Es gibt viele Kragen, die sich in Form, Größe, Verarbeitungsmethode usw. unterscheiden. Je nach Schnitt werden die Kragen in eingesetzte und einteilige Kragen unterteilt.

Das Muster eines Kragens sollte gemäß dem am Anfang des Buches beschriebenen Grundmuster erstellt werden..

Eingesetzte Kragen

Eingesetzte Kragen sind am einfachsten.

Kragen mit geradem Ständer. Um eine Zeichnung des in Abb. 294, nehmen Sie die Zeichnung der Vorderseite (Abb. 295), geben Sie die Breite und Tiefe des Ausschnitts entlang der Mitte der Vorderseite an und platzieren Sie die Kerbe A 1,5 cm nach links.

Zeichnen Sie von Kerbe A aus eine Linie für den Ausschnitt und markieren Sie das Ende des Kragens (gestrichelte Linie). Messen Sie die Länge des Ausschnitts von Kerbe A bis zur Schulterlinie (Kerbe B) und addieren Sie die Hälfte der Länge des Ausschnitts des Rückens zu diesem Wert..

Zeichnen Sie auf einem anderen Blatt Papier eine gerade Linie ABC der resultierenden Länge. Dies ist die Linie des Kragenständers (Abb. 296). Markieren Sie die Kerben A und B entsprechend den Kerben auf der Vorderseite. Zeichnen Sie durch Punkt C eine Linie in der Mitte des Kragens CD senkrecht zur Linie des Ständers.

Legen Sie entlang der Linie CD die Breite des Kragens beiseite und zeichnen Sie eine Linie DE parallel zur Standlinie mit einer Länge gleich CB. Die Höhe des Racks ist durch die Höhe des Halses begrenzt. Normalerweise beträgt dieser Wert 3-4 cm. Zeichnen Sie eine Kragenabgangslinie. Die Form des Kragenendes hängt vom Modell ab.

Schneiden Sie den Kragen aus und lassen Sie eine Nahtzugabe entlang der AC-Linie. Lassen Sie zwischen den Punkten E und A eine große Toleranz, um die Form des Kragenendes zu verfeinern.

Übertragen Sie den oberen Teil der Vorderseite des Oberteils auf das Papier und schneiden Sie den Ausschnitt entlang der markierten Linien. Unterschneiden Sie den Schnitt des Kragenständers an der Biegung des Ausschnitts (siehe Pfeile in Abb. 297). Stecken Sie den Kragen in den Ausschnitt (A bis B) und falten Sie ihn so, dass er um den Hals passt.

Verfeinern Sie das Ende des Kragens. Brechen Sie den Kragen ab, legen Sie ihn auf den Tisch, verfeinern Sie seine Form und schneiden Sie ihn, indem Sie das Papier entlang der CD-Linie in zwei Hälften falten. Um einen Kragen auszuschneiden, reicht es aus, das resultierende Muster auf einen doppelt gefalteten Stoff zu legen.

Die CD-Linie befindet sich meist in Richtung des Lappenfadens. In einigen Fällen wird der Kragen ausgeschnitten, indem die CD-Linie in der schrägen Richtung der Fäden platziert wird, um einen Kragen zu erhalten, der weich am Hals liegt, oder um eine kontrastierende Anordnung des Stoffmusters zu erzeugen.

Eine Naht sollte nicht in der Mitte des Kragens gemacht werden (es sei denn, dies ist technisch erforderlich), da dies die glatte Abgangslinie des Kragens verletzt.

Liegender Kragen. Um einen eingebauten halb liegenden Kragen zu bauen, übersetzen Sie die Zeichnung des in Abb. 296. Nehmen Sie eine Höhe von 8 cm. Wenn der Umlegekragen ausgeschnitten ist, müssen Sie eine breite Naht entlang der Linie des oberen Kragenständers lassen. Dieser Teil muss sich frei biegen lassen (nachdem er mit dem unteren Kragen verbunden wurde), daher ist eine übermäßige Höhe erforderlich, um die Biegung entlang der Faltlinie des Ständers sicherzustellen. Nehmen Sie für alle Halsbänder dieses Typs eine Höhe von 8 cm (Abb. 298). Alle Anweisungen im Buch bezüglich solcher Kragen gelten für einen Kragen dieser Höhe..

Teilen Sie den gesamten Teil des Kragens neben der Seite des Halses in gleiche vertikale Streifen mit einer Breite von 1 bis 2 cm, so dass zwei Streifen links von der Schulterlinie BE die Hälfte des Halses des Rückens einnehmen. Zeichnen Sie dann drei ähnliche Streifen nach rechts. Nummerieren Sie die Streifen und schneiden Sie die Schablone entlang der Linien.

Legen Sie das geschnittene Stück auf ein anderes Blatt Papier und verteilen Sie es wie in Abb. 299. Für einen halb liegenden Kragen dieses Typs beträgt die Ausdehnung 0,8 cm. In anderen Fällen kann sie 0,4 bis 1,2 cm betragen.

Kürzen Sie den Kragen parallel zur Mittellinie mit einer Geschwindigkeit von 0,1 cm für jede Verlängerung entlang der Abfluglinie (z. B. 0,48 cm)..

Beseitigen Sie die Schulterlinie am Kragen (Kerbe B), da sie sich aufgrund der Verkürzung der Standlinie verschiebt. Diese Verkürzung erfolgt, weil aufgrund der Krümmung der Ständerlinie ein leichtes Ziehen des Kragens von der Seite erforderlich ist. Es ist auch notwendig, den nach vorne geschärften Teil des Kragens zu kürzen, da er einen schrägen Schnitt aufweist, der während der Installation des Produkts herausgezogen wird.

Berechnen Sie den Betrag, um den Sie die Vorderseite des Kragens verengen müssen, wie folgt: Legen Sie 15 cm vom durchgestrichenen Punkt B entfernt und messen Sie ab diesem neuen Punkt den Abstand zum Punkt A. Verringern Sie das Ende des Kragens um ein Zehntel gegenüber der letzten Messung (z. B. 0, 6-0,7 cm).

Zeichnen Sie eine Linie des Kragenständers und biegen Sie ihn in der Mitte des Abschnitts AB um 0,5 cm, wie in Abb. 299. Befestigen Sie den Kragen im Nacken, biegen Sie ihn und zeichnen Sie das Ende des Kragens in die gewünschte Form.

Halb liegende Kragen können aus einem Klebeband hergestellt werden, das entlang der schrägen Richtung des Gewindes über seine gesamte Länge geschnitten ist.

Messen Sie die Länge des Ausschnitts anhand der Zeichnung und bestimmen Sie die Breite des Kragens. Schneiden Sie gemäß diesen Messungen einen schrägen Streifen (die linke Seite des Kragens plus die rechte und plus die Nahtzugabe), der der untere Kragen sein wird (Abb. 300)..

Legen Sie den schrägen Streifen auf den Tisch und markieren Sie die Mitte des Kragens und die Faltlinie des Ständers in einem Abstand von 1 /3 die Höhe des Kragens parallel zur Abfluglinie entlang des Ausschnitts des Rückens und dann entlang einer geneigten Linie, wie in der Abbildung gezeigt. Befestigen Sie entlang dieser Linie manuell von innen nach außen mit Seidenfäden (passend zum Stoff) ein schmales Klebeband. Nachdem Sie die Form des Halsschnitts gewählt haben, sichern Sie den Halsschnitt mit einem schmalen Klebeband von innen nach außen. Legen Sie das Kleid auf Ihre Figur und stecken Sie den Kragen hinten fest, ohne 4-5 cm bis zur Schulterlinie zu reichen.

Ziehen Sie den Ständer und den Kragen zurück und stecken Sie den Kragen weiter in den Ausschnitt. Bei Bedarf kann der Kragen vom Ausschnitt getrennt und die Kante mit einem Bügeleisen abgezogen werden, um die gewünschte Form zu erhalten, während die Standbiegelinie durch das feste Klebeband vor Verformung geschützt wird.

Streichen Sie über das Startband, um die Zugleine zu sichern.

Kragen binden. Für einen Kragen, der vorne mit einem einfachen Knoten, einer Schleife oder einem Krawattenknoten endet, können Sie die obigen Muster oder einen geraden Stoffstreifen verwenden.

Um den in Abb. 301 bestimmen seine Größe und die Form der geknoteten Enden. Machen Sie dann ein Muster von seinem Ende, das Sie an einem geraden Stoffstreifen befestigen, der 3-4 cm breit und gleich der Länge des Halses ist. Nähen Sie einen solchen Kragen in einem Abstand von 1 bis 1,5 cm von der Mitte der Vorderseite auf jeder Seite.

Flache Kragen. Damit der Kragen flach um den Ausschnitt liegt, muss er auf die Miederform gezeichnet werden. Der am häufigsten verwendete klassische Kragen (Abb. 302).

Der klassische flach liegende Kragen hat eine mittlere Reversgröße und befindet sich ganz unten im Nacken. Dieses Halsband wird am häufigsten in Kinderprodukten verwendet. Es dient als Basis für alle flachen Kragen.

Bauen Sie die Hälfte des Ausschnitts auf, indem Sie die vorderen und hinteren Schulterlinien verbinden (Abb. 303)..

Zeichnen Sie die Linie in der Mitte des Kragens, indem Sie sie von der Linie in der Mitte des Rückens um 1 cm nach innen und die Linie im Nacken des Kragenrückens um 1 cm von der Linie in der Mitte des Rückens vertiefen. Dank dessen bleibt der Kragen an dieser Stelle leicht hinter dem Hals zurück.

Geben Sie entlang der Linie in der Mitte des Kragens die erforderliche Höhe an und zeichnen Sie dann die Linie des Kragens, die von der Mitte des Rückens parallel zum Ausschnitt abweicht. Das Ende des Kragens ist abgerundet (durchgezogene Linie) oder mit einem Winkel abgeschlossen (gestrichelte Linie)..

Falten Sie das Papier über die Mittellinie des Kragens, übertragen Sie den Kragen einige Zentimeter über die Mittellinie des Kragens hinaus und rollen Sie das Papier ab. Korrigieren Sie die Kragenlinien, wenn sie nicht glatt genug sind.

Ein Kragen dieses Typs wird aus einem Stoff ausgeschnitten, der entlang der Linie in der Mitte des Kragens in zwei Hälften gefaltet ist.

Der Kragen des Matrosen-Typs unterscheidet sich vom Klassiker nur in Form und Größe der Abfahrt.

Zeichnen Sie die Linien des Ausschnitts und die Mitte des Kragens wie oben erläutert auf der Zeichnung des Oberteils und dann die Konturen des Kragens (siehe Abb. 303, gestrichelte Linien)..

Kragen leicht hinter dem Hals (Abb. 304). Übersetzen Sie für einen solchen Kragen die Musterzeichnung aus Abb. 303 auf einem leeren Blatt Papier. Die Kragenbreite beträgt 8 cm. Wenn das Muster fertig ist, können Sie es nach Belieben ändern.

Teilen Sie jedes dieser Muster in sechs gleiche Teile (Abb. 305). Skizzieren Sie auf beiden Seiten der gezeichneten Linien (siehe Abb. 305, a) die Lösungen der in Abb. 305, b Machen Sie dasselbe mit dem zweiten Muster des Kragens (siehe Abb. 305, c). Die angegebenen Werte der Dartlösungen können für jeden Hals verwendet werden.

Um die Kontur des Kragens auszurichten, schließen Sie die Abnäher, übertragen Sie die resultierenden Muster auf ein Blatt Papier und vergleichen Sie sie (siehe Abb. 305, d)..

Um diese Muster zu vervollständigen, reduzieren Sie den in Abbildung 305, b gezeigten Kragen um 0,5 bis 0,7 cm und in Abb. 305, in - um 1 cm.

Damit der Kragen über die gesamte Länge des Halses um den gleichen Betrag hinter dem Hals zurückbleibt, muss die Größe der Lösungen aller Pfeile, einschließlich der Pfeile in der Mitte des Kragens, gleich sein, beispielsweise 1,5 cm.

Hemdkragen. Diese Halsbänder gibt es in verschiedenen Varianten..

Der Kragen eines Herrenhemdes gilt als klassischer Kragen. Es ist entlang des Halses der Basis ausgeschnitten, biegt sich hinten und an den Seiten und liegt eng am Hals an. Die Faltlinie des Ständers eines solchen Kragens endet ganz unten im Nacken in der Mitte der Vorderseite (Abb. 306). Messen Sie die Länge der Hälfte des Ausschnitts genau entlang des Basisstücks mit einem Maßband. Zeichnen Sie auf ein leeres Blatt Papier eine horizontale Linie AB, deren Länge dem resultierenden Wert minus 0,2 cm entspricht (z. B. 18,5 cm, Abb. 307)..

Links von Punkt B 1 / beiseite stellen4 Teil des Liniensegments AB und Sollwert C (18,5: 4 = 4,6 cm). Teilen Sie das Segment CB durch 4, subtrahieren Sie 0,1 cm. Stellen Sie das Segment von Punkt B auf und setzen Sie Punkt D (4,6: 4 = 1,15-0,1 = 1,05 cm)..

Zeichnen Sie eine Linie des Kragenständers und verbinden Sie die Punkte C und D reibungslos. Zeichnen Sie eine Linie in der Mitte des Kragens senkrecht zur Linie des Kragens. Die Gesamtbreite des Kragens AE beträgt 7,5 cm. Die Linie EF verläuft parallel zur Linie des Ständers und entspricht der Länge des Halses des Rückens, gemessen auf der Schablone.

Schneiden Sie dieses Hilfsstück aus und lassen Sie entlang der Abfluglinie eine Zulage, um die Form des Kragenendes zu verfeinern. Befestigen Sie den Kragen am Ausschnitt des Kleides auf der Figur und markieren Sie das Ende entsprechend dem Modell (Abb. 308). Lassen Sie den Kragen los, legen Sie ihn auf den Tisch und geben Sie die Form an (Abb. 309)..

Ein Kragen mit Stand-Up-Front (Abb. 310) unterscheidet sich vom klassischen dadurch, dass er in der Mitte der vorderen Miederenden über dem Ausschnitt eine Stand-Up-Faltlinie aufweist.

Übertragen Sie die Linien des Ständers und die Mitte des Kragens aus Abb. 307, markieren Sie die Kerben C und D. Platzieren Sie dieses Muster auf Abb. 311, in voller Größe gezeichnet, mit den Kerben C und D. Bewegen Sie den Ständer des neuen Kragens, seine Mittellinien, die Schlaufe und den halben Reißverschluss.

Die Vorderseite dieses Kragens kann verwendet werden, um alle ähnlichen Kragen jeder Größe zu bauen, indem nur die Kragenbreite (von 2 auf 2,5 cm) geändert wird..

Um die Rückseite des Kragens zu zeichnen, zeichnen Sie einen rechten Winkel auf ein Stück Papier mit Seiten von 12-15 cm horizontal und 8 cm vertikal. Zeichnen Sie die Mitte des Kragens. Ausgehend von dieser Linie legen Sie dann entlang einer horizontalen Linie ein Segment beiseite, das der Breite des Halses des Rückens entspricht (Abb. 312, a; zum Beispiel 6 cm beiseite legen). Teilen Sie dieses Segment in zwei Hälften und zeichnen Sie die Streifen 2 und 3, wie in Abb. 312, b.

Zeichnen Sie rechts von der Schulterlinie drei gleiche Streifen und nummerieren Sie alle Details.

Um das erforderliche Biegen des Kragenpfostens durchzuführen, machen Sie drei Verlängerungen (jeweils 0,4 cm) entlang der mit Kreuzen markierten Linien (siehe Abb. 312, b und 313). Übertragen Sie die resultierende Erweiterung in Ihre Vorlage. Zeichnen Sie die Abfluglinien und das Ende des Kragens wie oben angegeben.

Die meisten Herrenhemden haben einen zweiteiligen Kragen. Die Zeichnung ist die gleiche wie bei einem Kragen mit einem Ständer vorne, nur dass Sie den Ständer separat und separat ausschneiden müssen.

Stehkragen. Um eine Zeichnung eines Stehkragens zu erstellen (Abb. 314), verschieben Sie die Linien des Ständers und die Mitte des klassischen Hemdkragens (siehe Abb. 309) und zeichnen Sie die restlichen Linien gemäß dem Modell (Abb. 315)..

Die Linie des Ständers sollte mit der Linie des Halses übereinstimmen. Die Kragenhöhe in der Mitte beträgt normalerweise 3-4 cm.

Einteilige Kragen

Der einteilige Kragen wird vorne durch die Fortsetzung des Oberteils gebildet. Die Rückseite des Kragens ist zusammen mit der Vorderseite des Oberteils ausgeschnitten. Diese Halsbänder können auch von Notfallhalsbändern getragen werden, meistens werden sie jedoch mit Revers hergestellt..

Einteilige Kragen werden in Fällen verwendet, in denen die Genauigkeit der Details keine große Rolle spielt oder eine Vereinfachung der Verarbeitung erforderlich ist (leichte Blusen, Freizeitkleider usw.)..

Umklappbarer Kragen mit Revers (Abb. 316). Ein solcher Kragen wird normalerweise entlang der Seiten des Halses zurückgefaltet. Zeichnen Sie auf der Vorderseite der Zeichnung des Oberteils eine halbe Linie und markieren Sie die Knöpfe (Abb. 317). Die halbe Nasenbreite beträgt 2 cm. Setzen Sie die Mittellinie fort.

Zeichnen Sie eine Linie senkrecht zur Schulterlinie, die die Linie des Ständers auf der Rückseite des Kragens angibt. Legen Sie entlang dieser Linie ein Segment beiseite, das der Länge des Halses des Rückens entspricht (Kerbe 1; z. B. 6 cm). Wenn Sie die Länge des Nackens des Rückens messen, subtrahieren Sie gegebenenfalls die Größe des Abstands der Abnäher.

Zeichnen Sie ab Kerbe 1 eine Linie rechts senkrecht zur Pfostenlinie, legen Sie die gewünschte Pfostenhöhe entlang und platzieren Sie Kerbe 2. Die Pfostenhöhe ist immer durch die Länge des Halses begrenzt. In diesem Fall sind es 8 cm. Zeichnen Sie von Kerbe 2 aus eine Linie parallel zur Linie des Racks (Kerbe 3)..

Zeichnen Sie die Faltlinie des Revers. Platzieren Sie einen Punkt in der Mitte des Abstands zwischen Kerbe 3 und der Schulterlinie. Zeichnen Sie 0,2 bis 0,3 cm links von diesem Punkt eine leicht gekrümmte Linie, die von der Mitte des Kragens parallel zur Standlinie verläuft, und dann zur Kerbe 4, die sich auf der halben Linie in Höhe der ersten Schleife befindet.

Bei den meisten dieser Kragen hat das Revers keine scharfe Faltlinie, sodass Sie es nicht zeichnen müssen.

Um ein Revers zu bauen, übertragen Sie das Kragenmuster auf ein Blatt Papier, und lassen Sie dabei kleine Nähte entlang der Linien, die sich nicht ändern (Schulterlinien, Ständer, Mitte des Kragens, ein Liniensegment zwischen den Kerben 2 und 3 und dem unteren Teil der halben Linie von Kerbe 4). Lassen Sie einen breiten Rand zwischen den Kerben 3 und 4.

Schneiden Sie das Papier entlang der Schulter und der aufrechten Linien. Falten Sie den Kragen entlang der Falte, platzieren Sie die Mitte des Kragens in der richtigen Position, befestigen Sie ihn an der Figur und skizzieren Sie das Revers. Legen Sie dann die Zeichnung auf den Tisch und geben Sie die Form des Revers an.

Um die Passform des Kragens zu verbessern, wird ein kleiner Pfeil zwischen die Schulterlinie und einen Teil des Ausschnitts der Basis gelegt (Abb. 318). Setzen Sie die Kragenlinie auf der übersetzten Vorlage fort. Verbinden Sie es dann reibungslos mit dem vorderen Ausschnitt.

Die Länge des Pfeils beträgt 2 /3 vordere Halslänge. Die Lösung der Beuge variiert in Abhängigkeit von der Krümmung des Halses der Basis der Vorderseite und beträgt ungefähr 1 cm.

Markieren Sie auf dem Muster (Abb. 319) die Breite des Saums auf Höhe des ersten Knopfes. Die Kante sollte die Schlaufen schließen und eine Toleranz von 1-2 cm haben. Sie ist normalerweise 8-10 cm breit.

Setzen Sie die Linie schräg fort, so dass sie entlang der Schulterlinie 2-3 cm vom Ausschnitt entfernt ist.

Bestimmen Sie die Richtung des gemeinsamen Gewindes des Plektrums. In diesem Fall gibt es zwei Optionen für die gemeinsame Richtung des Threads:

entlang der Linie der Mitte der Front. Dies ist die einfachste Lösung, aber infolgedessen befindet sich eine Naht in der Mitte des Kragens.

in der Mitte des Kragens, um eine Naht zu vermeiden. In diesem Fall wird an beiden Teilen des Saums eine unterschiedliche Richtung der Fäden gebildet..

Das Schneiden eines einteiligen Kragens in einer schrägen Richtung des Stofffadens beeinträchtigt die Qualität des Produkts nicht, insbesondere wenn ein Seitenfutter vorgesehen ist. Wenn die Kleidung jedoch häufig gewaschen wird und der Stoff durch ein starkes Schrumpfen gekennzeichnet ist, muss die Mitte der Vorderseite des Saums entlang des gemeinsamen Fadens platziert werden.

Der untere Teil des Plektrums ist entlang des Lappenfadens ausgeschnitten. Schneiden Sie dazu das Muster des Plektrums einige Zentimeter unterhalb der ersten Schlaufe aus und schneiden Sie es separat aus (siehe Pfeil in Abb. 319)..

In dem in Abb. 320, Kragen ist weniger nah am Hals und liegt flacher auf den Schultern.

Um eine Zeichnung eines solchen Kragens zu erstellen, übersetzen Sie die in Abb. 318. Teilen Sie die Rückseite des Kragens in vier parallele Streifen (Abb. 321)..

Übertragen Sie die Zeichnung erneut auf ein anderes Blatt Papier und drücken Sie jeden Streifen um 0,8 cm auseinander (Abb. 322). Das Ausmaß der Expansion kann nach Belieben von 0,4 auf 1,2 cm verringert oder erhöht werden.

Zeichnen Sie eine Kragen-Drop-Off-Linie (durchgezogene Linie) auf die gleiche Weise wie im vorherigen Kragen. In diesem Fall befindet sich die Faltlinie näher am Rack. Übertragen Sie den kleinen Halspfeil anhand der Zeichnung in Abb. 318.

Die Zeichnung der Auswahl wird wie oben erwähnt erstellt.

Ein einteiliger Schalkragen mit Kinn (Abb. 323). Bei der Verarbeitung eines solchen Kragens wird der untere Kragen in den Hals eingenäht, was zu seiner besseren Passform beiträgt..

Um eine Zeichnung eines Kragens im Regal zu erstellen, zeichnen Sie eine halbe Linie und markieren Sie die Knöpfe (Abb. 324)..

Markieren Sie auf der Schulterlinie in einem Abstand von 3 cm vom Ausschnitt den Punkt, durch den die Schräge verläuft, und markieren Sie die Linie des Kragenständers. Dieser Wert entspricht mittleren und großen Produktgrößen (für einen Brustumfang von mindestens 90 cm). Bei kleinen Größen wird ein Wert von 3 cm pro 5 cm Größe um 0,2 auf einen Mindestwert von 1,6 cm reduziert (z. B. bei einem Brustumfang von 90 cm und mehr - 3; 85 cm - 2,8; 80 cm - 2.6 usw.).

Zeichnen Sie durch den markierten Punkt eine Linie des Kragenständers, die den Ausschnitt an Punkt 1 tangiert.

Messen Sie von Kerbe 1 aus die Länge des Ausschnitts bis zur Schulterlinie und übertragen Sie diesen Wert auf die Strebenlinie. Kerbe 2 platzieren. Diese Kerbe kann sich über, unter der Schulterlinie und manchmal genau auf der Schulterlinie befinden.

Legen Sie entlang der Linie des Ständers (Basis) des Kragens neben der Kerbe 2 ein Segment beiseite, das der Länge des Halses des Rückens abzüglich der Lösung der Schulterpfeile des Rückens entspricht, falls vorhanden. Platzieren Sie eine Kerbe 3. Zeichnen Sie von Kerbe 3 eine Linie in der Mitte des Kragens senkrecht zur Basis, legen Sie die Breite des Kragens darauf und setzen Sie eine Kerbe 4 ein.

Zeichnen Sie parallel zur Linie der Basis des Kragens eine Abfluglinie mit einer Länge, die der Länge des Halses des Rückens entspricht, und setzen Sie eine Kerbe 5.

Um eine Kragenfaltlinie zu zeichnen, setzen Sie einen Punkt in die Mitte zwischen die Kerben 2 und 5. Die Standfaltenlinie verläuft 0,4 bis 0,5 cm links von diesem Punkt.

Zeichnen Sie eine Linie für den Kragen. Falten Sie das Papier entlang der Faltlinie des Kragens von Kerbe 6 auf der halben Linie bis zur Kerbe 1. Befestigen Sie die Schablone an der Figur und skizzieren Sie das Revers. Legen Sie die Form auf den Tisch und geben Sie die markierte Linie von Kerbe 6 bis Kerbe 5 an. Setzen Sie den Ausschnitt von Kerbe 1 bis zur Abfluglinie fort und setzen Sie Kerbe 7.

Bauen Sie auf der vorbereiteten Zeichnung den unteren Teil des Kinns (von der Brustlinie abwärts) wie in Abb. 325. Zeichnen Sie in Höhe von Kerbe 2 ein 1,5 cm langes Segment nach links und verbinden Sie den resultierenden Punkt mit einem Kinn in Höhe der Brustlinie.

Die Richtung des gemeinsamen Gewindes des Plektrums wird wie auf S. 22 beschrieben gewählt. 60.

Die Kante des Saums von der Ebene der Kerbe 1 (siehe Abb. 324) bis zur Schulterlinie sollte gezeichnet werden.

Um die korrekte Position der Wulstlinie zu überprüfen, übertragen Sie einen Teil des Kragens aus Abb. 324 und übertragen Sie alle Kerben dort (Abb. 326). Übertragen Sie einen Teil des Oberteils. Übertragen Sie die Zeichnung dieser beiden Teile auf den Baumwollstoff, indem Sie die Linien in der Mitte der Vorderseite und des Kragens entlang des Stofffadens (für eine Seite der Figur) platzieren..

Schneiden Sie die Teile aus und lassen Sie dabei Nahtzugaben und Reversmaterial (gestrichelte Linien hinter Kerbe 7). Zeichnen Sie eine Linie in der Mitte der Vorderseite und markieren Sie den oberen Knopf.

Nähen Sie den Kragen entlang der Standlinie in den Ausschnitt, d. H. Von Kerbe 2 bis Kerbe 7, dann über Kerbe 7 hinaus.

Schneiden und drücken Sie die Naht. Befestigen Sie den Kragen an der Figur und biegen Sie ihn an der gewünschten Stelle. Korrigieren Sie gegebenenfalls die Perlenlinie.

Die Abfluglinie des Kragens in Abb. 327, Markierung wie in Abb. 328.

Den Kragen zwischen den Kerben 1 und 2 abreißen und den Stoff flach auf den Tisch legen. Legen Sie den Stoff auf das Hilfsteil (siehe Abb. 324) und übertragen Sie eine neue Perlenlinie auf dieses Teil.

Der Ausschnitt in einem solchen Kragen sollte wie in Abb. 328.

Hemdkragen, einteilig mit Kinn. Ein solcher Kragen kann geschlossen (Abb. 329) oder mit offenem Revers (Abb. 330) getragen werden..

Zeichnen Sie einen Kragen mit einem Saum und erweitern Sie ihn leicht (Abb. 331). Zeichnen Sie eine Linie für den Ausschnitt des Kragens und des Oberteils entlang des Ausschnitts der Basis (von Kerbe 1 bis Kerbe 8). Geben Sie die Breite des Kragens und des Saums an. Zeichnen Sie die Kragenabgangslinie entsprechend dem Modell. Machen Sie dabei keine zu scharfe Ecke am Ende des Kragens, da dies schwierig zu verarbeiten ist. Die Zeichnung der Auswahl wird wie oben beschrieben erstellt..

Die Zeichnungen der abgebildeten Kragen können nur für Kleider verwendet werden, nicht für Mäntel.

Der Kragen ist dringend (Abb. 332). Ein solcher Kragen sollte eng am Hals anliegen, wobei die Neigung des Ständers eines klassischen Kragens geändert werden sollte.

Zeichnen Sie die Linie des Kragens wie in Abb. 333 (schräg kreuzt die Schulterlinie in einem Abstand von 2 cm vom Ausschnitt anstelle von 3 cm). Reduzieren Sie diesen Wert bei kleinen Gegenständen proportional, wie für den klassischen Kragen angegeben.

Übertragen Sie wie beim klassischen einteiligen Kragen die Länge des vorderen Ausschnitts von Kerbe 1 auf die Schulterlinie und dann die Länge des Ausschnitts des Rückens zwischen den Kerben 2 und 3 auf diese schräge Linie.

Zeichnen Sie eine Linie senkrecht zur Kragenlinie entsprechend der Kragenbreite (durchschnittlich 3-4 cm). Zeichnen Sie eine Abgangslinie des Kragens entlang des Nackens des Rückens (parallel zum Ständer zwischen den Kerben 4 und 5)..

Zeichnen Sie am Oberteil die Linien des halben Halses, des Ausschnitts und der Abfluglinie gemäß dem Modell. Die Linie des Kragens muss angegeben werden, dh zeichnen Sie sie gleichmäßig, beginnend mit den Kerben 2 nach unten (Abb. 334)..

Überprüfen Sie, ob die Längen der Linien des Kragenständers und des Ausschnitts übereinstimmen. Ändern Sie gegebenenfalls die Länge des Kragenständers, indem Sie die Mittellinie verschieben.

Der Saum ist separat oder einteilig mit Kragen ausgeschnitten.

Stehkragen (Abb. 335). Dieser Kragen wird durch die Fortsetzung der Vorder- und Rückseite des Oberteils gebildet. Damit ein solcher Kragen keine Falten am Oberteil verursacht, müssen Sie den Unterschied in der Neigung des Halses in Bezug auf das Oberteil berücksichtigen.

Nehmen Sie die Basisschablone und übertragen Sie sie auf ein Stück Papier. Zeichnen Sie einen Pfeil aus dem Ausschnitt. Erhöhen Sie dazu die Breite des Nackenhalses um 0,5 cm und reduzieren Sie die Lösung des Schulterpfeils um den gleichen Betrag. Schließen Sie es und zeichnen Sie eine neue Linie der Schulter, die durch den neuen Punkt der Breite des Nackens des Rückens geschnitten ist, ohne dessen Höhe zu ändern (siehe Abb. 336, a, durchgezogene Linie). Setzen Sie die Linie in der Mitte des Rückens fort und ziehen Sie durch den neuen Punkt der Breite des Halses des Rückens eine gerade Linie parallel zur Linie in der Mitte des Rückens (gestrichelte Linie). Legen Sie ein 4-cm-Segment auf dieser geraden Linie beiseite und legen Sie links vom resultierenden Punkt 1,5 cm horizontal beiseite (Zahlen in Kreisen). Zeichnen Sie die Linie des Ständers wie in Abb. 336, a.

Zeichnen Sie die Konturen des Kragens horizontal oder parallel zur Linie des Nackenhalses (siehe Abb. 336, b)..

Um einen Pfeil zu zeichnen, markieren Sie zuerst die Mitte und platzieren Sie den Pfeil in der Mitte der Zeile 1-2. Legen Sie auf beiden Seiten der Linie in der Mitte des Pfeils Segmente von 0,4 bis 0,5 cm beiseite. Die Länge des Pfeils beträgt 6 bis 8 cm vom Ausschnitt. Verbinden Sie die resultierenden Punkte. Der Pfeil kann sowohl vertikale als auch geneigte Positionen haben. In diesem Fall sollte der Schulterpfeil parallel zum Pfeil vom Ausschnitt sein.

Zeichnen Sie auf der Vorderseite des Oberteils durch den höchsten Punkt des Schulterschnitts eine horizontale Linie von 4 cm Länge und durch den resultierenden Punkt eine vertikale Linie von 3 cm Länge. Zeichnen Sie die Linie des Ständers, wie in Abb. 337, a. Legen Sie rechts entlang dieser Linie ein Segment beiseite, das der Breite des Ständers entspricht (Abb. 337, b), und zeichnen Sie die Konturen des Kragens entlang des Modells.

Zeichnen Sie zwei kleine Pfeile auf die Vorderseite des Oberteils. Nehmen Sie ihre Richtung wie auf der Rückseite.

Markieren Sie auf beiden Seiten der Mitte des vorderen Halses, 2 cm links und 1 cm rechts davon, die Mitte der Abnäher mit parallelen Linien. Die Lösung jedes Pfeils entlang des Ausschnitts beträgt 3-4 cm und die Länge 5-6 cm. Die Abmessungen und die Neigung der Pfeile hängen von Form, Stoff, Mode usw. ab..

Der Saum bei Produkten mit einem einteiligen Stehkragen ist für die Vorderseite gezeichnet, wie in Abb. 1 dargestellt. 145 und 146 mit der Hinzufügung eines Teils des Kragens. Die Abnäher des Halses des vorderen Saums sollten nur für Stoff gezeichnet werden, der nicht elastisch genug ist. In diesem Fall werden die Abnäher leicht bewegt, damit sie sich nicht mit den Abnähern des Hauptgewebes überlappen..

Die Rückseite des Kragens ist mit einem schrägen Stoffstreifen bearbeitet, dessen Breite der Breite des vorderen Saums entspricht.

Kragen

Zeichnungen von Kragen des englischen Typs (Abb. 338) sind im Wesentlichen genauso aufgebaut wie Zeichnungen aus einem Stück. Halsbänder des englischen Typs werden in Jacken aus dünnen und dicken Stoffen verwendet.

Die Verbindung des Kragens des englischen Typs mit der Auswahl unterscheidet sich von der Verbindung des einteiligen Kragens vorne: Hier sehen Sie die Naht der Verbindung des Kragens mit dem Revers - die Schnittlinie. Diese Linie sollte gerade sein. Auf dem Muster wird es entlang eines Lineals vom Ende des Kragens bis zur Biegung des Revers gezeichnet.

Geben Sie in der Mieder-Vorlage die halbe Linie und die Position der oberen Schaltfläche an. Bei einer klassischen Jacke mit einem Knopfdurchmesser von 1,8 bis 2 cm beträgt die durchschnittliche Breite der halben Ärmel 1,5 cm.

Zeichnen Sie die Linie des Kragenständers wie bei einem einteiligen Kragen, kreuzen Sie jedoch die Schulterlinie an einer Stelle, die 2,5 cm vom Ausschnitt entfernt statt 3 cm entfernt ist (Abb. 339). Reduzieren Sie diesen Wert bei kleinen Gegenständen proportional, wie bei einem einteiligen Kragen angegeben..

Legen Sie von Kerbe 1 ein Segment beiseite, das der Länge der Kragenlinie entspricht (Kerbe 2 und 3), und zeichnen Sie dann eine Linie in der Mitte des Kragens senkrecht zur Linie 2-3. Zeichnen Sie eine Kragenfaltlinie vom Ausschnitt in einem Abstand, der der halben Kragenbreite minus 0,5 cm entspricht, und setzen Sie sie fort.

Falten Sie das Papier über die Faltlinien des Kragens und falten Sie das Revers. Legen Sie die Schablone über die Figur und skizzieren Sie das Ende des Kragens sowie das Revers und die Schnittlinie. Platzieren Sie die Schnittlinie zum leichteren Zeichnen etwas unterhalb des Ausschnitts der Basis.

Legen Sie die Form flach und verfeinern Sie die Enden des Kragens und des Revers. Setzen Sie anstelle ihrer Verbindung eine Kerbe A ein.

Zeichnen Sie die Linie, die das Revers mit dem Kragen verbindet, und verlängern Sie es um 2 cm über die Faltlinie hinaus (Nummer 2 in Abb. 339 ist in einem Kreis angeordnet). Dies geschieht für den Fall, dass sich die auf dem Muster markierte Falte des Kragens im Produkt bewegt..

Die Position der Reversfalte hängt von der Breite des Kragens, der Form des Reverswinkels, der Schulterneigung, der Stoffdicke und der Polsterung ab. Daher kann der genaue Standort erst nach Fertigstellung des Produkts ermittelt werden..

Die Eröffnungslinie kann eine andere Position haben. Setzen Sie es 2 cm über die Faltlinie hinaus fort und setzen Sie eine Kerbe B (Abb. 340)..

Setzen Sie diese Linie fort und verbinden Sie sie mit einer geraden oder leicht gekrümmten Linie mit Kerbe 1. Bewegen Sie die Kerbe 1 nicht in Richtung Hals, da der Kragen bei reduziertem Ausschnitt weniger gut sitzt.

Beenden Sie den Ausschnitt ab Kerbe B wie in Abb. 340.

Die Konstruktion des Kragens ist nicht schwierig, da der Kragen nicht Teil davon ist. Eine Zeichnung der Auswahl ist in Abb. 1 dargestellt. 341. Die Bruchrichtung des Saums sollte mit der Mittellinie übereinstimmen. Markieren Sie die Kerben A und B auf dem Stoff. Sie sind für die präzise Verbindung der Teile erforderlich..

Durch den hohen Verschluss einer Zweireiherjacke mit englischem Kragen ändert sich der Kragen. In diesem Fall sollte der Kragen leicht verbreitert werden..

Verschieben Sie die Linien des Schulterausschnitts, der Mitte der Vorderseite und des Kragens von Kerbe 1 nach Kerbe 4 aus der in Abb. 339. Reproduzieren Sie auf einem separaten Blatt Papier die 8 cm hohe Rückseite des Kragens. Teilen Sie diesen Teil des Kragens in Streifen und öffnen Sie den Kragen an fünf Stellen.

Erstellen Sie mit dieser Vorlage drei Modelle von Halsbändern und platzieren Sie sie wie in Abb. 342; A - klassischer Kragen; B-, C- und D-Kragen, die erhalten werden, indem die Streifen um jeweils 0,4 auseinander bewegt werden; 0,8 und 1,2 cm.

Kürzen Sie den Kragen entlang der Mittellinie um den Betrag der Erhöhung entlang der Abfluglinie.

Kugelkragen

Dieser Kragen besteht meistens aus Pelz sowie Stoffen, die Pelz oder Flor imitieren.

Es gibt keine speziellen Techniken zur Herstellung eines Kugelkragens (Abb. 343). Formen werden mit mehr oder weniger konkaven Pfeilen erreicht.

Messen Sie den Ausschnitt und wählen Sie die Kragenbreite. Schneiden Sie aus dickem Baumwollstoff einen Streifen der gewählten Breite, der 10-15 cm länger als die Hälfte des Halses ist..

Zeichnen Sie entlang der Kante des Streifens (Abb. 344) konkave Pfeile mit einer Länge von ungefähr 1 /.3 die Breite des Stoffstreifens. Die Lösung von Abnähern entlang der Linie der Basis des Kragens beträgt bei der Abreise 2-3 cm - halb so viel.

Verbinden Sie nach Abschluss der Abnäher das Kragenmodell mit dem Ausschnitt, probieren Sie die Figur an und bewegen Sie die Abnäher über das Modell.

Die unten gezeigten Modelle sind hinsichtlich der Techniken für ihre Ausführung interessant..

Die Hauptarten von Halsbändern

Auf den ersten Blick ist dies ein völlig bekanntes Kleidungsstück, das es schon immer gab. Es stellt sich jedoch heraus, dass der Kragen erstmals im 13. Jahrhundert erschien, wenn auch in Form eines schmalen Streifens entlang des Ausschnitts.

Später wurde dieser Streifen in einen Stehkragen verwandelt, der je nach Epoche charakteristische Veränderungen durchlief. Während der Zeit der Aristokraten erhielt der Kragen den Status eines unabhängigen Accessoires. Wir verdanken das Aussehen des sogenannten englischen Kragens Peter I. Die Praktikabilität der Frauen führte zum Auftreten abnehmbarer Kragen, die in der modernen Mode sehr beliebt sind.

Was auch immer der Kragen ist, originell oder einfach, avantgardistisch oder klassisch, er bleibt ein wesentlicher Bestandteil des Produkts und erfüllt sowohl praktische als auch ästhetische Funktionen..

Kragen mit Nähten


Ein solcher Kragen wird zusammen mit dem Ständer in den Ausschnitt eingenäht, der als "Endbearbeitungs-" und Formungsdetail dient. Ein Kragen mit einem genähten Ständer ist am häufigsten an Jacken und Mänteln zu finden. Die Nähanweisungen für Burda beziehen sich auf Details wie "Kragen" und "Kragenständer"..

Ansteckkragen

Das Revers selbst ist Teil des schwingenden Kleidungsstücks, das Revers im Regal. Revers gibt es in verschiedenen Breiten und Formen. Am Kragen mit Revers sind der obere und der untere Kragen getrennt eingenäht.

Der Reverskragen zeichnet sich durch die Art der Nähte aus.

Gemeinschaften ›Raucherraum› Blog ›Leben und Kragen.

Der Mensch stellt sich nur vor, dass er unbegrenzte Macht über die Dinge hat. Manchmal reibt sich das gewöhnlichste kleine Ding in das Leben, dreht es und dreht das ganze Schicksal in die falsche Richtung, wohin es auch gehen sollte.

Olechka Rozova war drei Jahre lang eine ehrliche Frau eines ehrlichen Mannes. Sie hatte einen ruhigen, schüchternen Charakter, sie kletterte nicht in meine Augen, sie liebte ihren Mann treu, war zufrieden mit einem bescheidenen Leben.

Aber irgendwie ging sie zu Gostiny Dvor und sah am Fenster eines Manufakturgeschäfts einen stärkehaltigen Damenkragen mit einem gelben Band.

Als ehrliche Frau dachte sie zuerst: "Was haben sie noch erfunden?" Dann ging ich hinein und kaufte.

Ich habe es zu Hause vor dem Spiegel anprobiert. Es stellte sich heraus, dass man etwas Unerklärliches bekommt, wenn man ein gelbes Band nicht vorne, sondern seitlich bindet, was jedoch mehr gut als schlecht ist.

Aber der Kragen verlangte eine neue Bluse. Keiner der Alten kam auf ihn zu.

Olga litt die ganze Nacht und ging am Morgen zum Gostiny Dvor und kaufte eine Bluse aus dem Haushaltsgeld. Ich habe alles zusammen versucht. Es war gut, aber der Rock hat den ganzen Stil ruiniert. Der Kragen ist klar und erfordert definitiv einen runden Rock mit tiefen Falten.

Es gab kein freies Geld mehr. Aber hör nicht auf halbem Weg auf?

Olga legte das Silber und das Armband. Ihre Seele war unruhig und gruselig, und als der Kragen neue Schuhe verlangte, ging sie ins Bett und weinte den ganzen Abend..

Am nächsten Tag ging sie ohne Uhr, aber in den Schuhen, die der Kragen bestellt hatte.

Abends stotterte sie blass und verlegen und sagte zu ihrer Großmutter:

- Ich bin gerade für eine Minute reingelaufen. Der Ehemann ist sehr krank. Der Arzt sagte ihm, er solle sich jeden Tag mit Brandy einreiben, und das ist so teuer.

Die Großmutter war nett und am nächsten Morgen konnte Olga sich einen Hut, einen Gürtel und Handschuhe kaufen, die zum Charakter des Kragens passten.

Die folgenden Tage waren noch schwieriger.

Sie lief um all ihre Verwandten und Freunde herum, log und bettelte um Geld und kaufte dann ein hässliches gestreiftes Sofa, das sie, ihren ehrlichen Ehemann und die alte diebische Köchin machte, die aber seit einigen Tagen beharrlich vom Kragen verlangt worden war.

Sie begann ein seltsames Leben zu führen. Nicht deins. Kragenleben. Und der Kragen hatte einen unklaren, verwirrten Stil, und Olga, die ihm gefiel, war völlig verwirrt.

- Wenn Sie Engländer sind und verlangen, dass ich Sojabohnen esse, warum tragen Sie dann eine gelbe Schleife? Warum ist diese Ausschweifung, die ich nicht verstehen kann und die mich auf eine schiefe Ebene treibt??

Als schwache und rückgratlose Kreatur ließ sie bald ihre Arme sinken und schwamm mit der Strömung, die geschickt von dem heimtückischen Kragen kontrolliert wurde.

Sie schnitt sich die Haare, fing an zu rauchen und lachte laut, wenn sie Unklarheiten hörte.

Irgendwo tief in ihrer Seele glühte immer noch das Bewusstsein des ganzen Schreckens ihrer Situation in ihr, und manchmal, nachts oder sogar tagsüber, wenn der Kragen abgenutzt war, schluchzte und betete sie, konnte aber keinen Ausweg finden.

Einmal beschloss sie sogar, alles für ihren Ehemann zu öffnen, aber der ehrliche Kerl dachte, dass sie nur dumm scherzte und, schmeicheln wollte, lange lachte.

Also wurde es immer schlimmer.

Sie fragen, warum sie nicht erraten hat, das gestärkte Zeug einfach aus dem Fenster zu werfen.?

Sie konnte nicht. Das ist nicht seltsam. Alle Psychiater wissen, dass für nervöse und schwache Menschen trotz aller Qualen Leiden notwendig wird und sie dieses süße Mehl nicht gegen gesunde Ruhe eintauschen werden - gegen nichts auf der Welt.

Also wurde Olga in diesem Kampf immer schwächer und der Kragen wurde stärker und dominierter.

Einmal wurde sie zu einem Abend eingeladen.

Sie war noch nie zuvor irgendwo gewesen, aber jetzt wurde der Kragen um ihren Hals gezogen und ging zu Besuch. Dort benahm er sich obszön frech und drehte ihren Kopf nach rechts und links.

Beim Abendessen schüttelte eine Studentin, Olechkins Nachbarin, ihr Bein unter dem Tisch.

Olga errötete empört, aber der Kragen antwortete ihr:

Olga hörte mit Scham und Entsetzen zu und dachte:

- Herr! Wohin ging ich?!

Nach dem Abendessen meldete sich die Studentin freiwillig, um sie nach Hause zu begleiten. Der Kragen bedankte sich und stimmte glücklich zu, bevor Olga herausfinden konnte, was los war.

Sobald sie in das Taxi gestiegen waren, flüsterte der Student leidenschaftlich:

Und der Kragen fing an zu kichern.

Dann umarmte die Studentin Olga und küsste sie direkt auf die Lippen. Sein Schnurrbart war nass und der ganze Kuss atmete den eingelegten Geruch ein, der beim Abendessen serviert wurde.

Olga brach fast in Tränen der Scham und des Grolls aus, und der Kragen drehte ihren Kopf grob und kicherte erneut:

Dann ging ein Student mit Kragen in ein Restaurant, um den Rumänen zuzuhören. Lass uns ins Büro gehen.

- Hier gibt es keine Musik! - Olechka war empört.

Aber die Studentin mit dem Kragen achtete nicht auf sie. Sie tranken Alkohol, redeten schmutzig und küssten sich.

Olga kehrte am Morgen nach Hause zurück. Ein ehrlicher Ehemann selbst öffnete die Tür.

Er war blass und hielt in seinen Händen die Quittungen des Pfandhauses, die er von Olechkas Schreibtisch gezogen hatte.

- Wo warst du? Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen! Wo warst du? Ihre ganze Seele zitterte, aber der Kragen folgte geschickt seiner Linie.

- Wo bist du gewesen? Mit einem Studenten rumhängen! Ehrlicher Ehemann taumelte.

- Olya! Olga! Was ist los! Sag mir, warum hast du Dinge verpfändet? Warum von den Satovs und den Yanins ausgeliehen? Wo hast du das Geld hingelegt??

Und sie steckte die Hände in die Taschen und pfiff laut, was sie noch nie zuvor hatte tun können. Und kannte sie dieses blöde Wort - "profuked"? Hat sie es gesagt??

Ein ehrlicher Ehemann verließ sie und zog in eine andere Stadt.

Aber das Schlimmste ist, dass am Tag nach seiner Abreise das Halsband in der Wäsche verloren ging..

Die sanfte Olga dient in der Bank.

Sie ist so schüchtern, dass sie sogar beim Wort "Omnibus" rot wird, weil es sich wie "Umarmung" anhört..

- Wo ist der Kragen? - du fragst.

- Und woher weiß ich, - werde ich antworten. - Er wurde der Wäscherin gegeben und sie gefragt.

Halsband. Teilename und grundlegende Schnittregeln

Kragendetails

Der Kragen besteht normalerweise aus zwei Teilen: einem oberen Kragen und einem unteren Kragen.

Der obere Kragen ist der Teil des Kragens, der sich im fertigen Produkt oben befindet - in Sichtweite.

Der untere Kragen ist ein Kragenteil, der zur Bearbeitung des oberen Kragens dient und im fertigen Produkt unten landet. Früher wurde der untere Kragen als Kragen bezeichnet, dieser veraltete Begriff wird immer noch manchmal gefunden.

Für einen Kragen mit abgeschnittenem Ständer gibt es Details zur Abfahrt und zum Ständer.

Kettfadenrichtung HO

Der Kettfaden an den Kragendetails sollte parallel zur Mittellinie oder senkrecht zur Mittellinie verlaufen.

Die erste Option wird für die Kragen von Jacken und Jacken verwendet. Die zweite Option ist für Hemdkragen. Für andere Produkte ist jede Option möglich.

Das Foto zeigt einen Herrenanzug und ein Hemd aus gestreiftem Stoff. Diese Bilder geben eine visuelle Vorstellung davon, wie der Kettfaden auf den Details des Kragens verlaufen soll.

Je nach Absicht des Künstlers können die Streifen am Kragen jedoch auch anders verlaufen, z. B. entlang des Schnittes am Ende (siehe Name des Kragenschnittes). In diesem Fall ist das Kragenfutter voll verantwortlich für die Aufrechterhaltung der stabilen Form des Kragens..

Kragenfutter wird verwendet, um den Kragen zu verstärken und zu formen. Die am häufigsten verwendeten Klebepads. In der Regel wird nur der obere Kragen mit einem Klebepad dupliziert.

Der Kettfaden an den Polstern sollte auf die gleiche Weise wie an den Hauptteilen verlaufen, d. H. Parallel oder senkrecht zur Mittellinie (selbst wenn der Kragen mit einer Abweichung vom Teilgewinde geschnitten wird)..

Da der untere Kragen erst sichtbar ist, wenn Sie den Kragen hochklappen, dürfen Sie Stoffe mit Defekten für den unteren Kragen oder einen anderen Stoff verwenden, der in Qualität und Farbe geeignet ist, sowie den unteren Kragen aus Teilen herausschneiden, wobei jedoch die Richtung des Kettfadens an allen Teilen des unteren Kragens zu beachten ist.

Der untere Kragen ist immer kleiner geschnitten als der obere Kragen. Wie viel weniger? Dies hängt vom Design des Kragens und der Art des Stoffes ab.

Wenn möglich, können Sie zur Vereinfachung der Verarbeitung den oberen Kragen einteilig mit dem unteren abschneiden. Dies ist nur möglich, wenn der Abflugschnitt gerade ist. Die meisten Kragen werden mit einem einteiligen Ständer geschnitten (über den Ständer und die Kragenabfahrt), aber ich würde nicht empfehlen, einen Hemdkragen mit einem einteiligen Ständer zu schneiden. Die Verarbeitung ist natürlich vereinfacht, aber ein solches Halsband passt meiner Meinung nach schlechter.

Lesen Sie den nächsten Eintrag "Bearbeiten eines Hemdkragens", wie Sie einen Hemdkragen mit einem abgeschnittenen Ständer bearbeiten.

Wenn Sie alles über Halsbänder wissen möchten, abonnieren Sie den Newsletter
"Modischer Kragen"
und erhalten Sie frische Artikel auf Ihre Mail

Um sich anzumelden, geben Sie Ihre Daten in das unten stehende Formular ein

Turndown-Kragenmuster

Turndown-Kragenmuster

Selbst das strengste und primitivste Kostüm kann durch ein helles Detail belebt werden. Stickereien, voluminöse Manschetten und Rüschen eignen sich sehr gut, um gewöhnliche Kleidung in festliche zu verwandeln. Aber es ist der Kragen, der einem einfachen Kleid oder einer langweiligen Bluse mehr Eleganz verleihen kann, was in einem Geschäftsumfeld sehr gut geeignet ist. Darüber hinaus gilt der Kontrastkragen als das ausdrucksstärkste Element für einen stilvollen und eigenständigen Look im Rahmen der modernen Mode. Und vor allem ist dieses Zubehör sehr einfach und einfach selbst zu nähen. Welche Sie wählen sollten, hängt nicht so sehr von den Nähfähigkeiten ab, sondern von den Geschmackspräferenzen und der Vorstellungskraft.

Arten von Kragenmustern

  1. Kombiniert. Stand-up- und Turn-down-Modelle gehören zu dieser Kategorie. In beiden Fällen können die Seiten des Kleidungsstücks ganz oben befestigt werden oder ein offenes Ende haben. Stehkragen, sogenannte "Schalkragen", haben einteilige, abgerundete Manschetten. Der obere Teil eines solchen Produkts enthält Einzelheiten zu Schnitten (Fragmente der Verarbeitung von Revers). Das Modell ist typisch für klassische Hemden, Jacken, Mäntel, Roben, Kleider.
  2. Stehkragen mit offener Seite. Der Stehkragen enthält kein umklappbares Detail (Abfahrt). Der Stil wird beim Modellieren von Blusen und Kleidern verwendet.
  3. Umlegekragen eines abgeschnittenen Typs. Die horizontalen Kanten des Kleidungsstücks liegen frei auf der Ebene der Schultern oder des Brustbereichs des Kleidungsstücks. Solche Modelle haben einen kleinen Ständer oder überhaupt keinen stehenden Teil. Wird in Kleidern und Blusen als dekoratives Detail über dem Kopf verwendet.

Sorten von Turn-Down-Modell

Produkte unterscheiden sich in Größe und Form, die die Kanten der abgelagerten Fragmente haben. Die Methoden zum Verbinden der Abflugteile mit einer stehenden Basis sind ebenfalls wichtig..

Die gebräuchlichsten Arten von Turn-Down-Produkten

  • "Kap". Breites, weiches Modell. Deckt die Schultern fast vollständig ab. Am Ausschnitt befestigt, rund. Wird bei der Gestaltung der Oberseite von Kleidern und Blusen verwendet.
  • "Bertha". Verdeckt die Schultern und den Ausschnitt. Abnehmbar oder durchbrochen ausgeführt, über Kleidern verschiedener Stile getragen.
  • Modell mit Revers. Breit, bildet einen V-Ausschnitt. Ergänzt mit Details zu Swing-Manschetten, die am Kragenboden befestigt sind. Beteiligt sich an der Gestaltung von Mänteln und Jacken.
  • Hemden. Stehkragen mit scharfen Kanten, die mit Knöpfen an den vorderen Hälften des Hemdes befestigt sind.
  • "Peter Pan". Ein kreisförmiges Stück mit abgerundeten, divergierenden Kanten. Relevant für Kleider mit einfachem Schnitt.
  • Schräg. Kragen, dessen Enden stark voneinander abweichen. Es ist angenehm mit einer Krawatte, Herren- und Damenhemden zu tragen. Es ist leicht gebogen. Anfangs wurden Herrenhemden mit einem solchen gestärkten Kragen geliefert. Später wechselte er zur Komposition von Damenkleidern.
  • "Jungs" (oder Seemann). Breites Modell, das vorne einen V-Ausschnitt und hinten ein Rechteck bildet. Möglich als Teil von stilisierten Blusen, Hemden, Kleidern.
  • Krause. Modell, das eine Reihe großer Falten vom Ausschnitt bis zur Brustmitte oder bis zur Taille bildet. Geeignet für Blusen und Kleider im Retro-Stil.
  • Schal. Ein Modell, das sich vom Hinterkopf zur Brustmitte verjüngt und ein Dreieck bildet. Dekoriert Jacken, Mäntel, Kleider.

Erstellen eines Modells mit einem Versatz für offene Seiten

  1. Verlängern Sie den Schulterbereich des Regals, der zur rechten Seite führt. Markieren Sie die Höhe des Rackfragments darauf.
  2. Treten Sie entlang der Perlenkante über der oberen Schlaufe etwa 1 cm zurück und skizzieren Sie den Beginn der Biegung für das Revers.
  3. Biegen Sie nach Markierungen.
  4. Zeichnen Sie parallel zur gezeichneten Linie tangential zur Kontur des Halses eine gerade Linie nach oben.
  5. Markieren Sie die Schnittpunkte des gezeichneten Segments mit der Kontur des Ausschnitts und dem Schnitt der Schulter.
  6. Zeichnen Sie ab der letzten Markierung ein Segment, das der Höhe des Ständerteils entspricht, mit einer Zunahme von 1 cm.
  7. Zeichnen Sie einen Bogen von der Kontaktmarke mit dem Hals sowie vom äußersten Punkt des zuvor konstruierten Segments. Sein Radius entspricht dem Abstand vom Schnittpunkt mit dem Hals zum obersten Konstruktionspunkt.
  8. Verschieben Sie auf dem resultierenden Kreis einen Abstand von 2-8 cm. Dieser Wert bestimmt den Grad der Position der Kragenebene.
  9. Bilden Sie den Bereich der Modellnaht glatt mit einer Durchbiegung von ca. 0,7 cm. Die Durchbiegung sollte ab dem Schnittpunkt mit dem Bogen auf das Segment fallen.
  10. Wir bauen eine Senkrechte zu der Linie, entlang der das Modell eingebettet ist. Markieren Sie darauf den Wert der Breite des Racks und der Abfahrt.
  11. Zeichnen Sie vom äußersten Punkt des Segments, der der Breite des stehenden Teils entspricht, gleichmäßig die Kontur der Biegung des Racks. Es muss in den Knick des Revers gehen.

Empfehlungen für den Bau von Produkten mit Abgang und offenen Seiten

  • Die Grundregel für die Erstellung dieses Modells besteht darin, den Anstieg der Kragenmitte relativ zur Schulterlinie im Regaldetail zu bestimmen.
  • Es ist wichtig, genau herauszufinden, wie die Kurve aussehen wird, nach der das Produkt mit dem Hals der Basis verbunden ist..
  • Der Seitenabschnitt von der Verbindung mit dem Kragen bis zur Kante des Reversteils sowie die Abfahrt werden gemäß dem Stil des Produkts hergestellt.

Ein klassisches Modell mit Abflug bauen

  1. Führen Sie den Ausschnitt des Dings entsprechend der Konfiguration des zukünftigen Kragens aus.
  2. Zeichnen Sie eine neue Kontur des Halses und definieren Sie dessen Parameter.
  3. Zeichnen Sie einen rechten Winkel auf ein Stück Papier.
  4. Zeichnen Sie eine Vertikale von oben nach oben. Normalerweise erreicht die Länge einer solchen Vertikalen 12 cm, abhängig von der Breite des zukünftigen Kragens. Das Erhöhen der Länge der Linie führt zu einer Abflachung des gefalteten Teils des Modells Wählen Sie bei einem kombinierten Produkt einen Mindestabstand von 1,5 cm.
  5. Legen Sie ab dem zweiten Punkt der Zeichnung die halbe Länge des Halses beiseite. Die Länge des Halses kann durch Falten der entsprechenden Abschnitte des Regals und des Rückens bestimmt werden.
  6. Zeichnen Sie vom zweiten Konstruktionspunkt aus einen Kreis mit einem Radius von der Hälfte des Umfangs des Halsschnitts. Markieren Sie den Schnittpunkt des Kreises und die Horizontale des Startwinkels der Konstruktion.
  7. Teilen Sie die resultierende geneigte Linie in drei gleiche Segmente.
  8. Vom äußersten Punkt des Segments, das der Startmarke am nächsten liegt, ca. 0,5 cm beiseite stellen.
  9. Teilen Sie das Segment ganz rechts einer geneigten Geraden in zwei Teile.
  10. Vom erhaltenen Punkt 0,3 cm nach unten messen.
  11. Ordnen Sie die Modellstichlinie (geneigte gerade Linie) glatt nach den Punkten an. Der Verbindungsbereich des Basisprodukts sollte in einem Winkel von 90 Grad mit der mittleren Kragenlinie übereinstimmen.
  12. Bestimmen Sie die Höhe des Ständers für das Modell (3,5 cm). Geben Sie diesen Abstand vom zweiten Baupunkt an.
  13. Markieren Sie mit einer gekrümmten gepunkteten Linie eine Falte, die den Ständer und den Kragenflug trennt.
  14. Messen Sie die gewünschte Kragenbreite ab der zweiten Markierung der Zeichnung..
  15. Beim klassischen Modell ist der Abstand von der Säule bis zum Rand des Kleidungsstücks nur 1 cm länger als die Kragenbreite. Addieren Sie 1 cm zum letzten Wert und zeichnen Sie eine Senkrechte der entsprechenden Länge vom äußersten Punkt der horizontalen Konstruktion nach oben.
  16. Stellen Sie rechts von der neuen Markierung etwa 5 cm beiseite. Verbinden Sie den äußersten Punkt in der unteren Horizontalen der Zeichnung mit dem resultierenden Punkt.
  17. Markieren Sie die Abweichung, indem Sie die Kante des Produkts mit der oberen Markierung der Start senkrecht verbinden.

Designtipps für klassische Bounce-Produkte

  • Der obere Kragen im Bereich der Abfluglinie sollte einige Millimeter größer sein als der untere. Mit zunehmender Gewebedichte wächst dieser Unterschied. Solche Werteverhältnisse ermöglichen ein Modell mit einer guten Anpassung..
  • Es ist besser, vor dem Öffnen ein Detail der Struktur (Kragen) zu kopieren. Dann sollte dieses Detail auf einem anderen Blatt Papier vergrößert und dupliziert werden. Zum Erhöhen ist es notwendig, den gewünschten Abstand entlang der Kontur hinzuzufügen, nachdem der obere Kragen erhalten wurde.
  • Die Konfiguration der Enden des Modells kann je nach Stil variieren.

Möglichkeiten, Produkte mit Sprungkraft hervorzuheben

Verschiedene Umlegekragen lassen sich leicht in ein dekoratives Detail verwandeln. Es wird separat (abnehmbar) oder im Produkt enthalten durchgeführt.

Sie können sich auch auf den Kragen konzentrieren:

  • Verwendung verschiedener Farben von Modellteilen (Strebe und Abfahrt);
  • durch Herstellen eines Farbkontrasts zwischen dem Kragen und dem Hauptprodukt;
  • Dekoration von Kragendetails mit Perlen, Strasssteinen, Knöpfen, Kristallen, Spitzeneinsätzen.

Viktorianna.ru

Hauptmenü

"Das Wichtigste in der Frauenkleidung ist die Frau, die sie trägt."..

Yves Saint Laurent (französischer Modedesigner)

Blusen im Retro-Stil der 80er Jahre (4 Muster)

Details Kategorie: Blusen Veröffentlicht am 16.02.2018 22:30 Zugriffe: 9204

Seltsamerweise kamen in den 80er Jahren romantische Blusen in Mode. Es war jedoch keine süße Romantik mit Rüschen und Spitze. Es war eher Romantik, die Freiheit einer Frau zu verkünden, die auf der Suche nach Liebe ist. Halb geschnittene Seidenblusen waren in Mode, weiblich genug, um eine Geschäftsfrau nicht wie einen Mann aussehen zu lassen. Es wird angenommen, dass solche Blusen von Prinzessin Diana selbst hergestellt wurden, die eine Schwäche für romantische Blusen hatte. Und obwohl die Stile der Blusen oft ähnlich waren, gaben dekorative Elemente ihnen Originalität. Zum Beispiel Originalhalsbänder: Ständer, Schleifen, Krawatten. Blusen wurden oft mit "Kleiderbügeln" versehen, wodurch die Schultern optisch breiter wurden. Diese breiten Schultern und voluminösen Ärmel sind zu einem fast "Kult" der Mode-Ära der 80er Jahre geworden..

Retro Romantik plissiert: plissiert

Details Kategorie: RETRO-Perspektive Veröffentlicht am 29.12.2017 19:17 Treffer: 2969

In den letzten Jahren hat plissierte Kleidung wieder ihren rechtmäßigen Platz in unseren Kleiderschränken eingenommen. Dieses Retro-Material ist wie die Retro-Stile von Röcken und Faltenkleidern seit Jahrzehnten an der Peripherie der Mode. Aber jetzt hat sich die Situation ins Gegenteil geändert. Plisse ist zum Modetrend geworden. Darüber hinaus ist die Falte selbst zur Basis für viele trendige Modelle geworden. Die Designer erkannten plötzlich, dass Plissee unglaublich weiblich und extrem stilvoll ist. Es stellt sich heraus, dass beispielsweise ein Faltenrock die Grundlage für ein Set in völlig unterschiedlichen Stilen bilden kann und nicht nur mit einer eleganten Bluse und Stöckelschuhen, sondern auch mit einer Leder-Bikerjacke und rauen Stiefeln kombiniert werden kann. Was ist das Geheimnis der Falten, was für eine Modegeschichte musste er ertragen?

Retro Modemagazin "Ez a divat" 1989 August

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 21.12.2017 22:57 Zugriffe: 2148

1989 hat die ungarische Zeitschrift "Ez a divat" ("Das ist Mode") ihre Relevanz für sowjetische Frauen noch nicht verloren. Für viele waren diese Magazine das Sprachrohr der Modetrends. Darüber hinaus solche Tendenzen, die im Alltag verkörpert werden könnten. Das Magazin präsentiert Modelle für jeden Geschmack: elegante Anzüge, Kleider im Business-Stil, romantische Outfits, Sets im Sportstil. Sie können originelle Modelle der Jugendmode sehen, frisch für diese Zeit, mutig, provokativ und sogar ein wenig anmaßend. Flauschige, sonnenverwöhnte Röcke wechseln sich hier mit weiten Hosen mit hoher Taille und Hosenträgern ab. Ein gerades Westenkleid wird durch einen Originalanzug mit einer kurzen Jacke mit Rüschen ersetzt. Und für Strickliebhaber bot das Magazin Entwürfe für romantische leichte Pullover.

Retro-Kleid mit originalem Kragen und Krawatte (Muster - Schema)

Details Kategorie: Kleider Veröffentlicht am 28. November 2017 14:01 Aufrufe: 2595

Stilname: Retro-Kleid mit originalem Kragen und Krawatte

Aus der Geschichte des Stils: Der im Artikel vorgestellte Retro-Stil lässt sich sicher auf die Originalmodelle zurückführen, die von Modedesignern der sechziger Jahre erfunden wurden. Wie man die weibliche Silhouette eines Kleides mit ungewöhnlichen dekorativen Elementen wie einer langen Doppelbindung und einem komplizierten Knoten am Kragen kombiniert. Ein solches Kleid kann zu einem einzigartigen Kleidungsstück werden, eine Sache mit eigener Geschichte. Eine gewisse Seltsamkeit dieses Kleides hindert ihn jedoch nicht daran, elegant, bescheiden und stilvoll zu bleiben. Dieser Retro-Kleidungsstil wurde 1960 in der Zeitschrift Dresses and Suits veröffentlicht. Die Urheberschaft liegt beim Künstler-Modedesigner S. Zinkevich.

Retro-Kragen (Schnittmuster): Teil 2

Details Kategorie: Halsbänder Veröffentlicht am 11.10.2017 16:01 Hits: 2719

Jedes Detail zählt, um einen interessanten Retro-Look zu kreieren. Der Eindruck des gesamten Kostüms kann vom Design des Ausschnitts abhängen. Kein Wunder, dass es in der Modegeschichte vor einigen Jahrhunderten Zeiten gab, in denen die Höhe und der Reichtum des Kragens direkt auf den sozialen Status seines Besitzers hinwiesen. Das Ändern des Aussehens des Kragens kann den Charakter des Kleides von formal zu informell, von klassisch zu nicht klassisch ändern. Dieser Artikel ist eine Fortsetzung des bereits von uns veröffentlichten Artikels mit Musterschemata eines Retro-Kragens. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Outfits im Retro-Stil mit drei weiteren Arten von Kragen zu dekorieren: einem Schalkragen, einem Kragen mit leicht hinter dem Hals gefalteten Seiten und einer Option mit verlängertem Ausschnitt.

Bausteine ​​für Kleidung: Teil 8: Grundlegende Rockmodelle

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 02.10.2017 21:02 Hits: 4057

Krinoline, Petticoat, Skort, Casten, Wickel, Mini, Maxi, Midi - welche Art von Röcken wurden in der Modegeschichte nicht geschaffen, damit Modefrauen Männer mit ihrer Weiblichkeit erobern können und sie selbst zu Göttinnen werden - schön, selbstbewusst, unnachahmlich und originell. Trotz der Tatsache, dass es eine Zeit gab, in der Männer Röcke trugen und einige Modedesigner immer noch Röcke für Männer anbieten, hat die neue Modegeschichte Röcke zu einem der Hauptelemente der Damengarderobe gemacht. Zu einer Zeit wurde sogar vorgeschlagen, die wirtschaftliche Situation im Land anhand der Länge des Rocks zu bewerten. Wir können nur raten, wie gerechtfertigt eine solche Prognose sein kann. Keine Krise zwingt Frauen jedoch dazu, Röcke aufzugeben. Darüber hinaus hat jedes sein eigenes Originalmodell..

Fettgedrucktes Retro-Detail: Luftknopfschleifen (Schritt für Schritt)

Details Kategorie: Nützliche Informationen Veröffentlicht am 05/11/2017 17:15 Aufrufe: 2732

Die Wahl des Verschlussstils hat in vielen Fällen einen erheblichen Einfluss auf den Gesamtcharakter des Outfits. Ein falsch ausgewähltes Befestigungselement kann das ästhetische Erscheinungsbild des Produkts vollständig beeinträchtigen. Geschmackvoll und vernünftig gewählt kann das Bild jedoch interessant und harmonisch machen. Die angebotene Art der Befestigung wird als "Luftschleife" bezeichnet. Dieser interessante Retro-Look ist ein großartiges Beispiel für die Kombination von dekorativen und nützlichen Funktionen in einem Kostümdetail. Es hat mehrere Namen. So finden Sie Luft-, Scharnier- oder Rollenschlaufen in verschiedenen Editionen. In der Tat sind sie gleich.

Kleid, in der Taille abgeschnitten, mit kurzen einteiligen Ärmeln (Musterschema)

Details Kategorie: Kleider Veröffentlicht am 13.04.2017 14:09 Aufrufe: 5033

Stilname: Kleid, in der Taille abgeschnitten, mit kurzen einteiligen Ärmeln

Aus der Geschichte des Stils: Für viele ist Damenmode der 50er Jahre fast gleichbedeutend mit dem Konzept der "Retro-Mode". Und das ist durchaus verständlich: Zu dieser Zeit tauchten die genialen Stile von Frauenkleidern auf, die immer noch erstaunliche Beispiele für Eleganz und Weiblichkeit sind. Und im Moment sind diese Kleider wieder in Mode und unglaublich beliebt. Dieser Stil betont perfekt die Taille und rundet die Schultern attraktiv ab. Gleichzeitig bleibt das Kleid praktisch und für den Alltag geeignet..

Retro-Stil Gürtel und mehr. Goldene Trageregeln

Details Kategorie: Gürtel Veröffentlicht am 14. Februar 2017 um 13:45 Uhr Hits: 1838

Welches Accessoire verleiht dem Kostüm einen kompletten Look, betont einzigartigen Stil und Persönlichkeit? Die Antwort ist einfach: ein Gürtel. Es kann sicher als Favorit in der Welt der stilvollen Accessoires bezeichnet werden. Der Gürtel als solcher hat keinen eigenen Stil, er passt sich immer an die Mode, an den Stil eines Anzugs und an die Veränderung der aktuellen Trends an. Entweder sitzt der Gürtel in den Hüften, besonders zu breit, um Nachlässigkeit und Sportlichkeit zu betonen, und plötzlich bedeckt er die Taille mit einer dünnen Schlange, die Weiblichkeit und Eleganz betont. Jetzt ist es populär geworden, Gürtel im Vintage- oder Retro-Stil zu tragen, um Ihren eigenen einzigartigen Stil zu kreieren und jeden mit Ihrem ursprünglichen Geschmack zu überraschen..

Retro-Details im Stil der 60er Jahre: Eingesetzte Kragen: Teil 1 (3 Mustermuster)

Details Kategorie: Halsbänder Veröffentlicht 02.02.2017 14:31 Hits: 3670

Manchmal reicht es aus, ein wichtiges konstruktives Detail "aus der Vergangenheit" hinzuzufügen, damit das Kostüm retro aussieht. Halsbänder können zweifellos solchen Details zugeschrieben werden, die eine Reinkarnation ermöglichen, die mehrere Jahrzehnte zurückreicht. Geschnittene Kragen können in zwei große Gruppen unterteilt werden: eingesetzt und einteilig. In diesem Artikel werden wir Ihnen drei Modelle von Retro-Kragen im Stil der 60er Jahre vorstellen. Trotz der Tatsache, dass sie alle derselben Gruppe angehören, sind sie völlig unterschiedlich und haben jeweils ihren eigenen Charakter. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen hinter dem Hals hängenden Retro-Kragen, einen einfachen Umlegekragen und einen Kragen mit gefalteten Seiten schneiden und annähen.

Retro Modemagazin SILUETT 1987 Winter

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 12/09/2016 16:09 Hits: 1844

Wir präsentieren Ihnen ein Retro-Magazin, in dem Sie herausfinden, was die Schneider 1987 vorgeschlagen haben. Das Leitmotiv dieses Winters war Eleganz, wenn jedes Outfit bis ins kleinste Detail durchdacht werden muss und alle Dinge geschmackvoll ausgewählt werden. Wo sollte Mode nach Meinung der Herausgeber des Magazins Inspiration für elegante Looks finden? Natürlich in der Mode der Vergangenheit. In der Mode der 30er, 40er, 50er Jahre. Sich dem femininen Retro zuzuwenden, ist das Rezept für Eleganz der späten 80er Jahre. Um einen modischen, eleganten Look zu kreieren, betonen Sie die Taille, die Brustlinie und die femininen, weichen Hüften. Nach 30 Jahren werden wir wieder vom zweiten Retro-Kreis "gezogen". Stilvolle Weiblichkeit ist wieder in Mode, taillierte Jacken, originelle Hüte und stilvolle dekorative Elemente - Kragen, Schals, Manschetten, Volants.

Retro-Romantik in einem Quadrat: ein langes Kleid a la Gunne Sax (Musterschema)

Details Kategorie: Kleider Veröffentlicht am 25.11.2016 21:53 Aufrufe: 3109

Stilname: langes Kleid aus Spitze an einem breiten Gürtel (Hochzeit Retro).

Aus der Geschichte des Stils: In der zweiten Hälfte der 70er Jahre fühlte sich die Modewelt des allgegenwärtigen Mini mit seiner provokanten Zulässigkeit immer "müder". Einige Modedesigner, die auf der Suche nach der verlorenen Romantik waren, ließen sich von der Mode vergangener Jahre inspirieren. Dies war typisch für westliche Meister und einheimische Modedesigner, die den Modetrend der Welt schnell aufnahmen. So gab es 1976 in der heimischen Zeitschrift "Ich nähe mich" ein Modell eines Kleides, das wir unter der Autorschaft von L. Telegin vorgestellt hatten. Dieses Modell passt jedoch perfekt zum Bild des modischen westlichen Trends: Hobbys für die weibliche Retro-Romantik von Kleidern, die unter dem Markennamen "Gunne Sax" hergestellt werden..

Modisches Retro-Schwimmen: nautischer Stil

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 20.09.2016 22:07 Aufrufe: 1940

Für alle, die die Meeresbrise und die aufregenden Abenteuer auf dem Schiff vermissen, gibt es einen modischen "Medizin" - nautischen Stil. Der Höhepunkt der Popularität des nautischen Stils ist leider vorbei. Seit seiner Gründung hat dieser Stil mehrere helle Popularität erlebt. In diesem Sinne kann es leicht auf Retro-Stile zurückgeführt werden. Die Magie dieses Stiltrends besteht jedoch darin, dass in jeder Modesaison nautische Motive aktualisiert, neue interessante Elemente hinzugefügt werden, die den nautischen Stil wieder relevant machen, und dass nicht weniger Menschen in diesen Stil verliebt sind..

Wir nähen Retro: Taschen im Stil der 70er Jahre (2 Mustermuster)

Details Kategorie: Handtaschen Veröffentlicht am 10. Juni 2016 07:20 Aufrufe: 3831

Es gibt nie zu viele Taschen! Fast alle Frauen werden dieser Aussage wahrscheinlich zustimmen. Es ist gut, wenn Sie immer eine passende Tasche im Schrank finden. Und was tun, wenn die alten Taschen müde sind, die neuen Modelle aber nicht mögen oder nicht passen? Die Antwort ist einfach: Sie können selbst eine wunderbare Tasche nähen. Wir empfehlen Ihnen, Ihrem Image Retro-Charme zu verleihen und Originaltaschen aus den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts zu nähen. Der Artikel präsentiert zwei Retro-Modelle von Taschen mit unterschiedlichen konzeptionellen Lösungen.

Retro Magazin SILUETT 1979 Sommer

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 20.03.2016 18:20 Zugriffe: 2909

Der Sommer steht vor der Tür und es ist Zeit, in einem der Retro-Modemagazine nach interessanten Ideen für die neue Sommermode-Saison zu suchen. Wir laden Sie ein, zusammen mit einem der damals beliebtesten Modemagazine "Siluett" in die Sommersaison des fernen 1979 zurückzukehren. Die Herausgeber des Magazins: „Die weiche Silhouette, die freien Formen, die außergewöhnliche Plastizität, die uns in den letzten Jahren in Mode gebracht hat, haben ihr Maximum erreicht. Flatternde Röcke, bequeme Blusen, Kimonoärmel oder Raglanärmel - alles in dieser Saison wirkt üppig und voluminös als gewöhnlich. Zahlreiche Falten, Falten, Rüschen, Volants und Vorhänge betonen ebenfalls die Masse. " Sets waren die Hauptoptionen für Kleidung. Man könnte jedoch über die Existenz diametral entgegengesetzter Tendenzen sprechen. Da für diese Zeit die Aktualisierung der Klassiker der 30er und 40er Jahre charakteristisch war. Diese Welle der Retro-Mode hat sowohl die Damen- als auch die Herrenmode geprägt..

Immer oben sein (3 einfache Muster, Themenschemata)

Details Kategorie: Blusen Veröffentlicht am 02/04/2016 13:47 Aufrufe: 3341

Ein Top oder ein Thema ist unglaublich modische Kleidung. Solch eine offene Bluse zieht die Aufmerksamkeit auf sich, betont die Attraktivität des Arm- und Nackenbereichs, es gibt immer einen Platz für sie, an dem sie leicht provozieren und flirten kann. Top kann sowohl ein Element der Freizeitkleidung als auch Teil eines Abendoutfits sein. Die Linie, die das Oberteil vom Dessous trennt, ist ziemlich schmal. Es war das Gehen auf dieser interessanten Facette, die es dem Thema ermöglichte, unglaublich populär zu werden. Er zeigte, dass Frauen selbst in ihrer Emanzipation, Offenheit und ihrem Wunsch nach Komfort mutig und ungewöhnlich attraktiv sein können..

Ethno-Retro: Folk-Stil in Kleidung

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 17.11.2015 10:26 Hits: 5298

Mode ermöglicht es uns, den Horizont unserer Kultur zu erweitern und gleichzeitig mit unseren historischen Wurzeln in Verbindung zu bleiben. Der Folk-Stil in der Mode ermöglicht es uns, sowohl "bestickte Hemden" als auch Outfits mit afrikanischen oder arabischen Motiven zu tragen. Wie sie sagen, hier, wer im Geist näher ist und welche Botschaft wir anderen vermitteln wollen. Eines bleibt jedoch klar und deutlich: Der ethnische Stil ist eine einzigartige Möglichkeit, Ihre Garderobe individueller zu gestalten. Gleichzeitig passt sich der Anzug den modernen Anforderungen an und berücksichtigt dabei die Besonderheiten der Mode zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Zeitlose Blumenkinder im Retro-Stil: Hippie

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 09.10.2015 08:11 Hits: 3889

Mode von sonnigen und positiven Menschen, ewigen Kindern, die die obsessiven Versuchungen der materiellen Welt aufgegeben haben. Fengsh von Blumenkindern als Lebensform in Meinungsfreiheit. Unter den Retro-Stilen, die für die moderne Mode relevant sind, ist es absolut unmöglich, den einst beliebten Hippie-Stil zu ignorieren. Darüber hinaus hat diese Retro-Richtung zur Entstehung eines weiteren Trendstils beigetragen, der jetzt unglaublich beliebt ist - "Boho" und "Boho-Chic"..

Tragen Sie, was inspiriert: einfache Konstruktion einer einteiligen Hülse (Grundzeichnung mit Konstruktionsoptionen)

Details Kategorie: Nützliche Informationen Veröffentlicht am 30.09.2015 07:56 Treffer: 5717

Bisher sind die bekanntesten Arten von einteiligen Ärmeln die bekannten "Fledermaus" -, Dolman- und "Kimonoärmel". Was ist ihr Hauptmerkmal? Und warum ist es für heute so in Mode, "Flügel aufzusetzen"??

"Hosen" für mutige Frauen: Shorts von Retro bis Modern

Details Kategorie: RETRO-Perspektive Veröffentlicht am 17.08.2015 19:30 Zugriffe: 2727

Es ist nie einfach, die Gesellschaft herauszufordern und mit konventionellen und etablierten Meinungen nicht einverstanden zu sein. Solche tapferen Frauen können nur im Stehen applaudieren. Als der Tennisspieler Ellis Marble 1932 zum ersten Mal in bequemen, kurzen Hosen mit halbem Oberschenkel und A-förmiger Silhouette auf den Platz trat, waren alle einfach verblüfft. Solch ein mutiger Schritt konnte nicht umhin, gewalttätige Emotionen in der angesehenen Öffentlichkeit und Diskussionen über die Möglichkeit, dass eine Frau "dies" in der Öffentlichkeit trägt, auszulösen.

Retro-Modemagazin "Ez a divat" April 1984

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 06/03/2015 20:23 Hits: 2810

Die ungarische Zeitschrift "Ez a divat" ("Dies ist Mode") diente sowjetischen Frauen lange Zeit als Informationsquelle über die neuesten Modetrends, einschließlich der "bürgerlichen" Mode. In dem 1984 vorgestellten Retro-Magazin für den Monat April finden Sie eine große Anzahl weiblicher Freizeitkleider, Röcke und sogar Anzüge. Das Magazin kombiniert perfekt handgezeichnete Skizzen von Kleidungssets (z. B. ausgestellte Midiröcke mit originalen Jacken im spanischen Stil) mit professionellen Fotos von Models (mit dominanten Streifen- und Tupfenmotiven). Überraschenderweise werden Pariser Modetrends in der Zeitschrift als "Antithese" der Mode präsentiert, mit einer detaillierten Beschreibung dessen, was genau kapitalistische Designhäuser wie Balmand, Dior, Chanel und andere "erfunden" haben..

Alles dreht sich um den Hut: ein unterhaltsamer Ausflug in die Retro-Welt der Hüte

Details Kategorie: Hüte Veröffentlicht am 05/07/2015 13:27 Aufrufe: 14680

Unsere Großmütter und Urgroßmütter erinnern sich noch an jene Zeiten, als eine Frau mit Selbstachtung ohne Hut nicht in einer anständigen Gesellschaft auftreten konnte. Wenn man sich alte Fotos ansieht, fragt man sich manchmal, wie man seltsame Frauenhüte überhaupt auf dem Kopf tragen kann. Solch ein erstaunliches Accessoire wie ein Hut kann nicht immer als funktional und bequem bezeichnet werden. Es verleiht dem Bild jedoch immer Stil und Originalität, da es das notwendige Detail ist, das dem Outfit Integrität verleiht. Auf der Suche nach Originalität hat sich die moderne Mode wieder an Hüte und die erfolgreichsten "Hutideen" erinnert, die sie in der Retro-Mode findet. Welche Hüte trugen Frauen im 20. Jahrhundert??

Retro-Mode: Spaß oder Provokation?

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 04/04/2015 15:58 Hits: 2648

Die Leidenschaft für Retro ist keineswegs ein neues Phänomen. In der Geschichte der Modeentwicklung ist dies bereits geschehen und alles andere als einmal. Wenn wir Kleidung im Retro-Stil kaufen und niedliche Vintage-Dinge anziehen, möchten wir nicht so sehr mit dieser "alten Zeit" in Verbindung gebracht werden, sondern nach originellen Wegen der Selbstidentifikation, Selbstoffenbarung und manchmal sogar des spirituellen "Komforts" suchen. Das Streben nach Retro in einem modernen Menschen ist kein zweideutiger und widersprüchlicher Prozess. Allerdings wie die Mode selbst. Es lohnt sich jedoch herauszufinden, was hinter diesem Verlangen nach der Vergangenheit steckt..

Bausteine ​​für Kleidung: Teil 7: Grundlegende Mantelmodelle

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 21.01.2015 21:45 Hits: 10952

Überraschenderweise gibt es unter den verschiedenen Stilen von Damenmänteln nur sechs klassische Grundmodelle dieses "praktischen Fremden" in der Damengarderobe. „Vorläufer“ moderner Modelle wie Dufflecoat, Olster, Opelad oder Taper, Mantel, Mantel ala Spencer, Redingot haben die Entwicklung des Mantels als Kleidungsart maßgeblich bestimmt. Es stellt sich immer noch die Frage: Warum ein Fremder? Und alles wird einfach erklärt. Der Mantel war schon immer ein Element der Herrengarderobe, tatsächlich ist er eine modifizierte Version der Jacke. Dies ist ein weiterer Beweis für die direkte Ausleihe bequemer Herrenbekleidung. Für Frauen ist ein Mantel eine elegante Lösung für kaltes Wetter. Wenn Sie Ihren Mantel mit schönen Schuhen, einer Tasche und einem modischen Kopfschmuck ergänzen, müssen Sie trotz des schlechten Wetters nicht an Ihrer Attraktivität zweifeln.

Jacke mit breitem Umlegekragen im Stil der 60er Jahre (Musterdiagramm)

Details Kategorie: Jacken Veröffentlicht am 26. November 2014 um 15:16 Uhr Hits: 6464

Stilname: Jacke aus Wollmischung oder Bouclé

Aus der Geschichte des Stils: Der präsentierte Stil der Jacke reicht bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts zurück. Es spiegelt immer noch deutlich die Echos der weiblichen und romantischen Mode der zweiten Hälfte der 50er Jahre wider. Das Modell betont gekonnt die Anmut und Anmut des Ausschnitts und konzentriert sich auf die dünne weibliche Taille. Dieser Jackenstil wurde 1961 in der sowjetischen Druckausgabe "Modelle von Kleidern mit Schnittzeichnungen" veröffentlicht. Sein Autor ist der Künstler-Modedesigner A. Leonova. Dies ist genau der stilvolle Retro-Stil, der raffinierte Weiblichkeit in die moderne Mode zurückbringen soll..

Retro Modemagazin Pramo1979

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 17.11.2014 16:50 Zugriffe: 4836

Wir präsentieren Ihnen die Retro-Ausgabe der deutschen Zeitschrift "Pramo", die einst eine der beliebtesten westlichen Modebotschafterinnen für sowjetische Frauen war. Diese Ausgabe von 1979 präsentiert hervorragende Modelle für den Alltag, und obwohl einige von ihnen wirklich veraltet aussehen, passen viele Kits mit einigen Anpassungen perfekt in eine moderne Garderobe. Zu diesen Modellen gehören Faltenröcke in einer großen oder kleinen Falte, Kleider und T-Shirts mit bretonischen Streifen, Kragen, Kragen, Hemdkleider, lose Blousons, Overalls, Regenmäntel in Kombination mit stilvollen Mützen im Herrenstil.

Jahresröcke: 5 erfolgreiche Retro-Modelle (Muster - Schemata)

Details Kategorie: Röcke Veröffentlicht am 13. November 2014 22:57 Aufrufe: 49136

Stilname: Rockjahr (mit verschiedenen Keiloptionen)

Aus der Geschichte des Stils: Die vorgestellten fünf Retro-Modelle von Jahresröcken gehören zur Mode der 70-80er Jahre des 20. Jahrhunderts, aber dies hat ihre Relevanz nicht verloren und kann leicht an die moderne Mode angepasst werden. Skizzen der ersten drei Modelle wurden 1987 in der berühmten sowjetischen Frauenzeitschrift Rabotnitsa veröffentlicht. Das fünfte Musterschema wurde etwas früher, 1975, entwickelt und in der Zeitschrift "Modelle von Kleidern mit geschnittenen Zeichnungen" vorgestellt. In diesen Jahren waren Röcke so beliebt, dass ihre Muster und Zeichnungen in fast jeder Zeitschrift gedruckt wurden und der Stil selbst recht ist könnte den Titel "Volk" tragen.

Retro-Keil: Rockjahr

Details Kategorie: RETRO-Perspektive Veröffentlicht am 11.11.2014 22:34 Zugriffe: 4629

Unter den vielen Stilen von Damenröcken sticht ein Stil hervor, der seit Jahrzehnten einer der beliebtesten in der modernen Mode ist. Obwohl einige Fashionistas diesen Stil nicht mögen und ihn zu Unrecht als altmodisch oder langweilig bezeichnen, können Sie dem nicht zustimmen. Die Meinung ist absolut richtig, dass dieser feminine und kokette Rock nicht nur nicht aus der Mode gekommen ist, sondern auch weiterhin die wohlverdiente Aufmerksamkeit genießt und den berüchtigten Mini an die Peripherie treibt. Darüber hinaus ist ein solcher Rock eine ausgezeichnete Lösung für Frauen mit einer unvollkommenen Figur. Wir sprechen über den berühmten Retro-Rock, der als Rockjahr bezeichnet wird.

Eine trendige Retro-Idee! Beim Futter spielt eine große Rolle

Details Kategorie: Trends Veröffentlicht am 10/07/2014 12:06 Hits: 3578

In der modernen Mode werden häufig verschiedene Designideen der letzten Jahrzehnte verwendet. In den meisten Fällen geht es um die Verwendung von Retro-Modellen und -Stilen, verschiedenen Elementen, deren Umdenken und "Wiedergabe" auf neue Weise unter Berücksichtigung der aktuellen Bedingungen und Verwendung moderner Materialien und Nähtechniken. Oder die gesamte Ästhetik der letzten Jahrzehnte mit allen dekorativen Elementen wird auf moderne Mode übertragen. Es gibt jedoch Retro-Ideen, die als außergewöhnliche ästhetische Mittel verwendet werden. In diesem Fall wird die Tatsache, dass diese Retro-Idee nur durch die Geschichte der Mode selbst belegt...

Retro königlicher Käfig: Argyle

Details Kategorie: RETRO-Perspektive Veröffentlicht am 25.08.2014 19:33 Zugriffe: 3458

Wir setzen unsere Artikelserie über die legendären, modischen und in unserer Zeit Retro-Muster auf Stoff fort. Dieser Artikel konzentriert sich auf eine Zelle, aber keine ganz normale, sondern eine spezielle, die einen interessanten Namen erhalten hat - Argyle. Dieser spezielle Zelltyp war in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts auf dem Höhepunkt seiner Popularität. Dann war es leicht, Kleider, Röcke, Hemden und zahlreiche Accessoires aus Stoff mit einem so interessanten geometrischen Druck zu finden. In der modernen Mode hat sich dieser Retro-Druck wieder zu einer der führenden Positionen entwickelt. Die Geschichte dieses Musters begann jedoch lange vor dieser Zeit..

Retro-Seidenkleid der fliegenden Silhouette (Musterschema)

Details Kategorie: Kleider Veröffentlicht am 08/07/2014 19:57 Hits: 6334

In der Mode der zweiten Hälfte der 60er Jahre gibt es immer noch Kleidermodelle, die mit ihrem Charme, ihrer mädchenhaften Leichtigkeit der Silhouette und gleichzeitig ihrer Einfachheit überraschen und verzaubern. Das in diesem Artikel vorgestellte Kleid kann sicher solchen erfolgreichen Retro-Stilen zugeschrieben werden. Dies ist ein süßes Retro-Outfit, das jede Fashionista sicher in ihre Garderobe einbauen kann, während sie es selbst und ohne großen Aufwand näht. Es ist anzumerken, dass das Retro-Kleid die wichtigsten Modetrends der zweiten Hälfte der 60er Jahre deutlich zeigt, was sich in einer kurzen Länge, einer a-Linien-Silhouette, keinen Ärmeln und einem ordentlichen Stehkragen äußert. Die geeignete Stoffwahl verleiht dem Schnitt Zartheit.

Hochzeit Retro-Kleid im Stil der 60er Jahre (Muster-Schema)

Details Kategorie: Hochzeitskleid Veröffentlicht am 08/01/2014 11:40 Aufrufe: 6677

Jede Braut träumt davon, bei ihrer Hochzeitszeremonie die charmanteste und fabelhafteste zu sein. Wenn Sie sich für ein Hochzeitskleid im Retro-Stil entscheiden, ist der zweite wichtige Punkt die Frage: Welches Kleidungsmodell bevorzugen Sie? Diesmal haben wir uns entschlossen, Ihnen ein Retro-Hochzeitskleid im Stil der 60er Jahre zu präsentieren. Süß, unkompliziert, einfach in der Ausführung, wir sind sicher, dass es vielen gefallen wird. Die Leichtigkeit und Zartheit des Bildes wird durch Seide und luftige Ärmel betont. Die Braut in einem solchen Kleid wird definitiv im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, und der Bräutigam wird erneut sicherstellen, dass seine Auserwählte die schönste der Welt ist..

Grundlegende Anweisungen zum Erstellen von Musterzeichnungen

Details Kategorie: Nützliche Informationen Veröffentlicht am 31. Juli 2014 um 22:15 Uhr Zugriffe: 10667

Wir präsentieren Ihnen eine der grundlegenden sowjetischen Anweisungen für die Erstellung von Musterzeichnungen. Diese Bauweise wird vom Leningrader Modellhaus seit langem angewendet. Die sowjetischen Designer dieses berühmten Modellhauses druckten ihre modischen Stile in der Zeitschrift "Modelle von Kleidern mit Schnittzeichnungen", was darauf hindeutet, dass sie sich bei der Erstellung eines Musters in voller Größe auf diese Anweisung verlassen. Es wird völlig überflüssig sein, sich damit vertraut zu machen, insbesondere für diejenigen, die von der Schneiderei von Retro-Kleidung zu Hause angezogen werden. Es ist anzumerken, dass ein solches Musterkonstruktionssystem für dieses spezielle Modellhaus charakteristisch war..

Retro Modemagazin Siluett 1975 Winter

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 23. Juli 2014 um 18:52 Uhr Hits: 3136

Trotz der Tatsache, dass der Sommer in vollem Gange ist, ist es Zeit, sich darum zu kümmern, was wir in der neuen modischen Herbst-Winter-Saison tragen werden. Mode aus der Vergangenheit kann Ihnen helfen, originelle Retro-Styles zu finden, die früher waren. Im Winter 1975 waren bequeme Mäntel aus dichtem Stoff, eine freie Silhouette mit üppigen Pelzkragen, relevant. Zusammen mit dem Mantel trugen Frauen ordentliche runde Strickmützen oder üppige Hüte aus langhaarigem Fell. Sommerkleider und gerade geschnittene Hemdkleider waren noch in Mode. In diesem Retro-Magazin können Sie die Ideen praktischer Alltagskleider sicher ausleihen, obwohl einige Modelle interessant erscheinen mögen, aber bereits veraltet sind.

Retro Hochzeitsmode

Details Kategorie: RETRO-Perspektive Veröffentlicht am 18. Juli 2014 um 19:31 Uhr Hits: 8627

Sommer und Frühherbst sind gute Zeiten für Hochzeiten. Fast jedes Mädchen aus der Kindheit träumt von einer schönen Hochzeit, wie kein anderes, einzigartig, ideal schön. Und die Mode der letzten Jahre schreibt uns vor, dass die Entscheidung, die Zeremonie abzuhalten und im Retro-Stil zu dekorieren, eine gute Wahl sein kann. Das Interesse an Retro-Hochzeiten wächst von Jahr zu Jahr. Und was für ein Fest kann ohne das Wichtigste sein: das Brautkleid. Ein Hochzeitskleid im Retro-Stil oder sogar ein "echter" Jahrgang kann zur Hauptdekoration werden, dem Mittelpunkt Ihrer Hochzeit. Die Hauptsache ist, ein Kleid zu wählen, das dich zu einer Göttin macht..

Bausteine: Teil 6: Grundlegende Kleidermodelle

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 13. Juli 2014 um 21:00 Uhr Hits: 41120

Vor einigen Jahrzehnten schrieb die berühmte Designerin Diane von Fürstenberg, die einen genialen Wickelschnitt erfand, den genialen Satz: "Fühlen Sie sich wie eine Frau - ziehen Sie ein Kleid an." Dieses eigentümliche Motto bleibt unglaublich relevant. Das Kleid war und ist eine echte modische "Waffe" jeder Frau. Es gibt Hunderte verschiedener Stile dieser Art von Damenbekleidung. In diesem Artikel haben wir beschlossen, uns auf die wichtigsten Grundmodelle zu konzentrieren. Viele der beschriebenen Stile lassen sich zu Recht der Welt der Retro-Mode zuschreiben, aber jetzt erleben sie wieder eine Blüte ihrer Popularität. Basierend auf dieser Liste der Basismodelle können Sie ganz einfach das perfekte Kleid auswählen, das zu Ihnen passt..

Vintage Dekor: Knöpfe an der Kleidung

Details Kategorie: RETRO-Perspektive Veröffentlicht am 17. Juni 2014 19:00 Zugriffe: 5385

Mode wäre langweilig, wenn Designer nicht verschiedene Optionen und Elemente für die Dekoration von Kleidung hätten. Es gibt viele Möglichkeiten, verschiedene Kleidungsstücke zu dekorieren. In diesem Artikel möchten wir uns jedoch auf eine so interessante Version des Vintage-Dekors wie Knöpfe konzentrieren. Seit mehr als einem Dutzend Jahren erfüllen Knöpfe nicht nur ihre praktische Funktion, sondern dienen auch als originelle Dekoration für Kleidung. Schöne Knöpfe müssen nicht befestigt werden, manchmal sollten sie einfach mit ihrer Form und ihrem Design überraschen und begeistern. Darüber hinaus verwandeln die originalen Vintage-Knöpfe Ihr Outfit in etwas Besonderes, das Sie von der Masse abhebt...

Zurück zur Weltraummode: Der Reiz des Retro-Futurismus

Details Kategorie: RETRO-Perspektive Veröffentlicht am 06/03/2014 10:22 Hits: 8073

Es scheint typisch für die Jugend zu sein, sich von Weltraumthemen, den Geschichten zukünftiger Sternenkriege und der Kollision von Welten mitreißen zu lassen. Aber Mode tendiert dazu, die originellsten, lebendigsten und ungewöhnlichsten Ideen anzunehmen und zu verkörpern. In der Modewelt kann man sich leicht vorstellen, wie die Kleidung der Zukunft - das Weltraumzeitalter - aussehen könnte. Kreieren und tragen Sie solche Kleidung jetzt... Die Fülle an metallischem Glanz, Silber, Weiß und ungewöhnlichen "Raumformen" bestimmte die Mode der Futuristen der 60er Jahre. Nach Jahrzehnten hat der Retrofuturismus jedoch immer wieder kosmische Schönheiten auf den Laufsteg gebracht und das Interesse an den glänzenden Sternenkleidern der Zukunft wiederbelebt..

Schlafrock 1961 (Muster - Schema)

Details Kategorie: Kleidung für zu Hause Veröffentlicht am 18.05.2014 19:17 Treffer: 5919

Jeder von uns möchte zweifellos nicht nur bei der Arbeit oder beim Treffen mit Freunden attraktiv aussehen, sondern auch zu Hause. Hauskleidung muss jedoch auch bequem sein, man kann sagen, dass man schön, entspannend und alltäglich ist. Der Schlafrock kann nicht als moderne Erfindung bezeichnet werden, da seine Geschichte sehr alt ist. Diese bequeme Art von Kleidung befindet sich jetzt in der Garderobe jeder Frau. In der Sowjetzeit stellte sich die Führung des Landes die Aufgabe, bequemere Modelle von Wohnkleidung für sowjetische Arbeiter für einheimische Modedesigner zu entwickeln. Zu diesen Stilen gehört dieser Schlafrock, der 1961 in der Zeitschrift des GUM-Modells gedruckt wurde.

Mode Retro Zickzack von Missoni

Details Kategorie: Trends Veröffentlicht am 16.05.2014 11:49 Aufrufe: 3282

In vielen Modemagazinen ist das erkennbare mehrfarbige Muster zu sehen - fröhliche und gewagte Zickzackmuster, das seit vielen Jahren das Markenzeichen der Marke Missoni ist. Diesem Muster haben wir beschlossen, diesen Artikel zu widmen. Es ist erstaunlich, wie manchmal eine einfache Grafik wie ein Zickzack oder ein Streifen ein echter Durchbruch in der Mode sein kann. Die zweite Hälfte der 60er Jahre war nur ein Meer neuer Trends, Stile und Modetrends. Diese Zeit überrascht uns immer wieder. Und vor allem kehrt die Mode für Vintage-Zeichnungen zurück und wird unglaublich relevant. Missonis trendige Retro-Zickzacke werden sicherlich jede Sommergarderobe aufpeppen..

Retro Modemagazin BANGA 1973

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 05.09.2014 18:00 Treffer: 2790

Während der Sowjetzeit waren baltische Modehäuser und ihre Modemagazine maßgebliche Quellen für Ideen und neue Trends in der Modewelt. Sowjetische Frauen versuchten sicherlich, die geschätzte Anzahl von Modemagazinen zu erreichen, um sich modisch und geschmackvoll zu kleiden. Wir präsentieren Ihnen eine der Retro-Ausgaben des Magazins Vilnius Fashion House of Fashion für 1973. In dieser Ausgabe finden Sie viele interessante Ideen, die Sie jetzt gerne verkörpern und tragen können. So präsentiert das Magazin verschiedene Modelle von lässigen und leichten romantischen Sommerkleidern. Eine riesige Auswahl an Originalmodellen von Halbjahresmänteln und bequemen Damenanzügen für jeden Tag.

Retro Modemagazin SILUETT 1977 Sommer

Details Kategorie: Durch alte Zeitschriften blättern Veröffentlicht am 21.04.2014 17:42 Hits: 2449

Dieses Retro-Magazin SILUETT 1977 (Video) präsentiert eine Vielzahl von Kleidungsmodellen für die Sommersaison. Breite Blusen aus Baumwolle und Leinen mit trendigen Kimonoärmeln kombiniert mit langen, schmalen Röcken, gerader oder A-Linien-Silhouette waren die zentralen Stile dieser modischen Retro-Saison. Designer boten eine Art Sommerkleider und Sommerkleider aus Stoff und dann modisches kleines Muster an. Das Magazin zeigt die Möglichkeiten auf, Weiß mit anderen Farben wie Blau, Rot und Schwarz in Sommerensembles zu kombinieren. Es gibt auch verschiedene Arten von interessanten Seidenkleidern sowie Kleider mit Volksmotiven..

Rock im Stil der 50er Jahre: Sun Flared, Half Sun und ¾ Sun (Muster - Schemata)

Details Kategorie: Röcke Veröffentlicht am 12.04.2014 14:41 Aufrufe: 43810

Fliegend, romantisch, weiblich, spektakulär und überraschend einfach im Design - all diese Beinamen gehören zu Recht zum Sonnenrock. Dieser geniale Retro-Rock ist im Wesentlichen ein Stoffkreis in der Taille und kommt nie aus der Mode. Trotz der Tatsache, dass solche Röcke in den 50er Jahren unglaublich beliebt waren, können sie mit Sicherheit als "ewige brillante Klassiker" bezeichnet werden. Dieser Stil, der im 16. Jahrhundert im leidenschaftlichen Spanien aufgetaucht ist, hat die Liebe und Zuneigung von Fashionistas auf der ganzen Welt verdient. Zusätzlich zur "vollen" Sonne gibt es verschiedene Modifikationen dieses Rocks: eine halbe Sonne (Einzelnaht und Doppelnaht) und ¾ Sonne.

Bausteine: Teil 5: Grundlegende Jackenmodelle

Details Kategorie: Theorie der Mode und des Stils Veröffentlicht am 04/08/2014 19:47 Hits: 17646

Eine Jacke oder ein Blazer ist ohne Zweifel das Grundelement jeder Garderobe. Es gibt so viele Arten und Modelle von Jacken, dass jeder eine Option nach seinen Wünschen wählen kann. Ihre Geschichte reicht bis in die Vergangenheit zurück. Modehistoriker glauben, dass die ersten Modelle von Jacken in der Bronzezeit erschienen sind. Diese "alte" Art von Kleidung hat viele Veränderungen erfahren. Einige Arten von Jacken sind für immer aus der Mode gekommen und Namen wie Karako, Jacke a la Garibaldi, Zouave-Jacke, Kanezou sagen fast niemandem etwas. Aber viele sind immer noch in Mode und tragen dazu bei, dass jede Frau einen vollständigen und stilvollen Look erhält..

Stickerei: eine Geschichte in Kreuzstich und Stich geschrieben

Details Kategorie: Kleiderstickerei Veröffentlicht am 04/05/2014 15:05 Hits: 5921

Stickereien, insbesondere handgefertigte, waren und sind eines der interessantesten, effektivsten und exklusivsten dekorativen Elemente in der Kleidung. Modehistoriker führen es außerdem auf eines der ältesten Kleidungsstücke zurück. Natürlich hat die Stickerei in der modernen Mode nicht mehr den Reichtum an "möglichen Funktionen". Sie können es jedoch weiterhin verwenden, um einzigartige Mode-Meisterwerke zu schaffen, die von Ihrem Charakter und Ihren Stilneigungen sprechen. Die Popularität der Stickerei in der modernen Mode wächst. Ein Kleid mit aufwändiger handgemachter Stickerei ist von großem Wert und zeugt vom ästhetischen Geschmack und der Originalität seines Besitzers.

Weitere Artikel.

  • Zu Beginn
  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • Nach vorne
  • Schlussendlich

Viktorianna.ru ist ein Portal über Retro-Stil, Mode und Nähen, mit dem Sie weitere nützliche Informationen über den Stil und die Mode der letzten Jahre erhalten und sich für einen Retro-Kleidungsstil entscheiden, neue Modetrends kennenlernen und die Geschichte berühmter Modehäuser und Magazine kennenlernen können. Auf der Website finden Sie Modelle mit Schnittzeichnungen, nützliche Informationen zum Nähen und Meisterklassen, um denjenigen zu helfen, die unabhängig ein Retro-Outfit erstellen möchten.

Eine Kurzanleitung zur Website

Das Portal mit praktischen Ratschlägen und nützlichen Informationen unterstützt Ihren Wunsch, Ihre Ideen umzusetzen. Es hilft Ihnen nicht nur zu nähen, sondern auch modisch, stilvoll und mit Vergnügen zu nähen. Der Abschnitt "Kleidungsmodelle: Retro-Stil" widmet sich ausschließlich der Überprüfung von Retro-Kleidungsmodellen nach Stil. Dort finden Sie Beschreibungen von Kleidungsstücken mit Fotos und Illustrationen aus Magazinen der Vergangenheit. Die Abschnitte "Retro-Mode: Liebe zum Detail" und "Vintage-Accessoires" helfen Ihnen auch dabei, sich in der Mode der Vergangenheit zurechtzufinden und zu erfahren, welche zusätzlichen Elemente zuvor relevant waren und welche noch relevant sind..

Der Abschnitt "Meisterklasse" richtet sich an diejenigen, die viele nützliche Informationen direkt oder indirekt zu Mode und Nähen erhalten möchten. Dort finden Sie Artikel, die sich beispielsweise mit der Erstellung einer Schaufensterpuppe zu Hause, den Geheimnissen der Berechnung der Kosten Ihrer Arbeit und vielen anderen befassen. Auch in diesem Abschnitt können Sie sich mit Foto- und Videokursen zum Nähen vertraut machen und dem Meister direkt eine Frage stellen. Der Abschnitt "Sewing Retro" enthält Materialien, mit denen jeder zu Hause modische Retro-Modelle herstellen kann. Es konzentriert sich auf Modelle, die für die moderne Mode relevant sind. Wir können sagen, dass dies "Vintage ist, was im Trend liegt". Die Überschrift "Nähen ohne Muster" enthält Informationen darüber, wie Sie interessante Kleidungsmodelle ohne Muster herstellen und die Dinge entsprechend berechnen und anpassen können.

Die Kategorie Theorie der Mode und des Stils widmet sich allgemeinen Fragen und Konzepten der Mode, Übersichten über Stilrichtungen und nützlichen Tipps zum Erstellen eines Stils und zur Auswahl von Kleidung. In der Kategorie "Trends" erfahren Sie mehr über aktuelle Modetrends, Trends und Trends. In der Kategorie "RETRO-Perspektive" erfahren Sie mehr über den Zusammenhang zwischen aktuellen Trends und Retro-Mode, über die Geschichte von Modellen, Stilen und Stoffen. In der Kategorie "Modehäuser" erfahren Sie mehr über die Geschichte berühmter Modehäuser und deren aktuellen Status und Modekollektionen. Die Kategorie "Modemagazine" widmet sich der Entwicklungs- und Entwicklungsgeschichte verschiedener Modemagazine, einschließlich der Sowjets.

Es Ist Wichtig, Über Gicht Wissen