver als klassisches Turnen und für Patienten, die damit beginnen, es zu praktizieren. Aber es ist natürlich besser, es mit klassischer Gymnastik zu kombinieren (dafür gibt es keine Verbote).

Von einem solchen Körpertrainingssystem sollte man jedoch nichts Übernatürliches erwarten. Sie sollten nicht das Wort für Werbeslogans über die wundersame Wirkung von Yoga nehmen: Es ist nützlich, es verbessert die Funktion des Körpers, aber nichts weiter.

Yoga heilt in einigen Fällen die Osteochondrose vollständig, aber meistens hilft es einfach, viel schneller damit umzugehen, als es ohne sie geschehen wäre. Das Trainingssystem hat folgende Wirkung bei der Behandlung von Osteochondrose:

  • verbessert die Durchblutung (nicht nur lokal, sondern auch systemisch);
  • reduziert Schwellungen, verbessert den Abfluss von Lymphflüssigkeit;
  • reduziert die Intensität des Schmerzsyndroms signifikant;
  • richtet die Haltung auf, weshalb es häufig bei Skoliose empfohlen wird;
  • stärkt das Muskelkorsett und entlastet so die Wirbelsäule.

Übungsregeln

Yoga kann in jedem Alter durchgeführt werden. Leichte Gymnastik kann und sollte von älteren Menschen durchgeführt werden. Seien Sie vorsichtig, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Es lohnt sich, die Leistung von Asanas kompetent anzugehen. Es gibt eine Reihe von Regeln, die beim Üben von Yoga befolgt werden müssen. Nur dann können Sie ein positives Ergebnis erzielen.

Für Anfänger beträgt die empfohlene Anzahl von Yoga-Sitzungen 1 Sitzung pro Woche.

Grundregeln für Yoga:

  • Bevor Sie mit den ausgewählten Übungen fortfahren, müssen Sie die Muskeln gut aufwärmen..
  • Alle Übungen sollten langsam und reibungslos durchgeführt werden..
  • Der Unterricht sollte mit einfachen Asanas beginnen und erst dann zu komplexeren übergehen..
  • Während des Trainings sollten keine Schmerzen auftreten. Wenn es welche gibt, sollte diese Übung abgebrochen werden. Höchstwahrscheinlich passt diese Übung nicht zu Ihnen oder Sie machen sie falsch..
  • Wählen Sie bequeme Trainingskleidung. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, einen speziellen Anzug zu kaufen, der Kleidungsstil kann absolut beliebig sein, sowohl kostenlos als auch eng anliegend. Das Wichtigste ist, dass es angenehm sein sollte, darin zu lernen..
  • Die Hälfte des Erfolgs bei der Durchführung von Asanas liegt in der richtigen Atmung. Also vergiss nicht, ihn im Auge zu behalten.
  • Sie sollten nicht gleich nach dem Essen Yoga machen. Es ist am besten, 2-3 Stunden nach dem Essen mit dem Training zu beginnen.
  • Es reicht aus, 3-4 mal pro Woche Yoga zu machen. Überbeanspruchen und üben Sie nicht jeden Tag. Dies kann die Situation verschlimmern..

Eine Reihe von Übungen

Jeder, der sich ausreichend informiert und körperlich und geistig vorbereitet fühlt, kann zu Hause beginnen, Osteochondrose mit Yoga zu behandeln. Asanas ähneln in gewisser Weise der normalen gesundheitsfördernden Gymnastik, erfordern jedoch mehr Konzentration und Ablehnung der mechanischen Ausführung. Es werden spezielle Körperhaltungen empfohlen, um Probleme in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule zu beheben..

Mit Osteochondrose der Halswirbelsäule

Der Hals ist ein sehr zerbrechlicher Bereich, daher werden die Kurse mit erhöhter Genauigkeit abgehalten. Yoga behandelt Osteochondrose der Halswirbelsäule und andere Probleme in diesem Bereich, vorausgesetzt, ein empfindlicher Ansatz wird beibehalten.

Die folgenden klassischen Yoga-Posen werden für die Halswirbelsäule empfohlen:

  • Vrikshasana oder Baumhaltung. Es muss im Stehen durchgeführt werden. In diesem Fall beugt sich ein Bein am Kniegelenk, das Knie selbst dreht sich zur Seite und der Fuß wird auf den Oberschenkel des anderen Beins gelegt. Die Hände sollten vor der Brust gefaltet, die Handflächen zusammengelegt oder über den Kopf gehoben werden. Vrikshasana ist für alle Fitnessstufen geeignet.
  • Uttita Trikonasana oder Dreieck Pose. Entwickelt für Menschen, die mit Yoga oder anderen Trainingsarten vertraut sind. Es ist notwendig, dass Sie Ihre Beine breiter als Ihre Schultern halten, den Zeh eines Beins zur Seite drehen und den Fuß des anderen gerade halten. Wenn man die Arme zu den Seiten spreizt, wird eine Neigung zum Bein gemacht, dessen Zeh zur Seite schaut. Die Neigungstiefe hängt von der Flexibilität des Körpers ab.
  • Parivritta trikonasana oder umgekehrte Dreieckspose. Die Ausgangsposition des Körpers ähnelt der vorherigen Asana. In diesem Fall wird die Neigung in Richtung des Fußes gemacht und steht genau.
  • Uttita parsvakonasana oder Winkelhaltung. Die Ausführung basiert auf einer Dreieckspose. In diesem Fall beugt sich das zur Seite blickende Bein zum Knie. Dies ist ziemlich schwierig, daher wird die Winkelhaltung für Anfänger nicht empfohlen..

Mit Osteochondrose der Brustregion

Um Schmerzen in diesem Bereich zu beseitigen, hilft das Dehnen der Wirbelsäule. Dementsprechend schreibt Yoga die folgenden Positionen für die Osteochondrose der Brustregion vor:

Parsvottanasana oder seitliche Traktion. Die Beine sind breiter als das Becken, die Socken drehen sich zur Seite (beide nach rechts oder beide nach links). Es ist notwendig, den Körper in die gleiche Richtung zu drehen. Als nächstes werden die Hände hinter dem Rücken verbunden und beugen sich nach vorne zum Bein

Gleichzeitig ist es wichtig, die Streckung der Brustwirbelsäule durch Herunterziehen der Arme sowie durch Hochdrücken der Brust aufrechtzuerhalten.
Bhujangasana oder Cobra Pose. Angenommen, aus der "Bauchlage" wird die Brust mit Unterstützung an den Händen unter den Schultern angehoben

Beine und Bauch bleiben auf dem Boden. Es ist eine vielseitige Asana für alle Schwierigkeitsgrade. Statisch oder dynamisch durchgeführt.
Shalabhasana oder Heuschrecke posieren. Auf dem Bauch liegend sollten Sie Ihre Arme nach vorne und Ihre Beine nach hinten strecken. Wenn es einfach ist, können Sie Ihre Gliedmaßen vom Boden heben. Ideal zum Dehnen der gesamten Wirbelsäule.

Mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Neben den oben betroffenen Bereichen beseitigt Yoga auch die Osteochondrose der Lendenwirbelsäule.

Die besten Asanas in diesem Fall sind wie folgt:

  • Urdhva prasarita padasana oder Haltung mit schrägen Beinen. Eine großartige Option, um sich zu entspannen und Ihren unteren Rücken zu dehnen. Sie müssen auf dem Rücken auf dem Boden liegen, Ihre ausgestreckten Beine auf eine bequeme Höhe heben und sich dann an die Wand lehnen. Es wird empfohlen, die Pose 2 Minuten oder länger beizubehalten..
  • Tadasana oder Berghaltung. Die einfachste, aber sehr nützliche Asana. Es wird im Stehen durchgeführt, die Füße stehen nebeneinander, die Kniescheiben sind angespannt, die Arme sind abgesenkt und der Rücken ist so gleichmäßig wie möglich.
  • Pavanamuktasana oder Befreiungspose. Nützlich zum Entspannen Ihres Rückens. Auf dem Rücken liegend werden an den Knien gebeugte Beine vom Körper angezogen - gleichzeitig oder abwechselnd.

Der Komplex für jeden Bereich der Wirbelsäule endet mit einer Pose der völligen Entspannung - Savasana. Dazu reicht es, sich auf den Rücken zu legen, die Gliedmaßen zu spreizen und sich auf das Atmen zu konzentrieren.

Aufgrund der Genauigkeit der Praxis, der Regelmäßigkeit und der Liebe zum Detail liegt die Prognose für den Erfolg bei der Überwindung von Rückproblemen bei über 90%. Für diejenigen, die das Glück haben, keine Osteochondrose zu bekommen, wird Yoga ein Assistent bei der Prävention.

Yoga und moderne Techniken

Viele von ihnen bieten beim Besuch von Fitnessstudios nicht nur eine Reihe von Simulatoren an, sondern auch Dienstleistungen für die Durchführung spezieller Übungen. Sie werden oft unter Beteiligung einer Gruppe von Personen und eines Trainers organisiert..

Diese Richtungen haben modische und moderne Namen:

Aber was genau ist das? Alle diese modernen Techniken basieren auf Yoga. Die Grundübungen werden fertiggestellt, mit Hilfe neuer Geräte irgendwie verbessert, aber die Basis bleibt dieselbe.

Die Hauptaufgabe moderner Methoden der körperlichen Bewegung besteht darin, den Muskeltonus wiederherzustellen, die Arbeit der Wirbelsäule zu normalisieren usw. Nur diese Methoden konzentrieren sich im Gegensatz zu Yoga ausschließlich auf körperliche Bewegung, wobei ein weiterer wichtiger Bestandteil des Yoga fehlt - Mentalität oder Spiritualität.

Ist es möglich, zervikale Osteochondrose durch Yoga zu heilen? Ja. Wenn Sie Yoga in eine umfassende Behandlung einbeziehen, hat dies eine erstaunliche Wirkung und beschleunigt den Heilungsprozess erheblich. Aber können Sie mit dem Training beginnen, wenn Sie skeptisch sind und keine verantwortungsvolle Herangehensweise an die Yoga-Behandlung verfolgen? In diesem Fall sollten Sie auf andere verfügbare Methoden, Bewegungstherapie und andere Methoden mit rein physischen Auswirkungen auf die Wirbelsäule und ihre Halswirbelsäule zurückgreifen..

Yoga beinhaltet das Ändern von Gewohnheiten, Handlungen und Ernährung. Wenn Sie echtes Yoga machen möchten, um die Halswirbelsäule mit Osteochondrose zu behandeln, gehen Sie dieses Problem verantwortungsbewusst an.

Atmung und Asanas

Erwägen Sie Atemübungen, die zur Behandlung und Vorbeugung von zervikaler Osteochondrose nützlich sind. Ausgangsposition - mit gekreuzten Beinen und geradem Rücken auf dem Boden sitzen. Atme nur durch die Nase ein, dehne Brust und Bauch beim Einatmen aus und verenge dich beim Ausatmen. Wenn Sie abwechselnd ein- und ausatmen, können Sie den Wiederherstellungsprozess starten..

Nützliche Atemübungen sind:

  • Atme dreimal ein und einmal aus - wiederhole es mindestens 10 Mal (es ist besser, 20 Wiederholungen zu machen);
  • Atmen Sie nach einem scharfen Atemzug sanft aus - wiederholen Sie den Vorgang 10 bis 20 Mal und atmen Sie in drei Zählungen aus.
  • Schließen Sie abwechselnd das linke und dann das rechte Nasenloch und atmen Sie eine Minute lang intensiv ein und aus.

Die beste Wirkung bei zervikaler Osteochondrose wird jedoch durch spezielle Übungen erzielt. Asanas scheinen für Anfänger schwierig zu sein. Wählen Sie daher die einfachsten aus und fahren Sie schrittweise mit anderen Übungen fort..

  1. Wendet sich. Eine einfache Übung, bei der Sie Ihren Kopf nach rechts neigen müssen, 10 Sekunden lang gedrückt halten und dann mit einer Verzögerung von 10 Sekunden nach links. Dann geht der Kopf nach unten - versuchen Sie, mit Ihrem Kinn die Halshöhle zu erreichen. Verweilen Sie auch hier 10 Sekunden lang, nachdem Sie Ihren Kopf zurückgeworfen haben. Das sind insgesamt 40 Sekunden Verzögerung in einer Runde. Es wird empfohlen, 3-6 Wiederholungen durchzuführen.
  2. Der Kopf neigt sich zu den Schultern. Kippen Sie es zuerst zur linken Schulter, dann zur rechten. Versuchen Sie dabei, Ihre Nackenmuskulatur zu dehnen. Nehmen Sie den ersten vollen Kreis nach rechts und dann nach links. Insgesamt müssen Sie 10 Kreise ausfüllen.
  3. Hände gehen hoch. Richten Sie den Körper beim Einatmen nach rechts und beim Ausatmen nach links. Wiederholen Sie die Übung zwei Minuten lang.
  4. Eine weitere leicht zu befolgende Yoga-Übung zur Wiederherstellung der Wirbelsäule mit zervikaler Osteochondrose. Strecken Sie Ihre Arme über Ihren Kopf und greifen Sie mit der Krone Ihres Kopfes nach oben. Sie sollten spüren, wie sich Ihre Wirbelsäule streckt.
  5. Katze. Hier muss man schon "auf vier Pfoten" stehen, also auf allen vieren den Rücken beugen, wie eine Katze. Lehnen Sie Ihren Kopf zurück und versuchen Sie sozusagen, die Gesäßmuskulatur mit der Krone zu erreichen. Danach ist die Ablenkung in die entgegengesetzte Richtung - das Kinn wird gegen die Brust gedrückt, der Bauch wird eingezogen, der Rücken streckt sich. Versuchen Sie, langsam und reibungslos zu trainieren.
  6. Kobra. Eine nützliche und effektive Übung für zervikale Osteochondrose. Hier müssen Sie auf dem Bauch liegen und Ihre Handflächen in der Nähe Ihrer Brust platzieren. Heben Sie beim Einatmen mit den Händen an und neigen Sie den Kopf nach hinten. In diesem Fall sollten die Hände gerade sein. Die Brust öffnet sich und sorgt für freie Atmung. Bleiben Sie 30 Sekunden in dieser Position. Es wird empfohlen, 2-4 Wiederholungen in einem Ansatz durchzuführen..

Stellen Sie Yoga nicht an die Spitze der Therapie bei zervikaler Osteochondrose. Erst nach einer gründlichen Diagnose sowie einem Gespräch mit einem Arzt können Sie selbst entscheiden, ob Sie Yoga praktizieren oder andere Behandlungsmethoden wählen..

Yogatherapie gegen SHOH

Progressive Osteochondrose führt zu einer Verschlechterung der Wirbel, Gelenke, Bänder und Sehnen. Die Pathologie führt zu einer Abnahme der Halsbeweglichkeit und einer Verformung der Bandscheiben. Unbehandelt führt die Krankheit zur Entwicklung von Komplikationen:

  1. Hernien;
  2. Vorsprünge;
  3. das Auftreten von Mikrorissen.

Yoga hilft, das Auftreten negativer Konsequenzen zu vermeiden. Regelmäßige Sitzungen ermöglichen es Ihnen, die Risikofaktoren, die zu Osteochondrose führen, loszuwerden:

  • Hypodynamie;
  • physikalische Überspannung;
  • Verletzungen;
  • übergewichtig sein;
  • natürliche altersbedingte Veränderungen;
  • Stoffwechselstörungen.

Die Yoga-Therapie kann zur Vorbeugung angeborener Pathologien des Bewegungsapparates eingesetzt werden, die die Entwicklung einer Osteochondrose hervorrufen.

Die Wirkung des Trainings auf den Körper

Yoga basiert auf leichten Übungen. Ständige Aktivität hilft, den allgemeinen Ton des Körpers aufrechtzuerhalten, wirkt sich positiv auf die Stoffwechselprozesse aus.

Regelmäßige Bewegung stärkt die Muskeln, die die Halswirbel stützen, und verbessert die Durchblutung der Weichteile. Infolgedessen fixieren die Skelettmuskeln zuverlässig die Knochen- und Knorpelstrukturen. Die Muskeln nehmen die gesamte Last auf, sodass die Erholungsprozesse in der Halswirbelsäule aktiviert werden.

Wichtig! Für maximale Ergebnisse sollten Sie eine einzelne Reihe von Übungen auswählen. Darüber hinaus sollte jede Asana Entspannung und Komfort bringen.

Motorische Aktivität erhöht die Durchblutung der Wirbelarterien. Sehnen und Bänder erhalten die für die Regeneration notwendige Menge an Sauerstoff und Nährstoffen.

Nutzen und Schaden

Yoga-Therapie hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  1. Lindert Verspannungen in der Skelettmuskulatur, stärkt den Muskelrahmen;
  2. korrigiert die Haltung;
  3. verbessert die Mikrozirkulation in Gelenken und Knorpelgewebe;
  4. beseitigt die Verformung der Wirbel und Bandscheiben;
  5. aktiviert Immunprozesse;
  6. Atemübungen verringern das Risiko einer Hypoxie;
  7. normalisiert den Stoffwechsel;
  8. verbessert die Beweglichkeit der Halswirbelsäule;
  9. erhöht den Stresswiderstand, wirkt beruhigend, stabilisiert den psycho-emotionalen Zustand.

Gleichzeitig erfordern Übungen Vorbereitung und korrekte Ausführung. Das Vernachlässigen von Empfehlungen kann zu Folgendem führen:

  • Dehnung von Bändern und Muskeln;
  • Schäden an den Gelenken;
  • Verletzungen der Wirbelsäule und angrenzender Arterien;
  • Thrombose und Klemmung von Nervenenden.

Kann es zu einer Verschlimmerung der Krankheit kommen??

Der Asanakomplex sollte regelmäßig vor dem Hintergrund einer medikamentösen Behandlung und Physiotherapie durchgeführt werden. Bei einem plötzlichen Abbruch des Yoga kann es zu einem Rückfall der Krankheit kommen..

Verbotene und erlaubte Asanas

Trotz der positiven Auswirkungen der Yogatherapie auf die Halswirbelsäule können einige Arten von Übungen das Weichgewebe schädigen.

Indikationen

Asanas sollten mit zervikaler Osteochondrose durchgeführt werden, die begleitet ist von:

  1. Müdigkeit;
  2. Beschwerden und Schmerzen im Nacken;
  3. konstante Muskelspannung;
  4. schlechte Durchblutung der Wirbelarterien;
  5. Schlaflosigkeit;
  6. Stress und psychosomatische Störungen.

Kontraindikationen

Yoga-Therapie ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • das Vorhandensein von psychischen Störungen;
  • mit schweren Infektions- und Viruserkrankungen, die den Bewegungsapparat betreffen;
  • vor dem Hintergrund kardiovaskulärer Pathologien;
  • mit schwerem kraniozerebralen Trauma;
  • das Vorhandensein von bösartigen Neubildungen;
  • postoperative Zeit.

Verbotene Übungen

Es gibt eine Reihe von Asanas, die das Nerven- und Muskelgewebe im Nacken schädigen können:

  1. Urdhva Mukha Svanasana.
  2. Eka Pada Shirshasana.
  3. Dvi Pada Shirshasana.
  4. Sarvangasana.
  5. Shirshasana.
  6. Vrischikasana mit Kinnstütze.
  7. Setu Bandhasana mit Unterstützung an Kopf und Füßen.

Diese Übungen sind bei zervikaler Osteochondrose strengstens untersagt.

Eine Reihe von Yoga-Übungen für zervikale Osteochondrose

Eine Reihe von Übungen wird von einem Arzt für Bewegungstherapie oder einem Ausbilder eines spezialisierten medizinischen Zentrums zusammengestellt. Dabei werden notwendigerweise die Schwere der zervikalen Osteochondrose, das Alter des Patienten, die Schwere und die Art der Symptome berücksichtigt.

Utthita Trikonasana

Stehen Sie aufrecht und spreizen Sie Ihre Beine weit genug - etwa 80-100 cm. Drehen Sie den rechten Fuß nach außen und bewegen Sie den linken Fuß leicht nach innen. Strecken Sie Ihre Arme auf Schulterhöhe zur Seite, atmen Sie aus und beugen Sie sich nach rechts, um Ihren rechten Fuß mit der rechten Hand zu berühren

Es ist wichtig, dass bei der Ausführung von Utthita Trikonasana die Hände immer in einer geraden Linie liegen. Lehnen Sie Ihre rechte Hand auf Ihren Fuß, heben Sie Ihren Kopf und schauen Sie auf Ihre linke Handfläche

Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und führen Sie alle Bewegungen in umgekehrter Reihenfolge aus. Führen Sie die Asana in die entgegengesetzte Richtung durch.

Parivritta Trikonasana

Spreizen Sie Ihre Beine in einem Abstand von 80-100 cm und strecken Sie Ihre Arme mit den Handflächen, die seitlich zum Boden gedreht sind. Drehen Sie den rechten Fuß nach rechts, den linken zur gleichen Seite in einem Winkel von 45 Grad. Drehen Sie den Körper sanft nach rechts, atmen Sie tief ein, langsam aus und beugen Sie sich vor, wobei Sie versuchen, die Bodenoberfläche mit der linken Hand an der Außenseite des rechten Fußes zu berühren. Die Hände sollten in einer Linie sein. Heben Sie Ihren Kopf und richten Sie Ihren Blick auf die rechte Handfläche. Dehnen Sie sich, halten Sie eine Pose, atmen Sie gleichmäßig und tief. Atme nach 20 Sekunden ein, kehre in die Ausgangsposition des Körpers zurück und führe die Asana in die andere Richtung aus.

Vrikshasana

Stehen Sie aufrecht, entspannen Sie sich so viel wie möglich und atmen Sie tief durch. Beugen Sie sich am Knie und heben Sie das rechte Bein an, wobei Sie den Fuß so hoch wie möglich auf die Innenfläche des linken Oberschenkels legen. Die Zehen sollten nach unten zeigen und das Knie sollte zur Seite zeigen. Das linke Bein ist gerade und dient als einziger Bezugspunkt für den gesamten Körper. Jetzt müssen Sie tief durchatmen und Ihre Arme über den Kopf durch die Seiten heben und Ihre Handflächen zusammenlegen. Halten Sie diese Position für 10-15 Minuten, indem Sie die Muskeln des Nackens und des Schultergürtels dehnen. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück, wiederholen Sie die Asana und stützen Sie sich mit dem rechten Bein ab.

Virabhadrasana

Stehen Sie aufrecht und drücken Sie Ihre Füße zusammen. Machen Sie mit Ihrem rechten Fuß einen weiten Schritt zurück, wobei Sie den Schwerpunkt auf die Bodenfläche des Fußes legen, die in einem Winkel von 45 Grad mit der Ferse nach innen eingesetzt wird. Beugen Sie Ihr linkes Knie so, dass Ihr Oberschenkel parallel zum Boden ist. In diesem Fall sollte der Unterschenkel senkrecht dazu ausgerichtet sein. Legen Sie Ihre Handflächen vor sich zusammen und heben Sie sie beim Einatmen über Ihren Kopf. Entspannen Sie sich, schauen Sie vor sich und spüren Sie, wie sich Ihre Rückenmuskeln dehnen. Nehmen Sie nach 15 Minuten Ausatmen die Ausgangsposition des Körpers ein und wiederholen Sie die Bewegungen, wobei Sie mit Ihrem linken Bein einen Ausfallschritt nach hinten ausführen.

Ardha Chandrasana

Stehen Sie aufrecht und drücken Sie Ihre Füße, um Uttita Trikonasana auszuführen. Senken Sie von dieser Position aus Ihre rechte Handfläche auf die Oberfläche des Bodens und bewegen Sie sie 30 cm vom rechten Fuß entfernt. Beugen Sie Ihr rechtes Knie und bewegen Sie Ihre Füße aufeinander zu. Heben Sie beim Ausatmen Ihr linkes Bein mit nach oben gestreckten Zehen an. Legen Sie gleichzeitig Ihre linke Hand vor sich. Behalten Sie die Position so lange wie möglich bei, atmen Sie tief durch und schauen Sie auf. Atme aus, kehre in die Ausgangsposition zurück und wiederhole die Übung mit Schwerpunkt auf dem linken Bein.

Parshvottanasana

Stellen Sie sich gerade hin, die Beine zwei Schritte breit. Drehen Sie sich langsam und sanft zur linken Seite des Fußes, des Beckens und des Körpers. Atme tief ein, strecke deine Arme auf Schulterhöhe zur Seite und öffne die Brust. Drücken Sie hinter Ihrem Rücken Ihre Handflächen fest aneinander, atmen Sie aus und beugen Sie sich nach vorne, um Ihren Unterschenkel mit der Stirn zu berühren. Gleichzeitig sollte sich die Position der Füße und Hände nicht ändern, und beim Kippen müssen die Muskeln von Hals und Brust gleichzeitig verwendet werden. Bleiben Sie einige Minuten in dieser Position, atmen Sie tief ein und nehmen Sie dann beim Einatmen die Ausgangsposition ein. Führen Sie eine Asana durch, indem Sie den Körper nach rechts drehen.

Bhujangasana

Legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie die Beine, drücken Sie die Füße gegeneinander und legen Sie die Handflächen auf Schulterhöhe auf den Boden. Heben Sie beim Ausatmen langsam den Oberkörper an und versuchen Sie, so lange wie möglich in dieser Position zu bleiben. Atme wieder ein und strecke dich, bis der Schambein vom Boden abfällt. Die Krone sollte gerade nach oben gerichtet sein, die Schultern werden zurückgelegt, die Schulterblätter werden zusammengebracht, die Brust ist offen. Dehnen Sie sich und belasten Sie die Muskeln des gesamten Rückens. Nehmen Sie beim Ausatmen die ursprüngliche Körperhaltung ein.

Shalabhasana

Legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie die Beine, legen Sie die Hände unter den Gürtel und drücken Sie die Schultern auf den Boden. Entspannen Sie sich, schließen Sie die Augen, atmen Sie tief ein und heben Sie die zusammengedrückten Beine an. So lange wie möglich in dieser Position zu halten, nicht zu vergessen, richtig zu atmen, die Muskeln des Rückens, der Bauchmuskeln und des Schulterabschnitts zu ziehen. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Die Bedeutung von Yoga für Hernien

Ein Leistenbruch der Halswirbelsäule manifestiert sich plötzlich - ein scharfer, stechender Schmerz

Nur wenige Menschen verstehen, dass es genügend Voraussetzungen für sein Erscheinen gab, aber sie haben sie nicht rechtzeitig beachtet. Viele ignorieren einfach zunächst geringfügige und dann stärkere Schmerzen in der Halswirbelsäule, wodurch sich die Krankheit verschlimmern kann

Yoga ist bei der Vorbeugung und Behandlung von Gebärmutterhalshernien von greifbarer Bedeutung, wenn es auf einem Grundprinzip (Ahimsu) beruht und durch Änderungen in der Ernährung des Patienten unterstützt wird.

Yoga beinhaltet viele Übungen (Asanas), aber es ist besser und korrekter, sie unter der Aufsicht von Lehrern zu machen, die sich an den folgenden Prinzipien orientieren:

Nackenschmerzen sind inakzeptabel

Bei leichten Schmerzempfindungen sollten Asanas mit Vorsicht durchgeführt werden..
Achten Sie auf plötzliche Stöße und Schläge im Nackenbereich. Alle Bewegungen werden langsam und absichtlich ausgeführt, mit gleichmäßiger, freier und sehr ruhiger Atmung, immer durch die Nase.
Der beste Effekt, den Yoga bringt, wenn die Übungen in kurzen Sitzungen, aber mehrmals am Tag durchgeführt werden.

Der optimale Plan ist 3 mal am Tag. Beginnen Sie mit kleinen Lasten und erhöhen Sie diese schrittweise.
Übe Asanas nicht sofort nach dem Essen.

Sei geduldig. Yoga kann einen Leistenbruch nicht korrigieren. Es verbessert den Zustand der Halswirbel, ihre Beweglichkeit und Flexibilität, lindert Krämpfe und Schmerzen. Um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen die Übungen ständig und ständig wiederholt werden. Asanas und Vyayamas des Yoga der Halswirbelsäule sind nicht nur bei der Behandlung von Hernien nützlich.

Bei zervikaler Osteochondrose ist eine Person häufig besorgt über Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Übelkeit, Muskelverspannungen im Gesicht und im Hals. Intuitiv führt eine Person Yoga-Übungen durch, um Verspannungen zu lösen: Sie dreht den Kopf im Kreis und neigt den Kopf. Nach dem Yoga wird das Unbehagen in der Halswirbelsäule gedämpft, wenn es nicht verschwindet.

Bei Osteochondrose ist die Beweglichkeit der Wirbel eingeschränkt, die Muskeln sind angespannt, die Bänder sind kurz. Sie können auf einfache Weise überprüfen, wie beweglich die Wirbel und die Muskeln sind: Beugen Sie die Ellbogen und platzieren Sie die Handflächen in einem Abstand von 10 bis 15 Zentimetern parallel zu Ihren Ohren. Versuchen Sie, zuerst mit dem rechten Ohr zur rechten Handfläche und dann mit dem linken Ohr zur linken Handfläche zu gelangen. Neigen Sie nicht Ihren Kopf, sondern nur Ihre Nackenmuskeln.

Dies ist eine bekannte Bewegung aus indischen Tänzen. Normalerweise dehnen sich die Wirbel mit den Muskeln, und Sie können diese Bewegung problemlos langsam und schnell ausführen. Die Steifheit des Gebärmutterhalses manifestiert sich in der Jugend, schreitet voran und schafft Probleme bei Menschen über 30.

Bei einer vernachlässigten Form der Osteochondrose funktioniert das "Tanzen" mit dem Hals nicht. Bewegung verursacht Schmerzen, daher bewegt sich die Person lieber weniger und übt keinen Stress aus.

Aufgrund des Mangels an Stress verkümmern die Muskeln, die die Wirbelsäule unterstützen. Nach einer Weile sind die Wirbel in der unteren Lendengegend und dann in der Brustregion blockiert. Sie müssen sich einer Langzeitbehandlung unterziehen und Medikamente einnehmen. Bei der Genesung empfehlen die Ärzte eine physikalische Therapie, um das Muskelkorsett wiederherzustellen.

Yoga für die Halswirbelsäule

Das Durchführen von Asanas und Atemübungen lindert Krämpfe, lindert Schmerzen und stellt für eine Weile die Mobilität wieder her. Um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen, müssen Gewohnheiten, Lebensmittel, Gedanken und Worte geändert werden. Yoga ist der Weg der Verbesserung, daher müssen Sie Anstrengungen unternehmen, um den Konflikt zwischen dem spirituellen und dem physischen Körper beizulegen.

Zunächst werden die Übungen mit gekreuzten Beinen auf dem Boden durchgeführt. Halte deinen Rücken gerade. Wenn diese Position schwer zu halten ist, können Sie eine Stange, ein Buch, unter das Gesäß legen.

Atem

Yoga bei zervikaler Osteochondrose beginnt mit dem Atmen. Wir atmen nur durch die Nase ein. Beim Einatmen dehnen sich Bauch und Brust aus, beim Ausatmen verengen sie sich. Wenn sich Anzahl und Dauer des Ein- und Ausatmens abwechseln, werden die Prozesse der Erholung und Erneuerung eingeleitet:

  • Atme in drei Zählungen ein, atme eine aus (10-20 Wiederholungen);
  • wir atmen scharf ein und gleichmäßig in drei Zählungen aus (10-20 Wiederholungen);
  • Schließen Sie zuerst das rechte Nasenloch mit einem Finger und atmen Sie eine Minute lang häufig durch das linke, dann schließen Sie das linke und atmen Sie durch das rechte.
  • volle Atmung: tiefer Atemzug durch den Bauch, dann die Brust und die Schlüsselbeine. Atme doppelt so lange aus wie beim Einatmen: Schlüsselbein, Brust, Bauch (10-20 Wiederholungen).

Asanas

Während der Exazerbationsperiode sollten Yogaübungen für die Halswirbelsäule langsam durchgeführt werden, um den Zustand mit Osteochondrose nicht zu verschlechtern. Denken Sie daran, während des Trainings zu atmen.

  1. Kopfdrehungen durchführen: zuerst nach rechts, 10 Sekunden verweilen, dann nach links, 10 Sekunden verweilen. Senken Sie Ihren Kopf nach unten und versuchen Sie, mit Ihrem Kinn die Halshöhle zu erreichen. Verweilen Sie, neigen Sie dann Ihren Kopf nach hinten und verweilen Sie. Mach es 3-6 mal.
  2. Neigen Sie Ihren Kopf zu Ihrer linken Schulter und dann zu Ihrer rechten und dehnen Sie Ihre Nackenmuskeln. Machen Sie einen vollen Kreis mit Ihrem Kopf zuerst nach rechts, dann nach links. Mach 10 Kreise.
  3. Heben Sie beim Einatmen die Arme an, drehen Sie den Körper beim Ausatmen nach rechts - nach links. Machen Sie die Übung für 2 Minuten.
  4. Strecken Sie Ihre Arme über Ihren Kopf, strecken Sie die Krone Ihres Kopfes nach oben und spüren Sie, wie sich die Wirbelsäule streckt.
  5. Führen Sie die Katzenasana durch. Steig auf alle viere, beuge deinen Rücken. Neigen Sie Ihren Kopf nach hinten, als würden Sie versuchen, Ihr Gesäß mit der Oberseite Ihres Kopfes zu erreichen. Dann beugen Sie den Rücken: Drücken Sie Ihr Kinn an Ihre Brust, ziehen Sie Ihren Bauch hinein und strecken Sie Ihren Rücken wie eine Katze. Machen Sie die Übung langsam.
  6. Mach die Kobra-Übung. Legen Sie sich auf den Bauch und legen Sie Ihre Handflächen in die Nähe Ihrer Brust. Heben Sie sich beim Einatmen auf die Hände und werfen Sie den Kopf zurück. Halte deine Arme gerade. Die Brust ist offen, die Atmung ist frei. Behalten Sie die Position für 20-30 Sekunden bei. 3-4 mal wiederholen.
  7. Stellen Sie sich auf Ihre Füße und heben Sie die Arme über den Kopf. Beugen Sie sich beim Ausatmen zu Ihrem rechten Bein und versuchen Sie, den Fuß zu berühren. Kehren Sie beim Einatmen in die Ausgangsposition zurück. Beugen Sie sich dann beim Ausatmen zu Ihrem linken Bein. Halte deinen Rücken gerade. Machen Sie die Übung für 2 Minuten.

Hören Sie beim Yoga auf die Empfindungen - es sollte keine scharfen Schmerzen geben, aber Dehnung und Zittern deuten darauf hin, dass die Muskeln ausreichend belastet werden.

10 Yoga-Asanas für Ihren Rücken und eine gesunde Wirbelsäule

Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, die durch einen sitzenden Lebensstil und Stress verursacht werden, kann Ihnen der richtige Yoga-Komplex helfen, dieses Problem zu lösen. Yoga ist nicht nur für Ihren Körper, einschließlich der Beseitigung von Rückenschmerzen, sondern auch für Ihren Geist, dh für die Beseitigung des Stresses, der Muskelschmerzen erzeugt..

Yoga-Übungen für den Rücken

Es gibt eine Reihe von Körperhaltungen, für die keine besondere Vorbereitung erforderlich ist und die dazu beitragen, Ihren gesamten Körper zu dehnen und zu straffen. Das tägliche Üben von Yoga kann Ihnen helfen, Ihren Körper und seine Bedürfnisse zu verstehen, einschließlich des Ortes, an dem Sie Spannungen speichern. Mit nur zehn Übungen können Sie Wirbelsäulen-, Rücken- und Nackenschmerzen für immer lindern.

Bitilasana (Katzen-, Kuhhaltung)

Dies ist nicht nur eine der effektivsten und einfachsten Asanas für Anfänger, sondern auch eine grundlegende Yoga-Pose im Allgemeinen. Steigen Sie auf alle viere, biegen Sie Ihren unteren Rücken wie eine Katze und biegen Sie dann Ihren Rücken wie einen Buckel. Indem Sie solche sanften Rückbeugungen wiederholen, dehnen und massieren Sie Ihre Wirbelsäule, Ihren Oberkörper, Ihre Arme und Ihren Hals und massieren die Organe und Muskeln der Bauchhöhle..

Während der Übung sind folgende beteiligt:

  • Der Muskel, der die Wirbelsäule streckt (in Anatomie von Latin - Musculus erector spinae)
  • Rectus abdominis Muskel (abs)
  • Trizeps
  • Serratus anterior (oder oberflächlicher Brustmuskel)
  • Gesäß

Reihenfolge der Ausführung:

  • Runter auf alle viere.
  • Halten Sie Ihre Handgelenke unter Ihren Schultern und Ihre Knie unter Ihren Hüften.
  • Verteilen Sie das Körpergewicht so, dass es auf allen Stützpunkten der Arme und Beine gleich ist.
  • Atme ein, während du dich bückst. Hoch schauen.
  • Atme aus, biege deine Wirbelsäule. Zieh deinen Bauch ein.
  • Beobachten Sie die Empfindungen in Ihrem Körper, wenn Sie diese Bewegung ausführen.
  • Konzentrieren Sie sich nicht auf Ihre Gedanken und lösen Sie Spannungen im Körper..
  • Fahren Sie mindestens 1 Minute weiter.

Nach unten gerichteter Hund

Diese Pose ist auch eines der Grundelemente des Yoga. Sie lindert Rückenschmerzen und beugt Ischias vor. Hilft den Körper auszugleichen und verbessert die Ausdauer.

Arbeitende Muskeln:

  • Sehnen
  • Deltamuskel
  • Gesäßmuskeln
  • Trizeps
  • Quadrizeps femoris

Ausführungsreihenfolge:

  • Runter auf alle viere.
  • Legen Sie Ihre Hände gerade unter Ihre Handgelenke und Ihre Knie unter Ihre Hüften.
  • Drücken Sie mit den Händen zurück, heben Sie die Fersen vom Boden ab und heben Sie die Knie an.
  • Heben Sie Ihr Gesäß an.
  • Behalten Sie eine leichte Biegung an den Knien bei, verlängern Sie die Wirbelsäule und das Steißbein.
  • Halten Sie Ihre Fersen in einer zerrissenen Position.
  • Legen Sie Ihre Hände fest auf den Boden.
  • Verteilen Sie Ihr Gewicht gleichmäßig auf beide Körperseiten und achten Sie dabei auf die Position der Hüften und Schultern.
  • Halten Sie Ihren Kopf in einer Linie mit Ihren Unterarmen oder dem leicht gepressten Kinn.
  • Halte diese Pose für 1 Minute.

Längliche Dreieckspose

Diese Yoga-Asana ist besonders gut für Rücken und Nacken, da sie die Muskeln in ihnen streckt. Es streckt auch die Muskeln der Wirbelsäule, der Leistengegend und der Oberschenkel und stärkt gleichzeitig Schultern, Beine und Brust. Es hilft effektiv, Stress und Angst zu reduzieren..

Arbeitende Muskeln:

  • Rückenmuskulatur
  • Interner Schrägmuskel des Bauches
  • Gluteus maximus und medius
  • Sehnen
  • Quadrizeps femoris

Anleitung zur Ausführung:

  • Platziere deine Füße breiter als deine Schultern.
  • Beugen Sie sich zur Seite und legen Sie Ihre Hand auf das entsprechende Bein. Strecken Sie Ihre andere Hand nach oben.
  • Schau nach oben, nach vorne oder nach unten.
  • Mach diese Asana für eine Minute..
  • Und die gleiche Menge auf der anderen Seite.

Ardha Bhujangasana (oder Sphinx-Pose)

Diese sanfte Yoga-Asana ist ideal gegen Schmerzen im Rücken des Körpers - sie streckt Brust, Schultern und Bauch.

Was funktioniert zur Laufzeit:

  • Erector Wirbelsäule
  • Gesäßmuskeln
  • Brustkorb
  • Trapez
  • Rückenmuskulatur

Reihenfolge der Ausführung:

  • Legen Sie sich auf den Boden und strecken Sie die Beine.
  • Heben Sie den Körper an und legen Sie Ihre Hände auf den Boden. Halten Sie Ihre Ellbogen unter Ihren Schultern, drücken Sie Ihre Handflächen auf den Boden.
  • Sie sollten durch die Wirbelsäule nach oben gehen und den Abstieg durch die Krone beginnen - nicht sofort herunterfallen.
  • Schau vor dir her. Denken Sie an nichts, konzentrieren Sie sich auf Bewegung.
  • Halten Sie etwa fünf Minuten lang gedrückt.

Cobra Pose

Diese "Brücke" ist fast identisch mit der Sphinx-Pose und ist auch ein wesentlicher Bestandteil der Heim-Yoga-Kurse für den Rücken. Darüber hinaus werden die Muskeln von Bauch, Brust und Schultern gedehnt. Die Asana stärkt auch die Wirbelsäule und beugt Ischias vor..

Zu diesem Zeitpunkt arbeiten:

  • Sehnen
  • Gesäßmuskel
  • Deltamuskel der Schulter
  • Trizeps
  • Serratus anteriorer Brustmuskel

Ausführungsreihenfolge:

  • Legen Sie sich mit den Händen unter den Schultern auf den Bauch und zeigen Sie mit den Fingern nach vorne.
  • Legen Sie Ihre Hände fest auf Ihren Körper. Lass deine Ellbogen nicht zur Seite gehen.
  • Heben Sie langsam Ihren Kopf, Ihre Brust und Ihre Schultern mit Ihren Armen an..
  • Sie können in jede Höhe klettern, die für Sie angenehm ist.
  • Behalten Sie eine leichte Biegung an den Ellbogen bei.
  • Sie können Ihren Kopf zurücknehmen, um sich noch mehr zu dehnen.
  • Senken Sie sich beim Ausatmen.
  • Entspanne deinen Hals.
  • Bewegen Sie Ihre Hüften langsam von einer Seite zur anderen, um Muskelverspannungen zu lösen.

Heuschreckenhaltung

Die Asana trainiert den Unterkörper, lindert Rückenschmerzen und allgemeine Depressionen. Stärkt den Rücken des Rumpfes, der Arme und Beine. Diese Haltung fördert eine gesunde Verdauung und lindert Verstopfung und Blähungen..

Muskeln arbeiteten:

  • Trapezmuskeln
  • Wirbelsäulenmuskeln
  • Gesäß
  • Trizeps

Fortschritt:

  • Legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie die Beine.
  • Heben Sie Ihren Körper allmählich an: Kopf, Brust und Arme - auf ein angenehmes Niveau.
  • Sie können Ihre Hände von hinten zusammenbringen und Ihre Finger hinter Ihrem Rücken kreuzen..
  • Um die Pose zu stärken, heben Sie Ihre Beine an..
  • Schauen Sie gerade oder leicht nach oben und verlängern Sie den Nacken.
  • Dauer bis zu einer Minute.
  • Entspannen Sie sich vor dem nächsten Satz.

Brücke

Ja, die Brücke, die Ihnen aus Kreisen des Kindertanzes und der Gymnastik bekannt ist, stammt aus dem Yoga. Auf dieser Grundlage werden die meisten Yoga-Posen durchgeführt, um die Gesundheit von Rücken und Nacken zu verbessern.

Folgende Körperteile wirken hier:

  • Bauchmuskeln
  • Gesäß
  • Wirbelsäule
  • Sehnen

Fortschritt:

  • Drücken Sie Ihren Rücken gegen den Teppich, beugen Sie die Knie. Platzieren Sie Ihre Fersen parallel zu Ihren Hüften..
  • Nimm die Hände runter.
  • Schieben Sie Ihr Steißbein nach oben.
  • Drücken Sie weiter, bis Ihre Oberschenkel parallel zum Boden sind..
  • Die Hände können zur Unterstützung unter die Hüften gelegt werden.
  • Halte die Pose für eine Minute..
  • Setzen Sie Ihren Rücken langsam wieder auf die Matte.
  • Entspannen Sie Ihren ganzen Körper und atmen Sie ein paar Mal tief durch.

Matsyendrasana (Fischgott Pose)

Diese Drehhaltung repariert Ihre Wirbelsäule und lindert Rückenschmerzen. Es streckt die Hüften, Schultern und den Hals. Diese Haltung kann helfen, Müdigkeit zu lindern und Ihre inneren Organe zu einer besseren Leistung anzuregen..

Hier sind beteiligt:

  • Rhomboidmuskel zwischen den Schulterblättern
  • Brustmuskeln
  • Wirbelsäulenmuskeln
  • Brustkorb
  • Kreuz

Performance:

  • Setzen Sie sich mit einem Ihrer Beine unter Sie
  • Legen Sie den anderen auf Ihren Oberschenkel
  • Berühren Sie mit der anderen Hand das Knie des Beins am anderen Bein
  • Drehen Sie Ihren Kopf in die entgegengesetzte Richtung
  • Halten Sie diese Asana für eine Minute..
  • Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite des Körpers.

Knie dreht sich

Die erhöhten Hüftdrehungen helfen dabei, die Aktivität der Muskeln in der Wirbelsäule und im Rücken zu entwickeln. Das Üben dieser Pose kann Schmerzen und Steifheit lindern..

Die damit verbundene Arbeit:

  • Wirbelsäule
  • Bauchmuskeln
  • Trapez
  • Brustkorb

Fortschritt:

  • Legen Sie sich auf den Rücken, ziehen Sie die Knie an die Brust und die Arme an die Seiten.
  • Senken Sie Ihre Beine zu beiden Seiten Ihres Körpers, die Knie zusammen..
  • Aus Bequemlichkeitsgründen darf ein Kissen verwendet werden: Legen Sie es unter oder zwischen die Knie.
  • Sie können auch leichten Druck auf Ihre Knie ausüben.
  • Tief einatmen.
  • Asana wird mindestens 30 Sekunden lang durchgeführt.
  • Wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Baby Pose

Diese Haltung ist der perfekte Weg, um Verspannungen von der Rückseite des Körpers zu lösen, wenn sich die Wirbelsäule verlängert und dehnt. Der gleiche Effekt wird in den Muskeln der Oberschenkel und Knöchel spürbar sein. Es ist das beste Werkzeug für den Umgang mit Stress.

Diese Pose funktioniert:

Performance:

  • Setz dich auf die Fersen, die Knie zusammen.
  • Sie können hier auch ein Kopf- oder Beinpolster verwenden..
  • Machen Sie einen Bogen, die Stirn auf dem Boden.
  • Strecken Sie Ihre Arme aus oder senken Sie sie mit den Handflächen nach oben.
  • Befreie dich von Verspannungen im Rücken.
  • Halten Sie die Position bis zu fünf Minuten lang.

Mindvalley

Mindvalley ist eine globale Gemeinschaft von Menschen, die sich leidenschaftlich für Verbesserungen einsetzen: Unternehmer, Innovatoren, Denker, Künstler, digitale Nomaden. Der Wunsch nach einer effektiven und praktischen Ausbildung in allen Bereichen unseres Lebens verbindet uns. Mindvalley-Programme widmen sich der Entwicklung von Denkfähigkeiten, dem Aufbau einer Karriere und der Nachfrage im Kontext der Entwicklung der Robotik, der Zufriedenheit in Beziehungen, der Schaffung eines Traumkörpers, der Entwicklung der Intuition und der Verbesserung der Welt..

Es Ist Wichtig, Über Gicht Wissen