Jede menschliche Aktivität ist mit Bewegung verbunden. Es sind die Hände, die die mühsamste und schwierigste Arbeit leisten. Wenn die motorischen Funktionen der oberen Gliedmaßen beeinträchtigt sind, ist eine Person mit einem Problem wie Schmerzen im Arm vom Ellbogen bis zur Hand konfrontiert. Es kann ganz anderer Natur sein - schmerzhaft, scharf, pochend, an einem bestimmten Ort konzentriert.

Die Gründe

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte sind schockiert: "Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen." Lesen Sie mehr.

Schmerzen können aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Entzündung des Gelenkgewebes des Ellenbogens oder des Handgelenks (Arthritis, Arthrose, Schleimbeutelentzündung usw.);
  • Erhöhte Belastungen beim Sport (die Intensität des Trainings kann zu Entzündungen der Sehne führen), wodurch die Muskeln zu schmerzen beginnen.
  • Karpaltunnelsyndrom - der Grund, warum das Handgelenk zu schmerzen beginnt, ist auf eine anhaltende Spannung des Handgelenks während monotoner monotoner Arbeit zurückzuführen, z. B. bei Pianisten, Förderarbeitern usw.);
  • pathologische Veränderungen im Muskel- und Knochengewebe;
  • mechanische Verletzungen des Ellbogens oder des Handgelenks (die häufigste Ursache für Schmerzen sind Blutergüsse, Brüche, Muskelverstauchungen usw.);
  • Erkrankungen der Wirbelsäule (Wirbelhernie des Gebärmutterhalses, der Lendenwirbelsäule, Chondrose) sind häufig der Grund, warum die Hände anfangen zu schmerzen.

Erkrankungen des Ellenbogengelenks

Die Struktur des Ellenbogens ist recht komplex, seine Oberfläche wird durch die Verbindung von drei Knochen gebildet. Zu den Gründen, aus denen der Ellbogen zu schmerzen beginnt, gehören Pathologien wie:

  1. Arthrose - Der Gelenkknorpel ist deformiert, beginnt zu schmerzen, wächst (Osteophyt), was zu Schwierigkeiten bei den motorischen Funktionen von Ellbogen und Handgelenk führt, was zu einer Verringerung des Bewegungsumfangs führt.
  2. Gicht ist das Ergebnis einer Salzablagerung im Gelenkgewebe, die starke Schmerzen verursacht, insbesondere im akuten Stadium, das Gelenk ist immobilisiert, das erste Metatarsophalangealgelenk ist am anfälligsten für Schäden.
  3. Arthritis ist ein entzündlicher Prozess des Gelenkgewebes aufgrund der allgemeinen Pathologie des Körpers (Psoriasis, Diabetes mellitus, Lupus usw.)..

Epicondylitis

Der Grund für das Auftreten ist das Ergebnis eines längeren monotonen Zusammendrückens und Entspannens der Hände mit erhöhter Belastung, was zu einer Entzündung des Epikondylus (Teil des Schulterknochens) führt, die zu schmerzen beginnt. Oft leiden Epicondylitis Monteure, Mechaniker, Klempner.

Die Epikondylitis des Ellenbogengelenks äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Wenn Sie versuchen, die Bürste zusammenzudrücken oder zu öffnen, sind Schmerzen zu spüren.
  • Wenn Sie sich im Unterarm bewegen, treten auch Schmerzen auf.
  • Der Grad der Schmerzen ist so groß, dass es unmöglich ist, einen Händedruck zu machen oder eine Tasse in die Hand zu nehmen.
  • Bei passiver Bewegung des Handgelenks treten keine Schmerzen auf.

Schleimbeutelentzündung

Bei einem entzündlichen Prozess in den Synovialbeuteln tritt eine Schleimbeutelentzündung auf. Von den drei Synovialbeuteln, die die Funktion eines Stoßdämpfers im Körper erfüllen - radial-brachial, ulnar subkutan, interossär - beginnt hauptsächlich ulnar zu schmerzen. Eine Bursitis des Ellenbogens wird anhand der folgenden Symptome diagnostiziert:

  1. Schwellung am Ellbogen.
  2. Schmerzgefühl im Ellenbogengelenk und darunter.
  3. Bei der Untersuchung mit den Fingern ist Flüssigkeit im entzündeten Bereich zu spüren.
  4. Die Körpertemperatur steigt.

Andere Gründe

Trauma

Der Bereich vom Handgelenk bis zum Ellbogen wird am häufigsten durch äußere Einflüsse verletzt: Aufprall, Quetschen, Kneifen, was Schmerzen in den oberen Gliedmaßen verursacht.

Gefäßatherosklerose der oberen Extremitäten

Wenn sich in den Handarterien ein Blutgerinnsel bildet, deren Blockierung oder Verengung auftritt, Sauerstoffmangel auftritt, andernfalls Gewebeischämie. Dies führt zum Auftreten starker Schmerzen im betroffenen Bereich..

Osteoporose

Osteoporose ist durch eine Abnahme der Knochendichte infolge eines hormonellen Ungleichgewichts gekennzeichnet, was zu Fragilität und Fragilität des Knochengewebes führt.

Tendinitis

Der Name selbst leitet sich von der lateinischen Sehne ab, was Entzündung der Sehne bedeutet. Bei regelmäßigen Mikrotraumas oder übermäßigen Belastungen der Extremität tritt eine Sehnenentzündung auf, die in der Regel im Handgelenkbereich zu schmerzen beginnt.

Onkologie

Der Tumor betrifft am häufigsten das Knochen- und Muskelgewebe der Handgelenke. Das Myelom ist eine Krankheit, bei der gesundes Knochengewebe durch von bösartigen Zellen betroffenes ersetzt wird. Knochen werden spröde, die Haltung ist deformiert, der Körper wird aufgrund der schwachen Immunität anfällig für Infektionen.

Nervenfasererkrankungen

Der gesamte Körper ist von Nervenfasern durchdrungen, vom Rückenmark bis zu den Spitzen der unteren und oberen Extremitäten. Infolgedessen kann die Ursache von Schmerzen in den Handgelenken bei zervikaler Osteochondrose mit radikulärem Syndrom verborgen sein, wenn die Nervenenden der Halswirbelsäule eingeklemmt werden.

Auch "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Denken Sie daran, es einmal am Tag damit zu verschmieren..

Behandlung von Erkrankungen der oberen Extremitäten

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass nur ein Spezialist die richtige Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben kann. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln. Die Folgen können irreversibel sein.

Herkömmlicherweise können alle Schmerzen vom Ellbogen bis zum Handgelenk in zwei Arten unterteilt werden:

Mit Verletzungen verbundene Schmerzen sind vorübergehender Natur - es kann sich um Frakturen, Verstauchungen, Luxationen, Blutergüsse usw. handeln. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Schmerzen ohne vorübergehende Behandlung zu chronischen Schmerzen führen können, was bereits auf die Entwicklung von mehr hinweist ernsthafte Krankheit.

Schmerzen in der rechten Hand können auf das Vorhandensein von Pathologien des Herzens und der Blutgefäße hinweisen..

In Anbetracht der Tatsache, dass der Großteil der Erkrankungen der Muskeln und Knochen der Hände einen entzündlichen Prozess impliziert, werden die entsprechenden Medikamente verschrieben:

  1. Antibiotika Da Entzündungen häufig durch eine Infektion verursacht werden, sind antibakterielle Medikamente erforderlich..
  2. Entzündungshemmende Medikamente für Gelenke. Medikamente, die für den Patienten von vorrangiger Bedeutung sind, da sie zur Linderung schwerer Schmerzen eingesetzt werden. Besonders gefragt nach Krankheiten wie Gicht, Arthritis, Arthrose.
  3. Hormontherapie. In schweren Fällen der Krankheit, insbesondere in der Onkologie, werden Hormone verschrieben, um den Entzündungsprozess zu lindern - dies ist Prednisolon und seine Analoga.

Bei der Behandlung von Arteriosklerose werden blutverdünnende Medikamente verwendet - Aspirin, Statin. Cholesterinreiche Lebensmittel sind ausgeschlossen.

In einigen Fällen ist neben der Behandlung mit Arzneimitteln ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es beinhaltet Arthroskopie, Punktion und gegebenenfalls offene Intervention, um den Fokus der Krankheit von eitrigen Ansammlungen zu befreien. Solche Verfahren werden bei Frakturen, eitriger Schleimbeutelentzündung oder Tendinitis, offenen Wunden angewendet.

Die Physiotherapie bietet eine unschätzbare Unterstützung bei der Behandlung und wirkt sich positiv auf Muskelkater, Sehnen und Gelenke aus. Es kann jedoch nicht während einer Verschlimmerung der Krankheit angewendet werden - dies kann zu einer Verschlechterung des Zustands führen..

Bei Schmerzen im Arm, die mit der Onkologie verbunden sind, ist eine Physiotherapie kontraindiziert..

Dank eines integrierten Ansatzes zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Extremitäten ist es möglich, eine vollständige Heilung des Patienten zu erreichen und ihm die Freude eines vollen Lebens zurückzugeben..

Je früher der Spezialist die Untersuchung verschreibt, desto schneller wird die Diagnose gestellt. Denken Sie daran: Eine früh erkannte Krankheit garantiert fast immer eine 100% ige Genesung..

Wie man Schmerzen lindert

Wenn die Diagnose bereits gestellt wurde, helfen verschiedene Volksheilmittel, den Zustand zu lindern. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie sie verwenden. Wenn der Schmerz im Arm auf eine Verletzung zurückzuführen ist, muss er vor dem Arztbesuch vollständig mit einer Schiene oder einer Schiene fixiert werden. In einigen Fällen hilft vorbeugende Gymnastik, Schmerzen zu lindern..

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie bestimmte einfache Regeln befolgen, können Sie Ihre Hände viele Jahre lang gesund halten..

  • Das Hauptprinzip des Lebens ist Bewegung. Wandern, Weigerung, mit dem Aufzug zu fahren - all dies bringt dem Körper unschätzbare Vorteile.
  • Schwimmunterricht. Für die volle Entwicklung der Muskeln ist dies der beste Sport. Wenn Sie nicht schwimmen können, machen Sie Morgenübungen: Es hilft Ihren Gelenken, nicht zu schmerzen, hält Ihren Körper in guter Form und wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus.
  • richtig essen - dies ist die beste Vorbeugung gegen Gefäß- und Gelenkerkrankungen;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben - die Hauptschuldigen an der Zerstörung der Gesundheit.
  • Ruhe bewahren, ruhig bleiben. Kein Wunder, dass alle Krankheiten von den Nerven ausgehen. Denken Sie daran: Eine ruhige Person ist eine gesunde Person.

Teilen Sie in den Kommentaren mit, aus welchen Gründen Ihre Hände weh tun?

Wie heißt der Teil des Arms zwischen Ellbogen und Hand?

Der Arm schmerzt von Schulter zu Ellbogen und Handgelenk: Ursachen und Behandlung von Schmerzen

Bei vielen Menschen treten von Zeit zu Zeit Schmerzen im rechten Arm bis zur Schulter auf. Es kann schmerzhaft, punktgenau oder scharf sein. Außerdem kann der ganze Arm oder ein Teil davon weh tun. Der Schmerz kann lokalisiert werden:

  • in der Bürste;
  • vom Handgelenk bis zum Ellbogen;
  • vom Ellbogen bis zur Schulter.

Um zu verstehen, warum der rechte Arm bis zur Schulter Schmerzen hat, müssen Sie die Hauptgründe für diesen Zustand kennen. Medizinische Statistiken zeigen, dass die Ursachen für Schmerzen in Handgelenk, Ellbogen, Hand und Fingern unterschiedlich sein können..

Überspannung. Durch wiederholte Arbeiten (häufige Flexions- und Extensionsbewegungen der Hand oder des Ellbogens, die für die Fördererproduktion typisch sind) wird der Nervus medianus durch die Sehnen und Knochen des Handgelenks zusammengedrückt. Dieser Zustand wird als Karpaltunnelsyndrom bezeichnet. Es kommt häufig bei Pianisten, Programmierern und Künstlern vor..

Sportlasten. Aufgrund intensiven und häufigen körperlichen Trainings, starker Belastung einiger Muskelgruppen, entwickelt sich eine Entzündung in den Sehnen. Dies kann bei jeder Bewegung der Arme in der Schulter unaufhörliche Schmerzen hervorrufen..

Die Hände schmerzen sowohl vom Handgelenk bis zum Ellbogen als auch darüber stark. Diese Situation erfordert eine sofortige Beendigung der Ausbildung und einen Besuch in einer medizinischen Einrichtung. Der Arzt wird dem Patienten eine vollständige Diagnose verschreiben, gefolgt von einer angemessenen Behandlung.

Pathologie der Wirbelsäule. Hand-, Ellbogen- oder Handgelenksschmerzen können die folgenden Zustände verursachen:

  • Osteochondrose;
  • Arthrose oder Arthritis der Schulter;
  • Tunneltunnelsyndrom;
  • Tendinitis und andere Krankheiten.

Jegliche Schmerzen in Arm und Schulter können auf die Entwicklung einer schweren Krankheit hinweisen..

Häufige Ursachen für Schmerzen in der rechten Hand (jedoch auch in der linken) sind Verletzungen, die die Hand, den Ellbogen oder die Schulter beschädigen. Die Art der Verletzung kann von einer leichten Verletzung bis zu einer schweren Fraktur reichen. Eine unsachgemäße Fusion von Knochenelementen nach einer Fraktur kann auch Schmerzen in den Armen unterschiedlicher Intensität verursachen..

Gelenkerkrankungen. Zahlreiche Gelenkpathologien sind auch die Ursachen für Schmerzen in den oberen Extremitäten oder ihren einzelnen Teilen (in Schulter, Ellbogen, Hand). Erkrankungen der Gelenke umfassen Arthritis, Arthrose.

Verschiedene Erkrankungen des Nervensystems können auch Faktoren für Schmerzen in den Händen hervorrufen..

Behandlung und ihre Eigenschaften

Nachdem Sie die Hauptursachen für Schmerzen im Schultergelenk und unterhalb der Schulter untersucht haben, können Sie sich mit der Natur der Schmerzen vertraut machen. Dieser Zustand wird in vorübergehende Schmerzen und chronische, dh dauerhafte Schmerzen eingeteilt.

Selbst wenn das Schmerzsyndrom vorübergehend ist, ist sein Auftreten ein Beweis dafür, dass sich im Körper eine schwerwiegende Pathologie entwickeln kann. Der Patient muss verstehen, dass jedes vorübergehende Phänomen zu einem chronischen Phänomen ausarten kann.

Schmerzhafte Empfindungen in den Händen können auf die Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose hinweisen - eine ziemlich schwere und unangenehme Krankheit. Bei Osteochondrose können Schmerzen in der Schulter auftreten, den Ellbogen betreffen, sich zur Hand bewegen und die Finger erreichen.

Beim ersten Auftreten von Schmerzen in den oberen Gliedmaßen müssen Sie zuerst einen Therapeuten konsultieren. Nachdem der Arzt auf die Beschwerden des Patienten gehört und eine erste Untersuchung durchgeführt hat, wird er an einen engeren Spezialisten überwiesen - einen Traumatologen, Rheumatologen oder Neurologen.

Jeder dieser Ärzte wird eine vollständige Untersuchung von Schulter und Arm verschreiben, die Tests und Hardwarediagnosen erfordert. Ferner wird gemäß der Diagnose eine Behandlung verschrieben.

Wenn der rechte Arm unter der Schulter schmerzt, kann dies ein Signal dafür sein, dass im Körper eine kardiovaskuläre Pathologie vorliegt. Der Komplex therapeutischer Verfahren zur Behandlung von Ellbogen, Schulter, Finger- und Handgelenken umfasst Medikamente (Tabletten, Injektionen, Salben) und physiotherapeutische Methoden, die in einer Poliklinik bereitgestellt werden.

Der Patient sollte bedenken, dass die Behandlung einer vermuteten Fraktur, Luxation oder Verstauchung nur nach Erhalt der Ergebnisse einer Röntgenaufnahme und nicht vorher verschrieben werden kann. Aufgrund der Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes kann der Patient in einem frühen Stadium vollständig von der Krankheit geheilt werden. Eine vernachlässigte Pathologie der Hand oder des Ellbogens ist sehr schwer zu behandeln und manchmal einfach unmöglich.

Sie müssen jedoch auf jeden Fall medizinische Hilfe in Anspruch nehmen und sich diszipliniert verhalten, dh alles, was der Arzt benötigt (Tests durchführen, Röntgenaufnahmen machen, einen Fixierverband für die Schulter tragen), sollte ohne Frage durchgeführt werden.

Wie man Schmerzen in Ellbogen und Hand reduziert

Warum ist die Behandlung von Handkrankheiten nicht immer erfolgreich? Dies liegt daran, dass sich Patienten häufig auf die Einnahme von Medikamenten beschränken und andere therapeutische Maßnahmen ignorieren..

Ellbogen und Hand können jedoch auch mit Volksheilmitteln behandelt werden, wenn die Ursache der Pathologie völlig klar ist.

Methoden zur Beseitigung von Schmerzen in Hand und Ellbogen:

  1. Im Falle einer Verletzung muss das Opfer vor dem Arztbesuch Erste Hilfe erhalten und den verletzten Ellbogen oder das verletzte Handgelenk vollständig bewegungsunfähig machen. Bei starken Schmerzen kann der Patient Schmerzmittel gegen Gelenkschmerzen erhalten und für einen vollständigen Rest der Gliedmaßen sorgen.
  2. Wenn das Risiko besteht, einen Karpaltunnel zu entwickeln, müssen Vorsichtsmaßnahmen beachtet und täglich ein Komplex therapeutischer Übungen durchgeführt werden, die von einem Arzt zusammengestellt werden.
  3. Wenn der Beruf einer Person mit monotonen Bewegungen verbunden ist, bei denen eine bestimmte Muskelgruppe belastet ist, wird empfohlen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen: den Pool besuchen, sich ständig bewegen, Sport treiben, bei dem alle Muskelgruppen in den Armen, einschließlich der Ellbogenmuskeln, aktiv sind.

Wenn Schmerzen in der Hand durch Erkrankungen der Gelenke, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, entzündliche Prozesse oder pathologische Veränderungen der Wirbelsäule hervorgerufen werden, sollten Sie sofort mit der Behandlung dieser Erkrankungen beginnen.

Nicht alle Schmerzlinderungsmethoden funktionieren in verschiedenen Situationen gleich gut. Was in einem Fall effektiv sein kann, kann in einem anderen Fall erheblichen Schaden anrichten.

Für die Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser SustaLife erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten..
Lesen Sie hier mehr...

Präventivmaßnahmen

Ein aktiver Lebensstil garantiert die Beweglichkeit und Gesundheit der Gelenke des gesamten Bewegungsapparates.

  1. Sie müssen die Benutzung des Aufzugs verweigern.
  2. Es ist ratsam, von zu Hause zur Arbeit und zurück zu gehen (sofern die Entfernung dies zulässt)..
  3. Machen Sie abends Spaziergänge an der frischen Luft.
  4. Beim Schwimmen werden alle Muskelgruppen gleichzeitig entwickelt.
  5. Tägliche Morgenübungen sollten genauso selbstverständlich sein wie das Zähneputzen..
  6. Die Mahlzeiten sollten ausgewogen und regelmäßig sein. Sie können nicht zu viel essen, da dies zu Übergewicht und damit zu einer zusätzlichen Belastung der Gelenke führt.
  7. Schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkohol sollten für immer aufgegeben werden..
  8. Wenn möglich, müssen Sie versuchen, Stresssituationen zu vermeiden und Ihren psycho-emotionalen Zustand normal zu halten. Alle Sorgen, insbesondere wenn sie häufig auftreten, verursachen verschiedene Krankheiten. Der Ellbogen kann auch durch "lose" Nerven verletzt werden.

Was tun, wenn Sie Schmerzen im Arm vom Ellbogen bis zur Hand haben? Wir bestimmen die Gründe, warum es unter dem Ellbogen schmerzt und schmerzt

Schmerzen im Arm vom Ellbogen bis zur Hand können aus vielen Gründen auftreten. Muskelkater, schwere Ödemsorgen, Muskeltonus nimmt häufig zu und bildet eine Abwehrreaktion.

Die Gründe lassen sich grob in diejenigen einteilen, die mit körperlicher Aktivität zusammenhängen und mit der Entwicklung verschiedener Erkrankungen des Bewegungsapparates verbunden sind. Die Außenseite der rechten Hand leidet laut Statistik häufiger als die linke.

Eine schnell begonnene kompetente Behandlung führt in den meisten Fällen zu einem guten Ergebnis.

Schmerzursachen vom Ellbogen bis zur Hand

Warum schmerzen deine Arme vom Ellbogen bis zur Hand? Die Ursachen für diese Art von Schmerz sind sehr unterschiedlich. Zusätzlich zu den Schmerzen klagen die Patienten am häufigsten darüber, dass der rechte oder linke Arm geschwollen ist und die Muskeln ziehen. Um zu verstehen, warum sich ein Schmerzsyndrom entwickelt und was zu tun ist, um es zu lindern, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Überspannung

Eine Überlastung der oberen Extremität wird am häufigsten durch monotone Arbeit verursacht, bei der sich ständig stereotype Bewegungen wiederholen (z. B. Arbeiten an einem Förderband). Gleichzeitig wird der Nervus medianus häufig durch Knochen- und Sehnenformationen im Handgelenk komprimiert. In der Neurologie wird diese Störung als Karpaltunnelsyndrom bezeichnet. Oft manifestiert sich diese Pathologie bei Musikern, Künstlern sowie bei häufigen und längeren Arbeiten am Computer..

Sportlasten

Häufiges und intensives Training und Anstrengung bestimmter Muskelgruppen führen zu einer Entzündung der Sehnen. Dies führt zu einem dauerhaften Schmerzsyndrom bei Bewegungen in den oberen Gliedmaßen. In dieser Situation ist es ratsam, vorübergehend auf körperliche Aktivitäten jeglicher Intensität zu verzichten..

WICHTIG! Sie sollten sich von einem Traumaspezialisten oder Orthopäden beraten lassen. Die Ernennung von Physiotherapie, Massage, Bewegungstherapie und manchmal nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln in Tabletten oder Salben (Indomethacin, Nimesulid) zeigt eine hohe Effizienz.

Krankheiten

Arthritis

Arthritis bezieht sich auf eine Gelenkentzündung, die durch eine Reihe von Faktoren ausgelöst wird. Arthritis ist unangenehm, weil sie nicht ein für alle Mal geheilt werden kann. Gleichzeitig schmerzen die Arme vom Ellbogen bis zur Hand, die Gelenke ziehen, sie schmerzen. Die linke obere Extremität ist später als die rechte in den pathologischen Prozess involviert. Um zu verstehen, was mit dieser Krankheit zu tun ist, sollten Sie sich an einen Rheumatologen wenden..

Warum passiert dies? Die Gründe für die Entwicklung von Arthritis:

  • Rheumatische Erkrankung
  • Geschichte des Traumas
  • Infektiöser Prozess
  • Gicht
  • Diabetes mellitus
  • Helminthiasis
  • Syphilis

Charakterisiert durch unaufhörliche Schmerzen unter dem Ellbogen, Brennen. Oft erreicht das Schmerzsyndrom eine solche Intensität, dass sich eine Gelenkblockade entwickelt (Unfähigkeit, aktive Bewegungen auszuführen). Da Arthritis für ihren welligen Verlauf mit Remissionen und Rückfällen bekannt ist, treten Schmerzen nur in Zeiten von Exazerbationen auf.

Im Bereich des Gelenks kommt es zu Schwellungen, Hyperämie und einem Anstieg der Hauttemperatur über den Bereich des Gelenks. Mit fortschreitender Arthritis verformt sich das Gelenk und es entsteht eine Kontraktur. Es ist notwendig, qualifizierte Hilfe von einem Rheumatologen zu suchen.

Arthrose

Arthrose ist eine langsame Degeneration des Gelenkknorpels. Im Verlauf der Pathologie sind Knochen und Weichteile in den Prozess involviert. Die Gelenkkapsel wird dicker, was den Bewegungsbereich einschränkt. Der Prozess ist asymmetrisch, bei Rechtshändern findet der Prozess häufiger im Gelenk der rechten Hand statt.

Die Patienten sind besorgt über schmerzende Gelenkschmerzen ohne eindeutige Lokalisation. Das Schmerzsyndrom ist durch eine hohe Intensität gekennzeichnet, die Beweglichkeit der Gelenke ist im Laufe der Zeit eingeschränkt. Der Schmerz neigt dazu, mit körperlicher Anstrengung zuzunehmen, mit körperlicher Inaktivität lässt er nach. In einem schweren Stadium der Krankheit kann der Patient aufgrund von Gelenkschmerzen nicht schlafen.

Gekennzeichnet durch eingeschränkte Bewegungsfreiheit, Crepitus zu Beginn der Aktivierung. Das Gelenk ist aufgrund von Ödemen vergrößert. Mit der Zeit wird das Gelenk deformiert, das Wachstum von Osteophyten tritt auf.

Tendinitis

Tendinitis bezieht sich auf die Entzündung der Sehnen der Gelenke. Häufiger ist dies die Menge der Profisportler. Bei Tendinitis schwillt das Gelenk an und schmerzt.

Die ursächlichen Faktoren sind erhöhte Belastung des Gelenks über einen langen Zeitraum, Trauma, Infektion.

Für die Krankheit sind starke Schmerzen im betroffenen Bereich typisch, die Schmerzen nehmen mit Wetteränderungen und körperlicher Aktivität zu. Die Gelenkbewegung bei Tendinitis ist begrenzt, die Gelenke reagieren empfindlich auf Palpation.

Es gibt lokale Rötungen (normalerweise die Außenseite) und Schwellungen im Bereich der Entzündung, die Hautoberfläche ist heiß. Wenn Sie Bewegungen ausführen, können Sie hören, wie das Gelenk knarrt.

Tunnelsyndrom

Das Tunnelsyndrom bezieht sich auf eine neurologische Pathologie aufgrund einer Kompression des Nervs durch das Handgelenk. In diesem Fall breitet sich der Schmerz vom Ellbogen zur Hand aus. Das Syndrom erhielt diesen Namen, weil Knochen, Muskeln und Sehnen eine Art Kanal bilden, in dem der Nervus medianus liegt..

Trotz der Tatsache, dass der Nerv durch die muskuloskelettalen Strukturen geschützt ist, kann der Kanal bei einem Defekt komprimiert werden. Bei starker Spannung des Band- und Sehnenapparates leidet die Gewebeperfusion und es mangelt an Nährstoffen. Wenn dies kontinuierlich auftritt, entwickelt sich eine Verformung des Kanals, seine Wände werden ödematös, verdickt, locker. Der Kanal wird enger, der Druck auf den Nerv steigt. Infolgedessen nimmt die Funktion der Leitung von Nervenimpulsen ab und die motorische Aktivität der Hand wird gestört..

Wirbelsäulen- und Rückenerkrankungen

Unter Osteochondrose wird eine degenerative Läsion der Wirbelsäule verstanden. Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Schmerz im Rücken lokalisiert ist, sind die Gelenke der oberen Gliedmaßen beschädigt.

Das Schmerzsyndrom entwickelt sich langsam. Während der ersten Rückfälle der Krankheit wird Schmerz mit starker körperlicher Belastung aufgezeichnet und ist schlecht ausgedrückt. Mit dem Fortschreiten der Pathologie wird der Schmerz verschlimmert, wird ausgeprägt. Das Gefühl herrscht nachts aufgrund von Muskelentspannung. Es gibt Parästhesien in Bereichen der Haut (Gefühl von "laufenden Gänsehaut").

Neurologische Störungen

Ulnare Neuritis ist eine Entzündung des Nervs. Der Nervus ulnaris versorgt einen Bereich des Körpers vom Ellbogen bis zum Handgelenk. Gleichzeitig ist die nervöse Regulierung der Bewegungen im Ellenbogengelenk gestört, die Hand kann taub werden.

Starke Schmerzen, gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Intensität. Tritt scharf auf und potenziert Schlaflosigkeit beim Patienten. Schmerzen nehmen mit der Bewegung zu, verschwinden nicht in Ruhe.

Die Handbeweglichkeit ist weitgehend eingeschränkt. Die Empfindlichkeit der betroffenen oberen Extremität nimmt ab, Taubheitsgefühl wird bis zum teilweisen Verlust festgestellt. Bei einer Entzündung des gesamten Nervs kann sich eine Lähmung der Gliedmaßen entwickeln. Der Patient verliert die Fähigkeit, Bewegungen in der Hand auszuführen, spürt Schmerzen während Flexions-Extensions-Bewegungen, was zur Entwicklung einer Muskelatrophie führt. Wenn Sie die oben genannten Symptome haben, müssen Sie einen Neurologen kontaktieren.

Trauma

Knochenbrüche und Luxationen in den Gelenken von Ellbogen und Handgelenk treten in den allermeisten Fällen aufgrund von Stürzen auf einen ausgestreckten Arm auf. Patienten klagen über starke Gelenkschmerzen. Wenn beschädigte Gelenke aktiviert werden, werden die Schmerzen unerträglich..

Es gibt Schwellungen im Gelenkbereich. Das Glied kann zu einer uncharakteristischen Seite gedreht werden. Das Geräusch von Crepitus, eine Änderung der Gelenkkonfiguration, atypische Beweglichkeit, Verkürzung oder Verlängerung des Arms im Vergleich zu einem gesunden deuten auf eine Fraktur hin. Federwiderstand, ständige Schmerzen, Deformität deuten auf eine Luxation hin.

Andere Gründe

Eine der Ursachen für Schmerzen im Arm kann eine Thrombose der Venen der oberen Extremität sein. Aufgrund der Thrombusbildung entwickelt sich eine venöse Stase. Infolgedessen entsteht ein ausgeprägtes lokales Schmerzsyndrom..

Eine arterielle Insuffizienz aufgrund von Atherosklerose der Arterien der oberen Extremitäten kann Schmerzen vom Ellenbogen bis zur Hand verursachen. Die Plaque verstopft oder verengt das Gefäßlumen, es kommt zu Ischämie der Gliedmaßen und Schmerzen.

Osteoporose als Ursache von Handschmerzen entwickelt sich bei älteren Menschen. Die Knochendichte in dieser Pathologie sinkt. Dies potenziert eine erhöhte Zerbrechlichkeit und Zerbrechlichkeit von Knochen, häufige Risse und Brüche, die Schmerzen an der Stelle der Verletzung verursachen.

Was zu tun ist? Behandlungsmethoden

Es ist notwendig, Schmerzen im Arm durch seine Entlastungstherapie (Knochentraktion) zu behandeln..

Die medikamentöse Behandlung umfasst die Verwendung von Analgetika (Ketorolac), Amidopyrin und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (Voltaren, Ibuprofen)..

Physiotherapie ist wirksam, einschließlich UHF, Magnetotherapie, Schlammtherapie, Bewegungstherapie.

Die chirurgische Behandlung erfolgt in Form von Gelenkdenervierung, Dekompressionsmyotomie, Fenestration des Iliotibialtrakts, intraossärer Dekompression, Osteotomie, Arthrodese und Endoprothetik.

VORSICHT! Während der Exazerbationsperiode sollte keine Physiotherapie durchgeführt werden, da ihre Wirkung die Entzündungsreaktion verstärken kann.

Wie man Schmerzen lindert?

Was tun, wenn Sie Schmerzen im Arm vom Ellbogen bis zur Hand haben? Schmerzempfindungen können mit Hilfe von Analgetika und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (Nise, Indomethacin) in Salben, Tabletten und intravenösen Injektionen gestoppt werden. Es ist notwendig, den Druck auf die Gelenke so weit wie möglich zu reduzieren, um ihre Immobilisierung und funktionelle Ruhe zu gewährleisten.

Volksheilmittel in Form von Infusionen mit Thymian, Ringelblume und Kamille zeigen ihre Wirksamkeit bei der Linderung von Schwellungen und Entzündungen. Diese Methoden können jedoch keinen Einfluss auf die funktionelle und organische Ebene haben..

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Bei anhaltenden akuten Schmerzen in der oberen Extremität einen Arzt aufsuchen. Es lohnt sich, im Falle einer Verletzung sofort einen Spezialisten aufzusuchen. Bei übermäßiger körperlicher Anstrengung ist es ratsam, 2-3 Tage zu warten. Wenn die Schmerzen nicht nachlassen, gehen Sie zu einem Termin bei einem Traumatologen. Wenn die Hand geschwollen ist, verstärkt sich der Schmerz, der Allgemeinzustand verschlechtert sich, ein Arzttermin ist erforderlich.

Warum sollten Sie Ihren Arztbesuch nicht verschieben? Viele Menschen denken, dass der Schmerz von selbst verschwinden wird, aber Sie sollten sich nicht auf den Zufall verlassen.

BEACHTUNG! Verzögerungen können bis zur Handamputation zu irreversiblen Folgen führen.

Um zu verstehen, welcher Arzt zu konsultieren ist, muss die angebliche Ursache der Schmerzen ermittelt werden. Wenn die Tatsache einer Verletzung aufgezeichnet wird, ist es notwendig, einen Traumatologen aufzusuchen. Wenn ein chronischer Prozess beobachtet wird, ist höchstwahrscheinlich eine Konsultation eines Rheumatologen erforderlich. Im Zweifelsfall sollten Sie einen Therapeuten aufsuchen, der die angebliche Diagnose stellt und Sie an einen engen Spezialisten überweist.

Vorsichtsmaßnahmen

Prävention besteht darin, die Position während der Arbeit zu ändern, um eine Überspannung zu vermeiden. Unangemessene körperliche Aktivität muss ebenfalls vermieden werden. Hypothermie, die Arthritis oder Neuritis verursachen kann, sollte vermieden werden. Es ist ratsam, vorbeugende Untersuchungen zur rechtzeitigen Diagnose von sich entwickelnden Pathologien des Bewegungsapparates nicht zu vernachlässigen.

Wie heißt der Ort von der Hand bis zum Ellbogen?

Wie heißt der Teil des Arms von der Hand bis zum Ellbogen??

Der Teil des Arms von der Hand bis zum Ellbogen wird als Unterarm bezeichnet, und die Schulter verläuft vom Ellbogen bis zum Schlüsselbein.

Das heißt, wie heißt der Teil des Arms, der sich zwischen der Hand und dem Ellbogen befindet?

Dies ist der realste Unterarm.

Manchmal irren sich die Menschen grob und nennen den Unterarm das, was sich viel höher befindet, vom Ellbogen bis zur Schulter (bis zum Schultergelenk). Und es scheint, dass alles logisch zu sein scheint. Da es bis zur Schulter geht, ist der Unterarm. Aber so ist es überhaupt nicht.

Das Schultergelenk ist überhaupt keine Schulter. Nun, vielleicht nennen die Leute diesen Ort so. Aber es gibt eine Sache unter den Menschen und eine andere in der Anatomie. Erst die Hand, dann der Unterarm, dann die Schulter. Und was mit Bündeln des Deltamuskels bedeckt ist, ist nicht die Schulter, sondern das Schultergelenk.

Ein Fehler bei der Bestimmung der Namen der Handknochen ergibt sich manchmal aus dem bekannten Wort Schultern, das als Teil des Körpers von der Basis des Halses bis zum Anfang des Arms verstanden wird. Einerseits ist diese Definition im alltäglichen Verständnis der Schulter richtig, aber aus anatomischer Sicht wird dieser Ort von einem Knochen gebildet, der als Schlüsselbein bezeichnet wird, und die Schulter selbst ist ein Teil des Körpers zwischen dem Schultergelenk und dem Ellbogengelenk.

Wenn man das weiß, ist es schon leicht zu merken, dass der Unterarm bis zur Hand unter das Ellbogengelenk reicht. Der Unterarm selbst besteht aus einem Doppelknochen - der Ulna und dem Radius, die dennoch durch ein Septum miteinander verbunden sind.

Dieser Teil wird Unterarm genannt. Es wird auf der einen Seite durch das Ellbogengelenk und auf der anderen Seite durch das Handgelenk begrenzt..

Viele Menschen nennen den Unterarm fälschlicherweise den Teil der Hand, der sich über dem Ellbogengelenk befindet. Aber jetzt wissen wir, dass es nicht so ist.

Das heißt, wie heißt der Teil des Arms, der sich zwischen der Hand und dem Ellbogen befindet? Dies ist der realste Unterarm.

Manchmal irren sich die Menschen grob und nennen den Unterarm das, was sich viel höher befindet, vom Ellbogen bis zur Schulter (bis zum Schultergelenk). Und es scheint, dass alles logisch ist. Da es bis zur Schulter geht, ist der Unterarm. Aber so ist es überhaupt nicht.

Seltsamerweise heißt dieser Teil der Hand - P R E D L E H E..

Der andere Teil des Arms - vom Ellbogen bis zum (Schulter - falsch) Schultergürtel - heißt - SCHULTER.

Es wird ein wenig lustig, wenn Sie hören: "Die Hand von der Schulter bis zum Ellbogen tut weh.".

Obwohl viele Menschen fälschlicherweise Teile des menschlichen Körpers auf völlig andere Weise nennen, besteht für mich kein Zweifel daran, dass der Teil der menschlichen Hand von der Hand bis zum Ellbogengelenk der Unterarm und der andere Teil der Hand vom Ellbogengelenk genannt wird und oben wird die eigentliche Schulter genannt.

Hier ist ein Bild davon, wie die Körperteile genannt werden. Und im nächsten Bild sehen Sie die Struktur und Aufteilung der Hand von der Handfläche bis zum Ellbogen in die Ulna und den Radius.

Schultergürtel (in der nichtwissenschaftlichen Literatur und in der Gesellschaft wird er fälschlicherweise als "Schulter" bezeichnet, einschließlich des Schultergelenks mit dem Humeruskopf).

proximale Reihe: scaphoid, wahnsinnig, dreieckig, pisiform;

distale Reihe: trapezförmig, trapezförmig, kapituliert, hakenförmig.

Pastern (oder Pastern)

5 Knochen, die jedem Finger entsprechen. Namen nach Zahlen, Daumenzahl.

Jeder Finger hat drei Phalangen (die Ausnahme ist der Daumen, der zwei hat). Der Name jedes Phalanxknochens besteht aus seiner Position (proximal, mittel, distal / Nagel) und der Nummer (oder den Namen) des Fingers (zum Beispiel: die mittlere Phalanx des zweiten (Zeige-) Fingers)..

Außerdem hat jede Person die sogenannten Sesamknochen, deren Position, Größe und Anzahl (manchmal bis zu 2-3 Dutzend) extrem variabel sind.

Und schließlich kann ein Gegenstand, der in die Hand geklemmt und dann bewegt wird, wenn die Finger geöffnet werden, in einer Entfernung geworfen werden, die größer ist als die Abmessungen einer Person. In diesem Fall schmerzen die Ellbogen nach schweren Belastungen des Körpers sehr deutlich..

Abb. 1 Knochen der linken Hand. Blick von der Palmar und von hinten

proximal, mit einem zylindrischen Kopf und einem relativ massiven distalen. Zusätzlich gibt es unweit des proximalen Endes des Radius auf der ulnaren Seite eine gut entwickelte Tuberositas, an der die Bizeps-Brachii befestigt sind..

Abb. 3 Radialknochen der linken Hand. Palmar Blick

Die Ulna, Ulna (Abb. 4) hat im Gegensatz zum Radius ein massiveres proximales Ende und ein weniger massives distales Ende mit einem runden Kopf, der in einem Styloid-Prozess endet.

Abb. 4 Die Ulna der linken Hand. Radialansicht

Der größte Teil der Seitenfläche des Kopfes wird vom Gelenkkreis eingenommen - einer Fläche, die zusammen mit der ulnaren Kerbe des Radialknochens das distale Radialgelenk bildet.

Abb. 5 Distales Radioulnargelenk der linken Hand

Abb. 6 Der Humerus der linken Hand

Näher am distalen Ende dehnt sich der Körper zu den Seiten aus und bildet deutliche Kanten - lateral und medial (der erste ist ziemlich scharf), die sich in seinem distalen Teil in grobe Ausbuchtungen verwandeln - den lateralen und medialen Epikondylus, an dem viele Muskeln des Unterarms befestigt sind; Der mediale Epikondylus ist ausgeprägter und leicht tastbar.

Abb. 7 Distales Ende des Humerus des linken Arms

Das distale Ende des Knochens enthält zwei Gelenkflächen: Dies ist ein kugelförmiger Kopf, Capitulum humeri, der auch als Kopf des Kondylus bezeichnet wird und mit dem Radius artikuliert, und ein asymmetrischer blockförmiger Block, der mit der blockförmigen Kerbe der Ulna artikuliert.

Abb. 8 Ellenbogengelenk der linken Hand

Abb. 9 Brachioradialis-Muskel des linken Arms. Palmar Seitenansicht

Langer radialer Strecker des Handgelenks, m. Extensor carpi radialis longus (Abb. 10), ein fusiformer Muskel mit einer langen Sehne, etwa zwei Drittel seiner Länge und am Rücken der Basis des 2. Mittelhandknochens befestigt.

Abb. 10 Langer radialer Extensor des Handgelenks. Rückansicht

Finger Extensor, m. Extensor digitorum (Abb. 11) - spindelförmig. Das proximale Ende haftet am lateralen Epikondylus des Humerus. Etwas distal zur Mitte des Unterarms geht der muskulöse Bauch in vier benachbarte Sehnen über, die auf Höhe des Handgelenks fächerförmig auseinanderlaufen und entlang der Rückenflächen der Mittelhandknochen und Finger verlaufen und am Ende an der Rückseite der Basis der mittleren und distalen Phalangen dieser Finger anhaften.

Abb. 11 Finger Extensor. Rückansicht

Ellenbogenstrecker des Handgelenks, m. Extensor carpi ulnaris (Abb. 12) - fusiformer Muskel im dorsal-ulnaren Teil des Unterarms.

Abb. 12 Ulnarer Handgelenkstrecker. Rückansicht

Ellenbogenbeuger des Handgelenks, m. Flexor carpi ulnaris (Abb. 13) am Ellenbogen des Unterarms

Abb. 13 Ulnar des Beugerhandgelenks. Blick von der Ellbogenseite

Langer Handmuskel, m. palmaris longus (Abb. 14) - fusiform mit einem sehr kurzen Bauch, der vor dem medialen Subkondylus des Humerus befestigt ist. Befindet sich auf der Handfläche des Unterarms.

Abb. 14 Palmar-Muskel. Palmar Blick

Radialbeuger des Handgelenks, m. Flexor carpi radialis (Abb. 15) auf der Handfläche des Unterarms. Der Muskel ist ziemlich groß, flach; im distalen Teil verwandelt es sich in eine Sehne, die an der Handfläche der Basis des 2. Mittelhandknochens haftet.

Bei Muskelverspannungen und oft in einem entspannten Zustand ist die Sehne im unteren Viertel des Unterarms neben der Sehne des langen Palmar-Muskels auf der radialen Seite des Unterarms deutlich konturiert. Im proximalen Teil ist es (vorne) am medialen Epikondylus des Humerus befestigt.

Abb. 15 Radialbeuger des Handgelenks. Palmar Seitenansicht

Oberflächlicher Beuger der Finger, m. flexor digitorum superficialis (Abb. 16) befindet sich auf der Handfläche des Unterarms, ist aber entgegen seinem Namen der Muskel der zweiten Schicht (der tiefe Beuger der Finger liegt noch tiefer), der sich unter den drei oben beschriebenen Muskeln befindet, dh dem ulnaren Beuger des Handgelenks, dem langen Handwurzelmuskel und dem Radialmuskel Beugerhandgelenk.

In seinem proximalen Teil besteht der Muskel aus zwei Teilen: einem schmalen und langen brachio-ulnaren Kopf, der vor dem medialen Epikondylus des Humerus und dem koronalen Prozess des Ulnars angebracht ist, und einem breiten radialen Kopf, der durch einen schrägen schmalen Streifen an der palmar Oberfläche des Radius befestigt ist.

Die Köpfe vereinigen sich mit der ulnaren Seite des Unterarms und verwandeln sich distal in vier Sehnen, die sich durch das Handgelenk näher an der ulnaren Kante entlang des Metakarpus bis zur Basis des 2. bis 5. Fingers auffächern und dann entlang ihrer Handfläche folgen, bis sie daran befestigt sind die Ränder der Basis der mittleren Phalangen.

Abb. 16 Oberflächlicher Fingerflexor. Palmar Blick

Abb. 17 Linkes Schulterblatt. Rückansicht

Das Schulterblatt als Ganzes, mit Ausnahme von zwei komplizierten Prozessen, ist ein flacher dreieckiger Knochen, der sich in einem Winkel nach unten hinter den oberen Rippen (vom 2. bis zum 8.) befindet, posterior und etwas lateral in Bezug auf den Rumpf.

Sie unterscheidet zwischen der Oberkante (dünn), der Mittelkante (etwas dicker) und der Seitenkante, zu der das Schulterblatt deutlich verdickt ist. Dies gilt insbesondere für den oberen Abschnitt, in dem sich der laterale Winkel des Schulterblatts befindet, auf dessen lateraler Oberfläche sich eine leicht konkave Glenoidhöhle befindet, die mit dem Humeruskopf mit dem Schultergelenk verbunden ist.

Der Gelenkhöhle geht eine kleine, rillenartige Verengung des Seitenwinkels voraus - des Schulterblatthalses. Der obere Winkel des Schulterblatts befindet sich am oberen Rand seiner medialen Kante; Unmittelbar danach in der lateralen Seite und leicht nach unten verläuft die Oberkante des Schulterblatts, von der (in der Nähe der Glenoidhöhle) ein abgerundeter Coracoid-Prozess ausgeht, der zuerst medial und aufwärts verläuft und sich dann schnell seitlich und leicht nach unten biegt.

Der Arm schmerzt von Schulter zu Ellbogen und Handgelenk: Ursachen und Behandlung von Schmerzen

  • Lindert Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken bei Arthritis und Arthrose
  • Stellt Gelenke und Gewebe wieder her und ist bei Osteochondrose wirksam

Bei vielen Menschen treten von Zeit zu Zeit Schmerzen im rechten Arm bis zur Schulter auf. Es kann schmerzhaft, punktgenau oder scharf sein. Außerdem kann der ganze Arm oder ein Teil davon weh tun. Der Schmerz kann lokalisiert werden:

  • in der Bürste;
  • vom Handgelenk bis zum Ellbogen;
  • vom Ellbogen bis zur Schulter.

Um zu verstehen, warum der rechte Arm bis zur Schulter Schmerzen hat, müssen Sie die Hauptgründe für diesen Zustand kennen. Medizinische Statistiken zeigen, dass die Ursachen für Schmerzen in Handgelenk, Ellbogen, Hand und Fingern unterschiedlich sein können..

Hände sind ein wichtiger Teil des menschlichen Körpers. Sie ermöglichen es uns, uns selbst zu dienen, uns unserem Lieblingshobby zu widmen und zu arbeiten.

Daher verursachen Krankheiten, die die oberen Gliedmaßen betreffen, große Beschwerden..

Meistens sind die Handgelenke Krankheiten ausgesetzt, da sie normalerweise die meisten Belastungen ausmachen.

Der Teil der Hand, der die Hand mit den Knochen des Unterarms verbindet, wird als Handgelenk bezeichnet. Es besteht aus acht kurzen, facettenreichen, schwammigen Knochen, die in zwei Reihen angeordnet sind:

  1. Proximal - dargestellt durch die Knochen Scaphoid, Lunate, Trihedral und Pisiform.
  2. Distal - gebildet aus Trapez, Trapez, Capitate und Uncinate.

Dieser Teil der Hand führt viele Bewegungen aus und ist aufgrund seiner Position im beweglichsten Teil der Hand auch ständig Belastungen ausgesetzt..

In dieser Hinsicht schmerzt die Hand am häufigsten am Handgelenk..

Es gibt viele Faktoren, die Schmerzen am Handgelenk verursachen:

  1. Handgelenksfrakturen und Luxationen. Sie treten auf, wenn eine Person während eines Sturzes auf ihrer Hand ruhte, sowie als Folge eines Schlags auf das Handgelenk. Sehr oft können die Symptome solcher Frakturen ohne ein Gefühl schwerer Beschwerden auftreten, wodurch Ärzte eine Fehldiagnose stellen. Dies führt zu einer falschen Behandlung und damit zu einem Verlust der Bewegungsfähigkeit des Handgelenks..
  2. Verstauchungen des Handgelenks. Bänder um das Handgelenk dehnen oder brechen aufgrund einer scharfen und heftigen Biegung der Hand zurück.
  3. Tendinitis ist ein Prozess, der von Entzündungen und Degenerationen der Sehnen begleitet wird. Der Grund für sein Auftreten liegt in den sich wiederholenden Spannungen im Handgelenk, seinen Biegungen und häufigen und abrupten Greifbewegungen. Sportler sind besonders anfällig für Krankheiten.
  4. Das Karpaltunnelsyndrom manifestiert sich in Schmerzen, deren Lokalisationsort häufig die rechte Hand ist. Die Krankheit betrifft normalerweise diejenigen, deren Arbeit mit Feinmotorik zusammenhängt: Künstler, Neurochirurgen, Musiker, Bildhauer oder Monteure von Mechanismen, Menschen, die an einem Computer arbeiten. Das Tunnelsyndrom tritt auf, wenn ein Nerv im Karpaltunnel beeinträchtigt ist, was durch Schwellung der Sehnen neben dem Nerv sowie durch Schwellung des Nervs selbst verursacht werden kann.
  5. Hygrom ist eine Zyste, die sich infolge von Schlaganfällen, Luxationen und Radiusbrüchen aufgrund der durch Blutplasma gebildeten interzellulären Flüssigkeit bildet. Befindet sich normalerweise am Handgelenk in Form einer Beule.
  6. Tendovaginitis ist ein Entzündungsprozess der inneren Auskleidung der fibrösen Sehnenscheide. Es tritt nur bei Erwachsenen auf, am häufigsten bei Frauen. Die Krankheit geht mit Schmerzen und Behinderungen einher. Besonders häufig tritt eine Tenosynovitis bei Menschen auf, die aufgrund ihrer Tätigkeit ungewöhnlich viele Bewegungen mit dem Daumen ausführen müssen: Telefonisten, Pianisten, Schneider sowie häufiges Verdrehen nasser Kleidung.
  7. Peritendinitis ist eine Entzündung der Synovialscheide der Sehne, die durch Schmerzen im Handgelenk, Schwellung der Sehne im unteren Teil des Unterarms und Quietschen (Crepitus) während der Bewegung gekennzeichnet ist. Die Beweglichkeit von Daumen und Zeigefinger ist in der Regel eingeschränkt. Die Ursache für den Ausbruch der Krankheit kann sowohl eine bakterielle Infektion als auch Rheuma sein..
  8. Rheumatoide Arthritis ist eine systemische Erkrankung des Bindegewebes, die sich in der Niederlage kleiner Gelenke, Haut, Muskeln, Herz und Skelett äußert. Es tritt bei Menschen zwischen 25 und 55 Jahren auf und ist chronisch. Arthritis tritt auch im Kindesalter auf und der Ausbruch der Krankheit ist oft akut. Bei verzögerter Behandlung können Luxationen und Subluxationen in den betroffenen Gelenken auftreten. Entzündungsprozesse beginnen im Körper, lebenswichtige Organe sind betroffen, manchmal wird sogar ein tödlicher Ausgang festgestellt.
  9. Arthrose des Handgelenks ist eine degenerativ-dystrophische Gelenkerkrankung, die nach einer Schädigung des Knorpelgewebes der Gelenke auftritt. Zu den Ursachen für Arthrose zählen Skaphoidfrakturen, Knorpelverschleiß, systematische Gelenküberlastung, Entzündungen und Traumata. Die Risikogruppe für diese Krankheit umfasst Menschen solcher Berufe: PC-Betreiber, Musiker, Künstler, Maler.
  10. Avaskuläre Nekrose der Handgelenksknochen - gekennzeichnet durch Erweichung des Knochengewebes und führt zur Entwicklung einer Deformität. Typischerweise betrifft es die Skaphoid- und Wahnsinnsknochen. Am häufigsten sind junge Menschen betroffen, insbesondere Männer. Der Grund für sein Auftreten können viele Faktoren sein, sowohl mechanische als auch biologische..

Schmerzen im Arm vom Ellbogen bis zur Hand

Hände sind einer der am stärksten gefährdeten Körperteile, da sie den größten Teil der Last bei täglichen Aktivitäten und beim Heben schwerer Gegenstände tragen. Im Falle eines versehentlichen Sturzes versucht eine Person auch, sich auf ihre Hände zu stützen. Deshalb sind die oberen Gliedmaßen häufig verschiedenen Verletzungen und Blutergüssen ausgesetzt..

Verletzungen können jedoch nicht nur Schmerzen in der Hand zwischen Ellbogen und Hand verursachen, sondern auch pathologische Zustände, die einen obligatorischen medizinischen Eingriff erfordern. Die Art des Schmerzes kann unterschiedlich sein - Schmerzen, Pochen, Ziehen usw..

Die Gründe

Schmerzen im Arm vom Ellbogen bis zur Hand können aus folgenden Gründen auftreten:

  • mechanische Verletzung. Prellungen, Luxationen, Brüche und Verstauchungen sind die häufigste Ursache für Schmerzen im Arm.
  • Entzündung der Sehnen. Treten als Ergebnis intensiver sportlicher Aktivitäten auf;
  • Karpaltunnelsyndrom;
  • Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke.

Nach einem Schlag auf den Arm oder einem Sturz kommt es häufig zu Blutergüssen, Verstauchungen oder Bändern. Wenn der Schlag sehr stark war, ist eine Luxation oder ein Bruch möglich. Die Folgen solcher Verletzungen haben unterschiedliche Symptome - Blutergüsse sind durch relativ kurze Schmerzen und die Erhaltung der Beweglichkeit des Ellenbogengelenks gekennzeichnet.

Kleine Blutergüsse sind nicht gefährlich, aber wenn der Schmerz nicht verschwindet, sondern nur zunimmt und die Schwellung zunimmt, ist es möglich, dass der Knochen immer noch gebrochen ist. Im Falle einer Verletzung ist es notwendig, sofort Eis auf die wunde Stelle aufzutragen, um die Entwicklung eines Hämatoms zu verhindern.

Ein schwerer Bluterguss bedroht das Auftreten eines ausgedehnten Hämatoms. Daher wird empfohlen, entzündungshemmende und resorbierbare Salben zu verwenden. Die Gefahr von Hämatomen liegt in der Tatsache, dass in den tiefen Schichten die Blutung anhält und die angrenzenden Bereiche zusammendrückt.

Ein verletzter Arm kann durch ein verstauchtes oder gerissenes Band verletzt werden. In diesem Fall treten Schmerzen beim Abtasten und bei Rötungen auf. Die Haut an der Stelle der Dehnung ist heiß und geschwollen. Das Schmerzsyndrom mit Bandriss ist so stark, dass man leicht einen Bruch vermuten kann. Die korrekte Diagnose kann nur von einem Arzt anhand einer Röntgenuntersuchung gestellt werden..

Ein Bruch des Radius oder der Ulna tritt auf, wenn ein Band bis an seine Grenze gedehnt, aber nicht gerissen wird. Stattdessen bricht es den Knochen, an dem es befestigt ist. Die charakteristischen Merkmale, die Frakturen von einfachen Verstauchungen unterscheiden, sind folgende:

  • die Hand tut ständig weh, der Schmerz verschwindet auch in Ruhe nicht;
  • Finger gehorchen nicht, sie können nicht bewegt werden;
  • Während des Aufpralls war ein Knirschen zu hören und kein Klatschen, wie wenn die Bänder gedehnt wurden.
  • Einige Bereiche der Haut in der Nähe der Verletzungsstelle werden taub, die Empfindlichkeit ist bei ihnen beeinträchtigt.
  • manchmal gibt es eine signifikante Verschiebung, die die natürliche Konfiguration der Hand merklich verändert.

Bei einer Luxation ist auch eine Verformung der Hand möglich. Versteckte Frakturen und Risse manifestieren sich normalerweise während körperlicher Anstrengung, können sich aber auch in einem Zustand völliger Ruhe manifestieren. In diesem Fall müssen Sie eine Röntgenaufnahme machen und einen Arzt konsultieren, um Komplikationen und Probleme mit dem Bewegungsapparat in Zukunft zu vermeiden..

Manchmal kann sich das Gelenk bei einer plötzlichen und erfolglosen Bewegung der Hand dehnen. Zum Beispiel verletzen Flexion und Extension, zu kräftige Schwingbewegungen das Gelenk. Infolgedessen tritt eine Schwellung auf, die Form der Hand ist verzerrt, ihre motorische Funktion leidet.

Das Gelenk tut weh, und wenn Sie versuchen, das Glied in Dehnungsrichtung zu strecken, werden die Schmerzen noch stärker. Um Entzündungen und Verformungen zu vermeiden, muss dringend ein Arzt konsultiert und behandelt werden..

Ein sehr unangenehmer Schmerz kann auftreten, wenn Nervenenden betroffen sind. Ein schwerer Bluterguss, der zu Nervenschäden führt, kann einen schmerzhaften Schock hervorrufen. Einige Zeit später schmerzt der Schmerz in der Natur und kann ziemlich lange anhalten.

Wenn schon ein leichter Schlag auf den Arm Schmerzen hervorruft, ist die Ursache Muskelschwäche. Um Ihre Hände zu stärken, wird empfohlen, spezielle Übungen durchzuführen - drücken und lösen Sie Ihre Finger, schütteln und drehen Sie Ihre Hände usw..

Massage und Reflexzonenmassage sind sehr nützlich - sie stärken und entspannen die oberen Gliedmaßen gut. Um sich vor den Folgen von Verletzungen geschützt zu fühlen, müssen Sie zu Hause und bei der Arbeit vorsichtig sein, um grobe körperliche Einflüsse zu vermeiden.

Tunnelsyndrom

Das Karpaltunnelsyndrom, auch Karpaltunnelsyndrom genannt, ist eine neurologische Störung, die durch eine Kompression des Nervs gekennzeichnet ist, der durch das Handgelenk verläuft. In diesem Fall schmerzt die Hand vom Ellbogen bis zur Hand, einschließlich der Finger.

Trotz des Schutzes der Knochenfaserstruktur kann der Nerv dennoch unter Defekten in den Wänden des umgebenden Kanals leiden. Wenn die Bänder und Sehnen überlastet sind, verschlechtert sich die Blutversorgung des Gewebes und es besteht ein Nährstoffmangel.

Wenn dies ständig geschieht, verformen sich die Tunnelwände - sie quellen auf, verdicken sich und lösen sich. Der Tunnel mit dem Nerv im Inneren verengt sich und die Kompression am Nervenstamm nimmt zu. Infolgedessen ist seine Fähigkeit, Bewegungssignale zu übertragen, beeinträchtigt..

In seltenen Fällen tritt das Tunnelsyndrom aufgrund einer Schwellung des Nervs selbst auf. Dieser Zustand entsteht durch eine Vergiftung des Körpers mit Verbindungen von Arsen, Quecksilber und Schwermetallsalzen. Tunnelneuropathie kann durch längere Behandlung mit Antibiotika, Diuretika und Vasodilatatoren verursacht werden.

Ein charakteristisches Symptom der Krankheit ist eine allmähliche Zunahme der Schmerzen. Zuerst fühlt sich eine Person im Bereich des eingeklemmten Nervs nur leicht unwohl, aber wenn sich der Kanal verengt, wird der Nerv immer mehr zusammengedrückt und es treten neue Symptome auf - das betroffene Gelenk bewegt sich nicht gut, der Muskeltonus im betroffenen Bereich nimmt ab.

Risikofaktoren sind:

  • Alter über 50;
  • berufliche Tätigkeit im Zusammenhang mit monotonen Handbewegungen. Das Tunnelsyndrom tritt häufig bei Friseuren, Schriftsetzern, Tennisspielern und Musikern auf.
  • genetische Veranlagung für Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • endokrine Störungen - Diabetes mellitus, Funktionsstörung der Schilddrüse oder Hypophyse;
  • Arbeiten, bei denen Gewichte angehoben werden müssen. Sportler, Bodybuilder, Mover, Maurer und Rigger, die ihre beruflichen Aufgaben erfüllen, können einem Mikrotrauma von Gelenken und Bändern ausgesetzt sein.
  • Autoimmunerkrankungen - Lupus erythematodes, humanes Immundefizienzvirus usw..

Tendinitis

Entzündung der Sehnen - Sehnenentzündung tritt aufgrund von Verletzungen oder Entzündungen auf und geht mit degenerativen und dystrophischen Veränderungen einher. Die Krankheit tritt häufiger bei Männern auf, was in direktem Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit steht. Es ist die konstante und gleiche Art von körperlicher Aktivität, die zu Verstauchungen und Sehnenverletzungen führt..

In der Regel tut die rechte Hand häufiger weh, da sie die Hauptlast trägt. Die Entzündung entwickelt sich allmählich - zunächst ist in Spannungsmomenten im betroffenen Bereich Unbehagen zu spüren. Mit fortschreitender Entzündung wird die Entzündung stärker und die Arme vom Ellbogen bis zur Hand schmerzen auch bei geringfügigen Bewegungen.

Im Bereich des betroffenen Bandes werden Rötungen und Schwellungen beobachtet, die Temperatur der Haut steigt stark an und die motorische Aktivität der Hand nimmt ab. Unbehandelt bilden sich Verkalkungen in den Sehnen, und Bewegungen werden von charakteristischen Geräuschen begleitet - Knirschen und Klicken.

Als therapeutische Maßnahmen werden Bandagen fixiert, entzündungshemmende Medikamente einschließlich lokaler Maßnahmen eingenommen und die körperliche Aktivität der betroffenen Extremität eingeschränkt..

Arthritis und Arthrose

Die Ursachen für Arthritis sind wie folgt:

  • Stoffwechselstörung - der Patient hat Gicht, Diabetes mellitus;
  • schwere Infektionen des Magen-Darm-Trakts, der Atemwege und der Harnwege, die reaktive Arthritis verursachen;
  • Ellbogenverletzungen - Verstauchungen, Frakturen, Verstauchungen;
  • systemische Erkrankungen der Gruppe der Kollagenosen - Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis usw.;
  • Knochenneoplasien;
  • Tuberkulose;
  • Syphilis;
  • Sepsis;
  • idiopathische Arthritis, bei der die Ursache ungeklärt bleibt.

Ein akuter Entzündungsprozess im Gelenk der rechten oder linken Hand äußert sich in Schmerzen, Rötungen und Schwellungen der Weichteile des betroffenen Bereichs. Die Haut über dem Gelenk ist heiß, der Bewegungsbereich ist begrenzt. Das ausgeprägteste Symptom für Arthritis sind Schmerzen, deren Art und Intensität von der Ursache der Krankheit abhängt..

Andere Symptome von Arthritis sind Schwäche im ganzen Körper, Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Bei tuberkulöser Arthritis wird eine Hämoptyse beobachtet, mit Sepsis - eitrigen Herden in verschiedenen Bereichen, mit Neoplasmen - Erschöpfung.

Verständliche Anatomie

Das menschliche Schulterblatt ist ein breiter und flacher Knochen hinter dem Brustkorb, der die Basis des Schultergürtels bildet und wie ein nach unten gerichteter Bajonettspaten aussieht. Der breite Teil des Schulterblatts befindet sich im Bereich des Schultergürtels (der im Alltag nicht ganz richtig als Schulter bezeichnet wird)..

Inhalt des Artikels: Anatomie dieser Knochenfunktion Krankheiten und Verletzungen

Anatomie

Der seitliche (äußere) Rand des Schulterblatts ist verdickt, in seiner oberen Ecke befindet sich die Glenoidhöhle, die mit dem Humeruskopf das Schultergelenk bildet (die Schulter ist der obere Teil des Arms: vom gleichen Schultergelenk bis zum Ellbogen). Das Schultergelenk ist eines der flexibelsten Gelenke des menschlichen Skeletts..

An derselben Stelle, neben der Glenoidhöhle, befinden sich zwei knöcherne Vorsprünge - das nach hinten gerichtete Akromion und das nach vorne ragende Coracoid. Das Schlüsselbein ist mit dem Akromion im Akromioklavikulargelenk verbunden - dem Knochen, der das Schulterblatt mit dem Brustbein verbindet.

Der Coracoid-Prozess artikuliert nicht mit den Knochen - Muskeln sind daran befestigt: der Pectoralis minor, der für die Bewegung des Schulterblatts nach unten, vorne und in Richtung seiner inneren Seitenkante verantwortlich ist, sowie der Bizeps (mit seinem kurzen Kopf)..

Der lange Kopf des Bizeps ist an dem Tuberkel befestigt, der sich über der Glenoidhöhle des Schulterblatts befindet. Der Bizeps (Bizeps) ist für die Beugung der Schulter am Schultergelenk und des Unterarms (Unterarm - vom Ellbogen bis zum Handgelenk) am Ellbogen verantwortlich.

Die den Rippen zugewandte Vorderseite, die Ebene des Schulterblatts, ist leicht konkav, sie wird als Fossa subscapularis bezeichnet. Die hintere Oberfläche ist konvex, sie ist durch einen in horizontaler Richtung verlaufenden knöchernen Vorsprung in zwei ungleiche Teile geteilt - die Wirbelsäule (Kamm).

Der Deltamuskel, der wie ein Dreieck aussieht, ist am Kamm, dem äußeren Teil des Akromions und der Hälfte des Schlüsselbeinknochens befestigt. Es deckt den Coracoid-Prozess und das Schultergelenk vollständig ab und ist mit einer Spitze am Humerus befestigt. Dieser Muskel bildet die Oberseite der Schulter und ist an der Abduktion des Schultergelenks beteiligt..

Der kleinere obere Teil des Schulterblatts über dem Kamm wird als Fossa supraspinatus bezeichnet, der untere als infraspinatus. Gleichnamige Muskeln sind an die Fossa subscapularis, supraspinatus und infraspinatus gebunden

Die Hauptfunktion der Muskeln von Subscapularis, Supraspinatus und Infraspinatus besteht darin, das Schultergelenk zu halten, das in seinem eigenen Bandapparat schlecht ist. Der gleiche Zweck und ein weiterer Muskel - eine kleine Runde, die am oberen Teil des äußeren Randes des Schulterblatts befestigt ist.

Paddelfunktionen

Die Hauptfunktionen des Schulterblatts:

Die Schulterblätter sind das Hauptglied des Schultergürtels mit den Armen und dem Brustbein.

Die Prozesse der Schulterblätter - Coracoid und Acromion - sowie deren Bandapparat schützen das Schultergelenk von oben. Darüber hinaus schützen die Schulterknochen mit ihren Muskeln und Bändern sowie die Rippen und Muskeln des Rückens die Lunge und die Aorta..

Ein Teil der Muskeln, die sich von den Schulterblättern aus erstrecken, stärkt und stützt das Schultergelenk.

mit Hilfe der Muskeln, die für die Bewegung der Schulter verantwortlich sind, die am Schulterblatt befestigt ist, und direkt: Beispielsweise ist eine Abduktion der Schulter ab einem bestimmten Winkel nur beim Drehen des Schulterblatts möglich. Wenn das Schulterblatt beschädigt ist, ist die Beweglichkeit des Schultergürtels stark eingeschränkt, die Arbeitsfähigkeit geht verloren.

Die Skapularknochen und Gelenke können Verletzungen und Entzündungen ausgesetzt sein. Es gibt auch Fehlbildungen der Schulterblätter. Die Schulterblätter können aufgrund von Deformitäten der Wirbelsäule eine falsche Position einnehmen.

Das Auftreten von Schmerzen in der Schulter ist ein unangenehmer und unangenehmer Faktor, da aus diesem Grund die Beweglichkeit des Arms und manchmal des gesamten Gelenks eingeschränkt ist und die Person nicht arbeiten kann, Hausarbeiten erledigt, tatsächlich behindert wird und sogar Schulterschmerzen beim Heben hat Hände hoch. Die Behandlung sollte sofort nach einer Diagnose in einer medizinischen Einrichtung begonnen werden.

  • Was Sie über das Schultergelenk wissen müssen?
    • Schmerzen beim Anheben eines Armes
    • Ursachen von Schulterschmerzen
  • Erste Maßnahmen zur Linderung des Zustands
  • Arten von Schmerzen
  • Antrag auf medizinische Hilfe in einem Krankenhaus
    • Untersuchungsmethoden für Gelenkerkrankungen

Das Schultergelenk verbindet funktionell das Schulterblatt und den Armknochen. Der obere Schulterteil mit seiner Kugelform tritt in den Hohlraum des Schulterblatts ein. Es stellt sich heraus, dass das sogenannte Gelenk, das eine Drehung des Arms mit einer großen Amplitude ermöglicht.

Die Schulterkapsel ist an der Basis des Schulterblatts befestigt. Die Verbindung von Schultergelenk und Schulterblatt hält das Bündel dichter Filamente mit den darin befindlichen Nerven fest. Diese Anordnung der Nervenenden trägt dazu bei, dass sie durch plötzliche Bewegungen und unerwartete Rucke zu schmerzen beginnen.

Im Abschnitt Gesunder Lebensstil zur Frage Wie heißt der Arm vom Ellbogen bis zur Hand? Die beste Antwort des Autors von EyE BluE ist Hand - Teil der Hand von den Fingern bis zum Handgelenk, Unterarm - Teil der Hand vom Handgelenk bis zum Ellbogen. Schulter - Teil des Arms vom Ellbogen bis zum Schultergelenk.

Knochiges Skelett und Bereiche der Hand

Schultergürtel (in der nichtwissenschaftlichen Literatur und in der Gesellschaft wird er fälschlicherweise als "Schulter" bezeichnet, einschließlich des Schultergelenks mit dem Humeruskopf).

Pastern (oder Pastern)

Jeder Finger hat drei Phalangen (die Ausnahme ist der Daumen, der zwei hat). Der Name jedes Phalanxknochens besteht aus seiner Position (proximal, mittel, distal / Nagel) und der Nummer (oder den Namen) des Fingers (zum Beispiel: die mittlere Phalanx des zweiten (Zeige-) Fingers)..

Nun, wir sind zur menschlichen Anatomie gekommen. Die Abbildung zeigt nicht, dass die Fingerknochen für eine größere Flexibilität der Finger in Phalangen unterteilt sind (der Daumen ist an einer Stelle gebogen, der Rest an zwei Stellen). Das ist alles!

Handgelenk, Mittelhand und Finger. Das am weitesten entwickelte und effektivste Instrumentenorgan ist die Hand des Primaten, eine komplexe kinematische Kette, die aus zahlreichen Gelenkverbindungen ihrer Teile in den Gelenken besteht. Die Hand hat eine efferente und afferente Innervation.

Teil 2 - Schulter (Teil des Arms von der sogenannten "Schulter" über das Gelenk bis zum Ellbogen) - darin befindet sich ein dicker Humerus.

Teil 3 - Der Unterarm (vom Ellbogen bis zum Handgelenk) besteht aus zwei Knochen - dem Radius oder Radius (der dickere) und der Ulna oder Ulna

Teil 4 - Handgelenk - besteht aus 8 kleinen Knochen, die dort in 2 Reihen gefaltet sind

Teil 5 - Metacarpus - besteht aus 5 Metacarpalknochen, die vom Handgelenk ausgehen und mit den Fingern verbunden sind

Teil 6 - Finger - sie bestehen aus Phalangen. Jeder Finger besteht aus 3 Phalangen, nur der Daumen besteht aus 2.

Menschliche Hände führen viele verschiedene Bewegungen aus. Die Hände sind nicht so stark wie die unteren Gliedmaßen, aber sie können verschiedene Manipulationen ausführen, mit deren Hilfe wir die Welt um uns herum erkunden und lernen können.

Das obere Glied besteht aus vier Segmenten: Schultergürtel, Oberarm, Unterarm und Hand. Das Skelett des Schultergürtels besteht aus dem Schlüsselbein und den Schulterblättern, an denen die Muskeln und der obere Teil des Brustbeins befestigt sind.

Durch das Gelenk ist ein Ende des Schlüsselbeins mit dem oberen Teil des Brustbeins verbunden, das andere mit dem Schulterblatt. Die Glenoidhöhle befindet sich auf dem Schulterblatt - eine birnenförmige Vertiefung, in die der Kopf des Humerus eintritt.

Die anatomische Struktur der Hand ist recht einfach. Der Arm ist über die Knochen des Schultergürtels, der Gelenke und der Muskeln am Oberkörper befestigt. Besteht aus 3 Teilen: Schulter, Unterarm und Hand. Der Schultergürtel ist der stärkste.

Die Beugung der Arme am Ellbogen erhöht die Beweglichkeit der Arme und erhöht ihre Reichweite und Funktionalität. Die Hand besteht aus vielen beweglichen Gelenken. Dank ihnen kann eine Person auf die Tastatur eines Computers oder Mobiltelefons klicken, einen Finger in die richtige Richtung zeigen, eine Tasche tragen, zeichnen usw..

Die Schultern und Hände sind durch Humerus, Ulna und Radius verbunden. Alle drei Knochen sind über Gelenke miteinander verbunden. Im Ellbogengelenk kann der Arm gebeugt und gestreckt werden. Beide Knochen des Unterarms sind beweglich verbunden, sodass sich der Radius während der Bewegung in den Gelenken um die Ulna dreht. Der Pinsel kann um 180 Grad gedreht werden!

Das Handgelenk verbindet die Hand mit dem Unterarm. Die Hand besteht aus einer Handfläche und fünf hervorstehenden Teilen - Fingern. Es enthält 27 kleine Knochen. Das Handgelenk besteht aus 8 kleinen Knochen, die durch starke Bänder verbunden sind.

Die Knochen des Handgelenks, die mit den Knochen des Metacarpus artikulieren, bilden die Handfläche. 5 Knochen des Metacarpus sind an den Handgelenksknochen befestigt. Der erste Mittelhandknochen ist der kürzeste und flachste. Es ist über ein Gelenk mit den Knochen des Handgelenks verbunden, sodass eine Person ihren Daumen frei bewegen und vom Rest wegbewegen kann.

Es Ist Wichtig, Über Gicht Wissen