Die therapeutische Rückenmassage ist eine der vielen Arten dieses medizinischen und gesundheitsfördernden Verfahrens. Mit Hilfe von Massagetechniken können Sie nicht nur Erkrankungen des Bewegungsapparates behandeln, sondern auch die inneren Organe einer Person betreffen.

Indikationen für diese Massage

Der Rücken ist der große Teil des Körpers, der sich vom Nacken bis zum Kreuzbein erstreckt und von der Wirbelsäule, dem Rücken der Rippen und den Muskeln gebildet wird. Da die Basis des Rückens die Wirbelsäule mit einem Bandapparat und zahlreichen Muskeln ist: oberflächlich, tief, klein, ist sie am anfälligsten für verschiedene Krankheiten. Dies ist aber auch die größte reflexogene Zone, dh wenn bestimmte Bereiche der Hautoberfläche gereizt sind, verbessert sich die Funktion der Organe der Brust und der Bauchhöhle.

Die therapeutische Rückenmassage stellt die Muskelfunktion und Kontraktilität wieder her, beschleunigt die Durchblutung und den Stoffwechsel und stellt die Elastizität des Bandapparates wieder her. Von allen Arten von Massagen (klassisch, Schröpfen, Akupressur, Segmentmassage, Vibration, Hydromassage, entspannende Rückenmassage usw.), therapeutisch.

Diese Art der Massage kann und sollte von gesunden Menschen durchgeführt werden, die die meiste Zeit im Sitzen verbringen, und für diejenigen, deren Rücken starken körperlichen Anstrengungen ausgesetzt ist. Daher hilft eine Massage gegen Rückenschmerzen bei gesunden Menschen, Schmerzsymptome zu lindern und angespannte Muskeln zu entspannen. Es gibt auch viele Indikationen für dieses Wellness-Verfahren. Das:

  • traumatische Wirbelsäulenverletzung;
  • verschiedene Krümmungen der Wirbelsäule;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates - Radikulitis, Osteochondrose, Arthritis;
  • Migräne;
  • Schlaganfall;
  • Schwäche oder Unzulänglichkeit des Herzmuskels;
  • Kardioneurose;
  • hypertonische Erkrankung;
  • Hypotonie;
  • Bronchitis;
  • Gastritis;
  • intestinale Hypotonie.

Sie können Massage verwenden, um Ihre Stimmung bei Depressionen und Stresssituationen zu heben..

ES IST WICHTIG ZU WISSEN! Wirklich wirksames Mittel gegen Gelenke und Rückenschmerzen, empfohlen von führenden Orthopäden und Rheumatologen in Russland! weiter lesen.

Wenn Sie Ihren Rücken nicht massieren können

Massage ist kein Allheilmittel für alle Krankheiten. In einigen Fällen verschlimmert eine Massage den Krankheitsverlauf oder verschlechtert die allgemeine Gesundheit des Patienten. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für mechanische Auswirkungen auf den Rückenbereich. Sie können nicht massieren, wenn:

  • hohe Temperatur;
  • akute entzündliche Erkrankungen;
  • eitrige Prozesse im Körper;
  • hyper- und hypotonische Krisen;
  • akuter Myokardinfarkt;
  • schwere Sklerose der Gefäße des Gehirns;
  • onkologische Erkrankungen;
  • einige Blutkrankheiten;
  • Anregungen geistiger Natur;
  • Alkoholvergiftung.

Merkmale der Technologie für verschiedene Krankheiten

Eine Rückenmassage wird am besten auf einer bequemen Couch oder auf einer harten Oberfläche durchgeführt. Der Patient sollte auf den Bauch gelegt, ein Kissen unter den Kopf und eine Rolle unter das Schienbein gelegt werden. Die Wirkung des Verfahrens wird verstärkt, wenn der Patient zuerst ein warmes Bad oder eine warme Dusche nimmt. Der Rücken wird mit Massagecreme oder Salbe geschmiert, um das Gleiten der Hände des Masseurs zu verbessern.

Die wichtigsten Massagetechniken sind: Streicheln, Reiben, Kneten und Vibrieren. Handbewegungen sollten in Richtung des Blutflusses erfolgen - von der Wirbelsäule zu den Seitenflächen des Körpers. Alle Bewegungen verschiedener Techniken beginnen mit dem Kreuzbein, dann gehen die Hände des Masseurs entlang der Wirbelsäule bis zum Hals und kehren, indem sie Halbkreise entlang der Schultern auf jeder Seite beschreiben, in die Lendengegend zurück.

Streicheln entspannt angespannte Muskeln, verbessert die Durchblutung, beruhigt den Patienten und lindert Schmerzen. Diese Technik wird nach jeder Phase der Massage durchgeführt. Sie starten und beenden den Vorgang. Reiben wirkt sich auf die tieferen Rückenmuskeln aus, um Schmerzen zu lindern und Stoffwechselprozesse zu verbessern. Kneten ist Gymnastik für die oberflächliche Muskelschicht und die tiefen Muskeln. Vibrationen stellen gestörte Reflexe wieder her und verbessern auf aktive Punkte die Funktion der inneren Organe.

Die Rückenmassage sollte von einem erfahrenen Massagetherapeuten durchgeführt werden. Es berücksichtigt die Krankheit, für die diese Art der Behandlung verschrieben wird: bei Bluthochdruck - der Schwerpunkt liegt auf der Halskragenzone, bei Herzerkrankungen und Bronchitis - bei der Interskapularregion und der Brustregion, bei Radikulitis - an der Lendenwirbelsäule.

Es ist zu beachten, dass bei der Behandlung von Osteochondrose zunächst eine manuelle Therapie und anschließend eine Massage durchgeführt werden muss. Nur in dieser Reihenfolge werden Schmerzempfindungen beseitigt, die Elastizität des Bandapparates nimmt zu, die Bandscheiben werden teilweise wiederhergestellt, der Blutfluss wird normalisiert und die Entzündung der strangulierten Nervenenden nimmt ab.

Eine Massage gegen Rückenschmerzen sollte über einen langen Zeitraum durchgeführt werden und die Belastung mit jeder Technik und Bewegung schrittweise erhöhen. Sie sollten sanft auf den Nierenbereich und die Brustwirbelsäule einwirken, ohne Vibrationen in diesen Bereichen. Streicheln ist die Haupttechnik für diese Bedingungen. Hier ist es wichtig, die oberflächlichen Muskeln so weit wie möglich zu entspannen. Das Reiben und Kneten dauert etwas, wird mit geringerer Intensität durchgeführt und sollte beim Patienten keine Beschwerden verursachen..

Derzeit wurden viele verschiedene Massagegeräte entwickelt. Eine ist die Rückenmassagematte, die den gesamten Rücken oder bestimmte Bereiche massieren kann. Mit dem Regler können Sie den Massagemodus, die Dauer der Sitzung und den Bereich für den Aufprall einstellen. Eine Massage mit einem solchen Gerät beruhigt, entspannt und hebt Ihre Stimmung.

Sie sollten sich bewusst sein, dass jede Art von therapeutischer Wirkung, auch eine entspannende Rückenmassage, nur von einem Arzt, einem Neurologen oder einem Physiotherapeuten individuell verschrieben wird..

Keine Notwendigkeit, Gelenke mit Pillen zu behandeln!

Haben Sie jemals unangenehme Gelenkbeschwerden und lästige Rückenschmerzen erlebt? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen, sind Sie oder Ihre Lieben mit diesem Problem konfrontiert. Und Sie wissen aus erster Hand, was es ist:

  • die Unfähigkeit, sich leicht und bequem zu bewegen;
  • Unbehagen beim Treppensteigen;
  • unangenehmes Knirschen, nicht von alleine klicken;
  • Schmerzen während oder nach dem Training;
  • Gelenkentzündung und Schwellung;
  • unvernünftige und manchmal unerträgliche Schmerzen in den Gelenken.

Sicherlich haben Sie eine Reihe von Medikamenten, Cremes, Salben, Injektionen, Ärzten, Untersuchungen ausprobiert, und anscheinend hat Ihnen keines der oben genannten Probleme geholfen. Und dafür gibt es eine Erklärung: Es ist für Apotheker einfach nicht rentabel, ein funktionierendes Produkt zu verkaufen, da sie Kunden verlieren werden! Dagegen kamen die führenden Rheumatologen und Orthopäden Russlands zusammen und präsentierten ein wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen, das unter den Menschen seit langem bekannt ist, das wirklich heilt und nicht nur Schmerzen lindert! Lesen Sie ein Interview mit einem berühmten Professor.

Gegenanzeigen zur Massage

Der wichtigste Massageartikel aller Zeiten.

Absolut kein prätentiöser Titel des Artikels. In der Tat ist Massage eine starke physikalische Therapie. Bei richtiger Anwendung können Wunder vollbracht werden. Eine falsche Anwendung von Massagetechniken kann jedoch zu vielen gesundheitlichen Problemen für Ihren Patienten führen..

Sie müssen die Kontraindikationen kennen, um auswendig zu massieren! Sie müssen, müssen die Feinheiten der Diagnose verstehen, mit der sie auf Sie zutreffen. Natürlich können Patienten schweigen oder sich (oft) ihrer Krankheit nicht bewusst sein. Daher müssen Sie als Spezialist den Patienten von den ersten Sekunden der Kommunikation an für sich gewinnen und die Ohren offen halten!

Jeder Verdacht auf Kontraindikationen beim Patienten muss widerlegt oder bestätigt werden. Haben Sie keine Angst, einen Kunden abzulehnen! Es kommt oft vor, dass Sie durch Ablehnung sein Leben retten.

Gegenanzeigen zur Massage sind unterteilt in:

  • Absolut
  • Temporär
  • Lokal

Absolute Kontraindikationen schließen eine Massage vollständig aus. Das kannst du nicht. Auf keinen Fall. Wenn Sie eine Krankheit aus der Liste haben, müssen Sie dem Patienten eine Massage verweigern.

Natürlich ist es ratsam, ihm die Gründe zu erklären (wenn er es selbst nicht weiß), damit später keine schlechten Gerüchte über Sie kursieren. Menschen kommunizieren und verstehen das Gesprächsthema nicht immer. Besonders wenn es um einen so dunklen Wald wie MEDICINE geht.

Vorübergehende Kontraindikationen sind Kontraindikationen für Massagen im Zusammenhang mit der Krankheit oder dem Zustand des Patienten, bei denen Massagen für die Gesundheit des Patienten oder Ihre Gesundheit gefährlich sind. Zum Beispiel Alkoholvergiftung. Der Patient kann nicht berauscht massiert werden. Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System können auftreten. Nun, oder andere Probleme. Er wird anfangen, ihn zu prügeln oder zu belästigen oder ihn zu erbrechen usw. Aber wenn er schläft, lass ihn kommen, wird es ihm sogar zugute kommen.

Lokale Kontraindikationen sind hauptsächlich mit der Möglichkeit verbunden, die Infektion zu verbreiten oder einzubringen. Alles lesen und verstehen.

Ist es jedem möglich, eine Massage gegen zervikale Osteochondrose durchzuführen, für die dies kontraindiziert ist, und wie die Wirksamkeit des Verfahrens verbessert werden kann??

Bei der Erwähnung der Osteochondrose kommen die meisten von uns auf Assoziationen mit älteren Menschen und wir glauben, dass es definitiv nicht um uns geht. Statistiken zeigen, dass die Altersschwelle dieser Krankheit seit langem gesunken ist und sehr stark.

Der sitzende Lebensstil, der in der überwältigenden Bevölkerung unseres Landes vorherrscht, spielt einen grausamen Witz mit unserem Körper. Jugendliche steigen nicht aus dem Computer und den Geräten aus, andere arbeiten den ganzen Tag in Büros und Büros und kommen in einem Auto oder Transportmittel zum Haus.

Die Wirbelsäule entlädt sich praktisch nicht den ganzen Tag, sie ist ständigem Stress ausgesetzt und befindet sich in einem bewegungslosen Zustand. Anschließend schwillt der Hals an, die Gefäße werden eingeklemmt und die Blutversorgung des Gehirns nimmt ab. Nur wenige Menschen denken darüber nach, aber dies sind Manifestationen einer zervikalen Osteochondrose.

Allgemeine Informationen über die Krankheit

Wenn diese Symptome ignoriert werden, verschlimmert sich die Krankheit und die Atrophie der Rücken- und Nackenmuskulatur beginnt. Die Wirbel sind deformiert und zusammengedrückt, was die normale Blutversorgung beeinträchtigt.

Einfluss des Verfahrens auf den Körper und auf die Krankheit

Um die Krankheit rechtzeitig zu stoppen und die Wirbelsäule der Eule und damit den ganzen Körper zu retten, können Sie eine Massage nehmen. Massage reduziert den Tonus überlasteter Muskeln und umgekehrt:

  • Töne verkümmert;
  • verbessert die Durchblutung im betroffenen Bereich;
  • beseitigt Schmerzen.

Die Massage hat den gleichen positiven Effekt auf die Wirbelsäule:

  1. entwickelt verknöcherte Wirbel, die ihre Beweglichkeit wiederherstellen;
  2. verlangsamt die Gewebezerstörung in der Wirbelsäule;
  3. verhindert die Verlagerung der Wirbel, die von ihrem Platz zurückkehren.

Die Vor- und Nachteile des Reibens

Es gibt eine Vielzahl von Gelen, Cremes und Salben zur Schmerzlinderung bei Osteochondrose. Bei einer komplexen Therapie kann das Reiben mit solchen Mitteln zu einem guten Ergebnis führen. Wärmehilfen haben sich bewährt.

Erwärmende Komponenten, die in den erkrankten Bereich eindringen:

  • die Durchblutung verbessern;
  • erweitert die Wände der Blutgefäße;
  • das Gewebe der Wirbel schützen;
  • Schmerzen lindern und erhebliche Linderung bringen.

Bei starken Schmerzen können Sie das Wärmemittel nicht zu stark einreiben. Es ist recht einfach, eine Salbe oder ein Gel auf die Oberfläche aufzutragen.

Für wen ist diese Behandlung der Wirbel indiziert??

Unabhängig davon, wie universell ein Mittel gegen eine Osteochondrosemassage des Gebärmutterhalses erscheint, sollte es nur von denjenigen durchgeführt werden, für die es vom Spezialisten ernannt wurde. Oft sind dies Patienten mit einem frühen Stadium der Osteochondrose..

Für Menschen mit sitzendem Lebensstil kann eine Massage der Hals- und Kragenzone verschrieben werden. Das Verfahren hilft, die Durchblutung zu normalisieren, Kopfschmerzen zu lindern und übermäßigen Muskeltonus in Nacken und Schultern zu reduzieren..

Eine Massage bei zervikaler Osteochondrose ist auch bei folgenden Manifestationen hilfreich:

  1. Funktionsstörung der mit SHOC verbundenen Blutgefäße;
  2. ein Schmerzgefühl im Bereich der Nervenenden;
  3. Muskelkrämpfe;
  4. Remission verschiedener Stadien;
  5. Verstöße statisch-dynamischer Natur.

Kontraindikationen

Bevor Sie Sitzungen durchführen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Sie sollten Ihre Augen nicht einmal vor einem der folgenden Punkte schließen:

  • Zwischenwirbelhernie, die das Lumen im Wirbelkanal blockiert;
  • verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Durchblutungsstörungen verursachen;
  • alle Krankheiten und Verletzungen der Haut;
  • Zerbrechlichkeit der Blutgefäße, schlechte Blutgerinnung;
  • Probleme mit dem Bewegungsapparat;
  • verschiedene Probleme und Krankheiten der Atmungsorgane;
  • Veränderungen im Zentralnervensystem sowie psychische Anomalien.

Einige Kontraindikationen sind vorübergehend:

  • Blutung;
  • akute entzündliche Prozesse;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • allergische Hautausschläge;
  • Lymphadenitis;
  • infektiöse und eitrige Prozesse verschiedener Lokalisation;
  • akutes Nieren- und Herz-Kreislaufversagen;
  • starke Schmerzen, die die Verwendung von narkotischen Analgetika erfordern;
  • Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen;
  • Krisen;
  • Alkoholvergiftung.

Wenn Sie diese Phänomene beseitigen, können Sie auf eine therapeutische Massage zurückgreifen.

Ist es während der Schwangerschaft möglich?

Während der Schwangerschaft ist das Problem der Belastung der Wirbelsäule besonders relevant. Bei der Auswahl eines Behandlungsmittels müssen Sie bei der Auswahl der Medizinprodukte und Behandlungsmethoden während der Geburt eines Kindes sehr vorsichtig sein. Die therapeutische Massage zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose bei schwangeren Frauen wird von den Ärzten einstimmig empfohlen.

Wie man es richtig macht?

Nur ein qualifizierter Spezialist kann eine therapeutische Massage gegen zervikale Osteochondrose korrekt und sinnvoll durchführen. Dieses Verfahren hat viele Nuancen und erfordert gute Kenntnisse und Erfahrungen. Das Verfahren selbst scheint einfach:

  1. Der Kopf neigt sich nach vorne, während die Muskeln des Nackens und der Schultern so weit wie möglich entspannt werden sollten. Dann werden Streichbewegungen vom Hinterkopf bis zu den Schultern ausgeführt, wodurch der Lymphfluss aktiviert wird.
  2. Ferner üben die Phalangen der Finger auf jeder Seite Druck entlang der gesamten Wirbelsäule aus. Durch Quetschen der Haut erwärmen sie die Muskeln. Zuerst wird die Wirbelsäule entlang und dann von den Seiten herausgearbeitet. Es ist wichtig, dass die Massage keine schmerzhaften Empfindungen hervorruft. Bei Beschwerden ist es daher erforderlich, den Masseur zu informieren.
  3. Im letzten Teil der Sitzung werden leichte Streichbewegungen ausgeführt, die von der Halszone zum Hinterhaupt gelangen.

Die Dauer der gesamten Sitzung beträgt ca. 20-30 Minuten. Trotz der Klarheit aller Manipulationen weiß nur ein Spezialist, wie man eine therapeutische Massage mit der besten Wirkung für den Patienten durchführt..

Hauptregeln

  • Das Hauptkriterium ist, wie bei jeder Massage und jedem Eingriff, eine ausreichende Anzahl von Sitzungen - Sie können die Sitzungen nicht auf halbem Weg aufgeben und auf eine Heilung hoffen.
  • Eine wichtige Regel ist es auch, zuerst die gesunde Seite herauszufinden und erst dann zu der Seite zu gelangen, auf der Schmerzen zu spüren sind.
  • Es werden nur die Muskeln massiert, nicht aber die Wirbel. Wenn Sie in den Händen eines guten Masseurs sind, gibt es keinen Grund zur Sorge.
  • Voraussetzung für eine richtige Massage ist der Aufprall auf Schultern und Muskeln im Bereich des siebten Halswirbels.
  • Die Sitzung sollte alle 2-3 Tage 10 Mal wiederholt werden.

Wie man mit einer Exazerbation umgeht?

Bei einer Verschlimmerung der Osteochondrose sollten Sie sofort zu einem Spezialisten gehen und nur von ihm Empfehlungen zur Behandlung erhalten. Es lohnt sich, auf die Selbstmedikation zu verzichten, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Die Neutralisierung der Exazerbation beginnt mit der Beseitigung schwerer Schmerzen und Muskelkrämpfe durch medikamentöse Therapie. Bei schwerer Osteochondrose werden Bettruhe und Ruhe verschrieben. In der Regel kann die Exazerbation in 7-10 Tagen gelöscht werden..

Danach muss der Patient restaurative Maßnahmen ergreifen:

  1. manuelle Therapie;
  2. Physiotherapie;
  3. Massagekurse;
  4. Physiotherapieübungen;
  5. spezielle Diät.

Es dauert 3-4 Monate, bis die Indikationen für eine vollständige Genesung abgeschlossen sind.

Wenn die Gefäße verengt sind

Verengte Gefäße können sowohl ein angeborenes Merkmal des Körpers als auch eine erworbene Krankheit sein. Mit einer solchen Pathologie wird die Behandlung komplizierter, und damit die Behandlung der Osteochondrose wirksam ist, müssen zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, um die Blutgefäße zu erweitern.

Mit Bluthochdruck

Osteochondrose, begleitet von Bluthochdruck, ist keine Seltenheit. Die Kompression in der Halswirbelsäule verengt auch die Blutgefäße, was zu einem Anstieg des Blutdrucks führt. Mit anderen Worten, eine solche Pathologie wird als Syndrom der Halsarterie bezeichnet und erfordert auch ihre eigenen Merkmale bei der Behandlung.

Wie bei verengten Gefäßen ist es notwendig, Osteochondrose zu behandeln, nachdem sich der Druck normalisiert hat. Es ist gefährlich, Bluthochdruck bei Osteochondrose ohne erhöhte Aufmerksamkeit zu belassen.

Arten von Verfahren

Es gibt viele Arten von Massagen für SHOX, von denen jede in einigen Fällen auf ihre Weise gut ist..

    Klassische Massage. Klassisch - die häufigste Art der Massage, die Schmerzen beseitigen und die Muskeln stärken kann. Sitzungen der klassischen Massage mit SHH können auch zu vorbeugenden Zwecken durchgeführt werden..

  • Wenn die Osteochondrose eine Exazerbation erreicht hat, tritt beim klassischen Verfahren keine Wirkung auf den erkrankten Bereich auf. Dies ist eine interessante Technik, da bei einer Exazerbation die Schmerzlinderung durch gesunde Bereiche erfolgt, die reflexartig mit dem betroffenen Bereich verbunden sind..
  • Wenn es keine Exazerbation gibt, findet die Massage im für uns üblichen Sinne statt: Bereiche, in denen Unbehagen zu spüren ist, werden ausgearbeitet.
  • Manuelle Therapie. Diese Art der Behandlung von Osteochondrose ist sehr beliebt. Hier besteht die Hauptaufgabe darin, einen erfahrenen Chiropraktiker zu finden, da eine solche Therapie keine Fehler eines Spezialisten toleriert. Nach dem Aufwärmen des betroffenen Bereichs ähnelt das Verfahren der Reduktion der Wirbel und ist ziemlich schmerzhaft.

    Manchmal hören Sie dabei sogar ein Knirschen, haben Sie keine Angst davor. Vor der Durchführung der Therapie muss der Chiropraktiker den Zustand des Patienten, seiner Muskeln und Gelenke beurteilen..

    Aufgrund dieses Effekts verbessert sich die Durchblutung, die Arbeit des Gehirns und des Rückenmarks wird stabilisiert und das Gewebe wird mit Sauerstoff gesättigt, was die Wahrscheinlichkeit von stagnierenden Prozessen verringert. Periostmassage (Periostmassage). Periostmassage ist vielleicht die schmerzhafteste von allen.

    Der Grund für die Schmerzen ist, dass der Spezialist auf das Periost der Wirbel einwirkt, das mit Nervenenden übersät ist. Es wird empfohlen, ein solches Verfahren erst nach gründlichem Aufwärmen des betroffenen Bereichs zu starten..

  • Bindegewebsmassage. Diese Massage basiert auf dem Prinzip der Reizung reflexogener Bereiche. Um die Durchblutung zu verbessern und Entzündungen zu lindern, streckt und verschiebt der Therapeut die Haut mit geschickten Fingerspitzenbewegungen. Die Patienten stellen nach dem Eingriff bei starken Schmerzen im zervikalen Bereich eine hervorragende Wirkung fest.
  • Hardwareansicht. Aufgrund des Namens ist es nicht schwer zu erraten, dass das Verfahren mit speziellen medizinischen Geräten durchgeführt wird. Es gibt verschiedene Arten von Hardware-Massagen:

    • Hydromassage (unter Wasser);
    • Elektromassage;
    • pneumatische Massage;
    • vibrierende Massage;
    • Verwendung von Infrarotstrahlung.

    Wenn Sie diese Art der medizinischen Versorgung wünschen, ist es wichtig, sich nicht zu verletzen und sicherzustellen, dass das Verfahren zulässig ist und keine Kontraindikationen aufweist.

      Applikator Kuznetsov. So etwas wie Kusnezows Applikator kann im Haus aufbewahrt und als Prophylaxe gegen Osteochondrose eingesetzt werden. Diese Erfindung kann eine Matte, eine Rolle, Einlegesohlen, Scheiben mit kleinen Kunststoffspitzen sein.

    Die Essenz der Behandlung und Vorbeugung besteht darin, diese stacheligen Geräte aufzutragen, sich hinzulegen oder auf ihnen zu stehen. Spezielle Punkte auf der Haut und unter der Haut werden aktiviert. Dank der Wirkung von Dornen auf solche Punkte steigt die Durchblutung, Krämpfe und Tonus werden gelindert, im Problembereich ist Erleichterung zu spüren. Nacken- und Schultermassagegeräte. Jetzt sind solche Massagegeräte eine häufige Sache. Durch Eingabe von "Nacken- und Schultermassagegeräten gegen Osteochondrose" in die Suchzeile werden weitere Namen und Varianten solcher Geräte angezeigt.

    Aber beeilen Sie sich nicht zu kaufen, nur ein erfahrener Arzt kann Ihnen sagen, ob Sie dieses oder jenes Massagegerät verwenden können und ob es eine Wirkung hat. Sie sollten sich auf jeden Fall über die Vorteile des Massagegeräts informieren, um Ihr Geld nicht zu verschwenden.Punkt. Akupressurmassage kam zu uns aus der chinesischen Medizin. Die Technik der Punktbelichtung ist alles andere als einfach und Sie müssen sich sehr bemühen, einen Fachmann für diese Art der Massage zu finden.

    Akupressurmassage ist nützlich, wenn sich Osteochondrose im Anfangsstadium manifestiert. Bei akuten und starken Schmerzen ist dieses Verfahren verboten. Die Essenz der Massage besteht darin, aktive biologische Punkte mit den Fingerspitzen zu massieren, in denen die Nervenenden enthalten sind.

    Zu Beginn wird eine Akupressur durchgeführt, die 3-4 aktive Punkte betrifft und sie schließlich auf 10 erhöht. Normalerweise wird es nach der Sitzung ein wenig schwindelig, es verschwindet in 10-15 Minuten, aber es ist immer noch unerwünscht, sofort ein Auto zu fahren. Schröpfen Massage. Die Schröpfmassage ist insofern wirksam, als interne Prozesse durch das zwischen dem Körper und der Silikondose erzeugte Vakuum aktiviert werden..

    Der Vakuumeffekt beschleunigt die Durchblutung und den Lymphfluss, wodurch mehr Nährstoffe in das Gewebe der Wirbel und Muskeln fließen können. Diese Massage lindert Schmerzsymptome und beseitigt Stauungen. Honig. Honig wird für viele medizinische Zwecke verwendet, einschließlich Massage für SHOX. Dies ist die sanfteste Art der Massage, da hier der Schwerpunkt auf den Eigenschaften des Honigs selbst und nicht auf den Qualifikationen des Massagetherapeuten liegt..

    Diese Massage wird durchgeführt, indem eine kleine Menge Honig auf die Haut aufgetragen wird. Dank Propolis in Honig regenerieren sich die Zellen schneller und der Heilungsprozess beginnt. Aber auch ein solches harmloses Verfahren hat Kontraindikationen:

    • Allergie;
    • Hypertonie;
    • dickes Haar.
  • Selbstmassage. Selbstmassage kann sowohl vorbeugend als auch zur Entspannung von Nacken und Schultern durchgeführt werden. Wenn Sie bereits Schmerzen verspürt haben und begleitende Symptome aufgetreten sind, kann die Selbstmassage nicht helfen, aber die anfänglichen milden Symptome bewältigen.

    Wenn durch eine Selbstmassage Stress aus der Nacken-Kragen-Zone abgebaut werden muss, wird empfohlen, die Massage vom Hinterkopf aus zu beginnen. Sie können erst dann intensive Aktionen ausführen, wenn das Oberflächengewebe und die Muskeln gut aufgewärmt sind..

    Das Aufwärmen erfolgt durch Streicheln der Haut von oben nach unten. Wenden Sie als Nächstes den Effekt mit größerer Kraft an: Reiben Sie die Haut mit den Fingerkuppen von Ohr zu Ohr, drücken Sie den Hals zusammen und verwenden Sie die Kanten Ihrer Handfläche, um Bewegungen vom Nacken zum Hinterkopf auszuführen.

    Den Effekt verstärken

    Sie können die Wirkung der Massage mit verschiedenen Gelen und Salben verstärken. Sie haben oft eine wärmende Wirkung, die beim Eindringen in das Gewebe zu einer noch stärkeren Steigerung des Blutflusses durch die Gefäße beiträgt. Es ist wichtig, sich mit Kontraindikationen vertraut zu machen und sie nicht zu übertreiben, um die Wirkung zu verstärken.

    Wärmemittel und Läppen

    Es gibt eine große Anzahl von Wärmemitteln und Läppchen gegen Osteochondrose, die von Volksheilmitteln bis zu modernen Gelen reichen. Ihre Verwendung ist nicht verboten, wenn der Patient nach ihnen eine Besserung verspürt und keine Nebenwirkungen auftreten..

    Der Nachteil solcher Aufwärmaktivitäten ist die kurze Dauer des Effekts. Sie können Symptome lindern, aber nicht heilen.

    Wenden Sie sich an einen Spezialisten oder nicht?

    Zu einem professionellen Masseur zu laufen oder nicht, ist eine individuelle Frage. Dies hängt natürlich vom Grad der Vernachlässigung des Problems ab. Wenn eine Person starke Schmerzen hat, die mit dem normalen Leben unvereinbar sind, ist es kaum möglich, den Problembereich selbst zu kneifen und zu reiben.

    Meinungen und Empfehlungen von Experten

    Die überwiegende Mehrheit der Experten ist der Meinung, dass die Massage für SHH ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitstherapie ist. Sie müssen auch auf sich selbst hören, um zu verstehen, ob der Massagetherapeut seine Arbeit effektiv erledigt. Mehrere Anzeichen dafür, dass die Massage korrekt verläuft:

    • die Nase ist verstopft, während die Lymphe gepumpt wird;
    • erhöhte Körpertemperatur;
    • das Auftreten eines Schmerzsymptoms.

    Um einem Problem wie Osteochondrose so spät wie möglich zu begegnen, müssen Sie sich bereits in jungen Jahren um Ihre Gesundheit kümmern. Die richtige Haltung, die regelmäßige Verwendung eines orthopädischen Kissens und vorbeugende Gymnastik tragen dazu bei, dass Wirbelsäule und Gelenke lange Zeit gesund bleiben..

    Gegenanzeigen zur Massage

    Viele Geschichten drehen sich um Massage. Leider erkennen manchmal nicht nur Kunden, sondern auch die Masseure selbst die Ernsthaftigkeit von Kontraindikationen, um zu massieren oder ihre Augen vor ihnen zu schließen, um Geld zu verdienen, nicht vollständig.

    Dieser Artikel enthält eine vollständige Liste der Kontraindikationen für die Massage.

    Liste der strengen Kontraindikationen für die Massage

    Bei Vorhandensein einer oder mehrerer Krankheiten aus dieser Liste ist eine Massage strengstens untersagt..

    • Krebs jeden Grades. Wenn an irgendeiner Stelle ein Tumor vorliegt, wird die Massage nicht während der gesamten Behandlungsdauer und in den nächsten 6 bis 12 Monaten nach Abschluss des Arztes über die vollständige Heilung durchgeführt. Während dieser Zeit steht der Patient unter der Aufsicht eines Arztes, um Rückfälle auszuschließen..
    • Aktive Tuberkulose. In diesem Fall stellt der Patient eine unmittelbare Bedrohung für andere dar und sollte eine angemessene Behandlung erhalten..
    • Osteomyelitis in irgendeiner Form. Eine Massage kann den Zustand verschlimmern und zu Frakturen führen.
    • Alle sexuell übertragbaren Krankheiten. Patienten mit sexuell übertragbaren Krankheiten können einen Masseur im „Haushalt“ infizieren, d. H. durch Körperflüssigkeiten. Die Erreger sexuell übertragbarer Krankheiten sind Speichel, Blut und Sekrete aus den Genitalien. Sie gelangen unweigerlich auf Haut, Wäsche und Laken des Patienten. Durch mikroskopische Schädigung der Epidermis, Speicheltropfen (beim Niesen) usw. kann die Infektion in den Körper des Meisters gelangen.

    Massage kann auch den Zustand von STD-Patienten selbst negativ beeinflussen..

    • Alle Blutkrankheiten.
    • Gefäßerkrankungen (Thrombose, Angiitis, Gefäßzerbrechlichkeit, Aneurysmen, Gefäßatherosklerose).
    • Burger-Krankheit, Krampfadern.
    • Herzinsuffizienz 3. Grades.
    • Periphere Nervenschäden und verursachtes Syndrom.
    • Skorbut.
    • Gangrän.
    • Geisteskrankheit.

    Liste der vorübergehenden Gründe für die Ablehnung der Massage

    Diese Symptome sind vorübergehend. Nach ihrer Beseitigung kann eine Massage durchgeführt werden, wenn keine strengen Kontraindikationen vorliegen.

    • Infektionskrankheiten.
    • Erhöhte Temperatur.
    • Fieber
    • Entzündungsprozesse.
    • Akute Nieren-, Leber- und Herzinsuffizienz.
    • Hauterkrankungen bakterieller, viraler, pilzlicher, autoimmuner und allergischer Natur.
    • Das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen der inneren Organe und der Dermis (eitrige Wunden).
    • Furunkulose, Pustelausschlag, an der Stelle der Massage.
    • Entzündung der Lymphknoten und Blutgefäße.
    • Hoher und niedriger Blutdruck, hypertensive und hypotonische Krisen, Herzinfarkte, Schlaganfälle.
    • Symptome einer Lebensmittelvergiftung und Magen-Darm-Infektionen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).
    • Alkohol, Drogen und psychotrope Substanzen einnehmen.
    • Hirnkrise.
    • Akutes Schmerzsyndrom unbekannter Ätiologie.

    Welche Bereiche können nicht massiert werden?

    Sie können nicht einzelne Bereiche der Haut massieren, auf denen sich befinden:

    • Wunden, Verbrennungen, Hämatome;
    • Pilzinfektionen und Herpesausschlag;
    • Muttermale, Warzen, Papillome;
    • eitrige Akne, Abszesse.

    Es ist kontraindiziert, Körperteile zu massieren, wenn bestimmte Krankheiten diagnostiziert werden. Jede Manipulation des Masseurs in diesen Bereichen kann zu schwerwiegenden Komplikationen und sogar zum Tod führen..

    • Der Bereich der gutartigen Bildung und angrenzender Gewebe. Entlegene Gebiete werden sanft massiert.
    • Brust während der Mastopathie bis zur vollständigen Genesung.
    • Bauch, lumbosakrale Region, wenn es ein Myom, eine Ovarialzyste, ein Fibrom, ein Prostataadenom oder Nierensteine ​​gibt.
    • Bauch während der Schwangerschaft, während der Erholungsphase nach einer Abtreibung / Fehlgeburt, Menstruation, Steine ​​in der Gallenblase.
    • Fußmassage bei Krampfadern.
    • Es ist verboten, die Lymphknoten und Brustwarzen zu massieren.
    • Sie können die Schilddrüse nicht massieren. Bei Knoten an der Schilddrüse ist es verboten, den Körper über der Taille zu massieren.

    Gegenanzeigen zur Massage

    Massage ist eine starke physikalische Therapie. Bei richtiger Anwendung können Wunder vollbracht werden. Eine falsche Anwendung von Massagetechniken kann jedoch zu vielen gesundheitlichen Problemen für Ihren Patienten führen..

    Gegenanzeigen zur Massage sind unterteilt in:

    Absolute Kontraindikationen schließen eine Massage vollständig aus. Das kannst du nicht. Auf keinen Fall. Wenn Sie eine Krankheit aus der Liste haben.

    Vorübergehende Kontraindikationen sind Kontraindikationen für Massagen im Zusammenhang mit der Krankheit oder dem Zustand des Patienten, bei denen Massagen für die Gesundheit des Patienten oder Ihre Gesundheit gefährlich sind.

    Lokale Kontraindikationen sind hauptsächlich Krankheiten und Zustände, bei denen die Massage bestimmter Körperbereiche kontraindiziert ist.

    Absolute Kontraindikationen sind:

    • Maligne Blutkrankheiten und Hämophilie.
    • Bösartige Tumoren (vor radikaler Behandlung).
    • Skorbut.
    • Gangrän.
    • Gefäßthrombose während ihres Auftretens.
    • Angiitis.
    • Aneurysma des Herzens, der Aorta, der peripheren Gefäße.
    • Geisteskrankheit mit einer deutlich veränderten Psyche.
    • Aktive Form der Tuberkulose.
    • Sexuell übertragbare Krankheiten während des Zeitraums der Möglichkeit einer Infektion.
    • Osteomyelitis (Entzündung des Knochenmarks), akut und chronisch.
    • Kausalgisches Syndrom (brennender Schmerz) nach Verletzung peripherer Nerven.
    • Kreislaufinsuffizienz und Lungenherzinsuffizienz III Grad.
    • Aids.

    Vorübergehende Kontraindikationen umfassen:

    • Akutes Fieber mit erhöhter Körpertemperatur bis zur Klärung der Diagnose. Influenza, Mandelentzündung, akute Atemwegsinfektionen (ARI) (Akupressur ist erlaubt).
    • Blutungen und Neigung zu ihnen (Darm, Gebärmutter, Nase, aus den Harnwegen).
    • Eitrige Prozesse jeglicher Lokalisation, pustelartige Hautläsionen.
    • Entzündung der Lymphknoten, Blutgefäße mit ihrer Vergrößerung, Adhäsion an der Haut und den darunter liegenden Geweben.
    • Multiple allergische Hautausschläge mit Blutungen. Quinckes Ödem.
    • Hypertensive Krise, hypoton, zerebral (Gehirngefäße).
    • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen.
    • Alkoholische Vergiftung.

    Es ist zu beachten, dass die Massage 2-5 Tage später nach Mandelentzündung, Grippe, akuten Infektionen der Atemwege sowie nach einem eitrigen Lokalisierungsprozess, Beendigung der Krise und Klärung der Diagnose verschrieben werden kann.

    Lokale Kontraindikationen sind:

    • Es ist nicht gestattet, Bereiche des Körpers zu massieren, die von verschiedenen Krankheiten infektiösen, pilzlichen und ungeklärten Ursprungs betroffen sind. Warzen, verschiedene Hautausschläge, ausgedehnte Schäden, Hautreizungen, Schürfwunden, Risse, Herpes, Weichtiere.
    • Bei Psoriasis, Ekzem, Neurodermitis wird nur der Bereich des Hautausschlags nicht massiert, der nahe gelegene Bereich kann massiert werden.
    • Bei Patienten mit sklerotischen Läsionen peripherer Gefäße und Endoarteritis mit trophischen Geschwüren an den Zehen den Fuß nicht massieren.
    • Massieren Sie keine Bereiche mit gutartigen Tumoren. entfernte Bereiche können im Zusammenhang mit Indikationen zur Massage bei anderen Krankheiten oder Verletzungen bei diesem Patienten massiert werden, jedoch nur mit einer sanften, nicht intensiven Technik.
    • Sie können den Bereich, in dem sich zuvor ein bösartiger Tumor befand, der während der Operation, Bestrahlung und Chemotherapie entfernt wurde, nicht massieren. Es ist möglich, entfernte Bereiche mit Begleiterkrankungen und Verletzungen zu massieren, aber langfristig ist es besser: bei Kindern - nach 2 Jahren, bei Erwachsenen - nach 5 Jahren ohne Metastasen.
    • Nach Entfernung eines bösartigen Brusttumors ohne Metastasen kann bei Handödemen (als postoperative Komplikation) jederzeit nach der Operation eine Handmassage mit einer sanften Saugtechnik durchgeführt werden (dies ist mehrmals im Jahr möglich, wenn das Handödem wieder auftritt). Sie können die Brust nicht massieren.
    • Bei Mastopathie ist eine Massage der Brustvorderfläche kontraindiziert.
    • Bei Ovarialzysten, Fibromen, Uterusmyomen, Endometriose und Prostataadenomen bei Männern sollten Sie die Lendenwirbelsäule und den Bauch nicht massieren.
    • Muttermale, die über die Haut hinausragen, sollten nicht massiert werden, sie sollten umgangen werden. Besonders weiter von den Muttermalen entfernt, die nicht über die Haut hinausragen, sollte massiert werden, wenn sich keine Haare auf den Muttermalen befinden (aufgrund der Gefahr einer möglichen Degeneration zu bösartigen Neubildungen)..
    • Massieren Sie keinen Bereich, in dem die Venen stark vergrößert oder gewölbt sind (Krampfadern). Wenn beispielsweise die Venen in den Beinen vergrößert sind, können Sie die Beine nicht massieren, aber Sie können die Lenden- und Gesäßregionen im Zusammenhang mit dieser Krankheit und anderen Bereichen des Körpers mit Begleiterkrankungen massieren.
    • Bei geringfügigen Hautläsionen und allergischen Hautausschlägen können Sie den Bereich massieren, der deutlich von der Läsionsstelle entfernt ist.
    • An den Tagen der Menstruation ist eine normale Massage des Bauches und der Lendenwirbelsäule nicht zulässig. Für spärliche Zeiten wird eine Massage empfohlen.
    • Bei Hernien ist eine Bauchmassage nicht erlaubt; nur bei Säuglingen erlaubt.
    • Mit Steinen in der Gallenblase, Harnwegen, können Sie den Bauch, Lendenwirbelsäule nicht massieren.
    • Während der Schwangerschaft, nach der Geburt und nach einer Abtreibung innerhalb von 2 Monaten ist eine Massage des Bauches, der Lendenwirbelsäule und der Oberschenkel kontraindiziert.
    • Die Massage der Brustdrüsen ist für jede ihrer Krankheiten kontraindiziert, es ist jedoch ratsam, sie bei stillenden Müttern in den frühen Stadien nach der Geburt anzuwenden, um die Milchproduktion zu steigern.
    • Massieren Sie nicht die Leistengegend, die Achselhöhle, den Nabel und die Brustwarzen.

    Wirbelsäulenmassage: Wirkung, Indikationen und Kontraindikationen

    Der Inhalt des Artikels:

    Wirbelsäulenmassageeffekt

    Die Massage wird bei verschiedenen pathologischen Zuständen der Wirbelsäule angewendet und ermöglicht es Ihnen, die anatomisch korrekte Position der Wirbel und Muskeln wiederherzustellen und die natürlichen Kurven und Formen ihrer Abschnitte zu bilden. Dank einer kompetenten Wirkung verbessert das Verfahren die Durchblutung und die Nervenleitung der Fasern, verhindert oder beseitigt die Entwicklung einer Pathologie.

    Die Wirbelsäulenmassage sollte nur von einem Arzt als vertrauenswürdig eingestuft werden, insbesondere wenn eine therapeutische Option vorgeschlagen wird, die auf die Rehabilitation des Bewegungsapparates abzielt.

    Die therapeutische Massage der Wirbelsäule muss in spezialisierten Salons oder in einer klinischen Umgebung erfolgen.

    Bei der Diagnose eines Leistenbruchs verschreiben Ärzte häufig eine Massage als zusätzliche Behandlung als Schmerzmittel.

    Die Massage der Brustwirbelsäule zielt meist darauf ab, die Manifestationen von Osteochondrose und Interkostalneuralgie zu beseitigen. Bei Anwendung der therapeutischen Massagemethoden in der Halswirbelsäule werden Kopfschmerzen gelindert, Schwindel beseitigt und die Durchblutung des Gehirns wiederhergestellt.

    Indikationen zur Wirbelsäulenmassage

    Die menschliche Wirbelsäule ist starkem Stress ausgesetzt. Darüber hinaus führen die meisten Menschen im modernen Leben einen sitzenden, passiven Lebensstil, der sich negativ auf den gesamten Körper auswirkt. Infolgedessen gibt es eine falsche Haltung, Schmerzen in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule: Nacken, unterer Rücken, Brust. Daher ist eine Wirbelsäulenmassage für alle nützlich, die negative Manifestationen im Rücken und sogar nur dessen Müdigkeit spüren..

    Indikationen für eine Wirbelsäulenmassage sind auch die folgenden Faktoren:

    • angeborene Anomalien bei der Bildung der Wirbelsäule - Krümmung (Skoliose, Kyphose), Unzulänglichkeit des Bandapparates;
    • Osteochondrose (zervikal, thorakal, lumbal), Protrusion oder einfache Bandscheibenvorfälle - in diesem Fall hilft die Massage, die Ernährung des Knorpelgewebes der Wirbelsäule zu verbessern und Entzündungen im Bereich der Wirbelsäulenwurzeln zu reduzieren;
    • wenn nötig, um das Muskelkorsett zu stärken - die Rückenmuskulatur, die die Wirbelsäule stützt;
    • Lumbodynie - Schmerzen in der lumbosakralen Region unklarer Natur;
    • Thorakalgie - Kompression der Interkostalnerven;
    • Wenn nötig, hilft die Entspannung der gestreiften Rückenmuskulatur, um die eingeklemmten Wirbelsäulenwurzeln freizugeben, einen Punkteffekt.
    • erlittene Verletzungen (Luxationen, Subluxationen, Kompressionsfrakturen) oder Wirbelsäulenoperationen - in diesem Fall können Sie durch Massage das Gewebe im geschädigten Bereich stärken und die Durchblutung verbessern, was zu einer schnelleren Rehabilitation beiträgt.
    • Neuralgie und Schlaganfälle;
    • Rückenermüdung und Verstopfung des Gewebes nach längerem Stehen auf den Füßen oder sitzender Arbeit - Massage kann Schwellung des Gewebes reduzieren;
    • Piriformis-Syndrom (Schmerzen im Gesäß, die sich bis zur Leiste und den Oberschenkeln erstrecken).
    Eine Wirbelsäulenmassage ist nützlich bei chronischen Rückenschmerzen, wenn sie mit einer Verstopfung des paravertebralen Gewebes verbunden ist.

    Gegenanzeigen zur Wirbelsäulenmassage

    In Anbetracht dessen, dass Massage eine Methode zur Vorbeugung und Behandlung von Wirbelsäulenproblemen ist, kann sie wie jede medizinische Manipulation nur nach vorheriger Absprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Das Verfahren weist bestimmte Kontraindikationen auf, die Sie beachten sollten. Darüber hinaus sind Kontraindikationen vorübergehend und dauerhaft..

    Zu den dauerhaften Faktoren gehören:

    • Phlebeurysmus;
    • Gefäßthrombose während des Beginns;
    • bösartige Tumoren vor einer radikalen Behandlung;
    • Lungeninsuffizienz;
    • eine Blutungsstörung oder eine verlangsamte Durchblutung;
    • aktive Tuberkulose;
    • Aneurysma peripherer Gefäße des Herzens und der Aorta;
    • Geschlechtskrankheiten;
    • Osteomyelitis;
    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, begleitet von erhöhtem Blutdruck, Herzinsuffizienz oder Rhythmusstörungen bei der Arbeit des Herzens;
    • Aids.

    Zeitfaktoren umfassen:

    • Darm, Gebärmutter, Nasenbluten;
    • akute infektiöse Pathologie mit Symptomen einer allgemeinen Vergiftung, Fieber und Fieber (akute Infektionen der Atemwege, Grippe, Mandelentzündung);
    • Verschlimmerung chronischer pathologischer Prozesse in inneren Organen;
    • eitrige Hautläsionen;
    • Hautausschlag auf der Haut;
    • ein scharfer Blutdrucksprung;
    • Infektionen der Wirbelsäule und der Gelenke im akuten Stadium (Osteoporose);
    • Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen.

    Massage an verschiedenen Stellen der Wirbelsäule

    Die Massagetechnik eines beliebigen Teils der Wirbelsäule umfasst den Aufprall auf den Bereich von 3 bis 10 Zentimetern rechts und links von der Wirbelsäule. Der Masseur bewegt sich von unten nach oben - vom Steißbein zum Kopf.

    Lumbosakrale Wirbelsäule

    Schmerzen und häufige Störungen im lumbosakralen Bereich sind darauf zurückzuführen, dass die maximale Belastung auf diesen Bereich der Wirbelsäule fällt. Selbst im Schlaf und in der Ruhe entspannt sich diese Abteilung kaum. Ein Chiropraktiker oder Massagetherapeut sollte besonders auf seine Ausarbeitung achten.

    Die Massage beginnt mit dem Kneten der Gesäßmuskulatur. Danach beginnen sie direkt mit der Massage der lumbosakralen Region. Im ersten Stadium werden die Muskeln durch Streichbewegungen im Beckenbereich erwärmt. Sie wechseln sich mit dem Drücken und Kneten der Hände ab, schütteln das Gewebe und streicheln erneut.

    Jede Massagetechnik wird 2-3 mal durchgeführt.

    Nach dem Aufwärmen findet die zweite Phase statt, in der der Masseur erneut eine Imitation des Quetschens durchführt und die Muskeln entlang der Wirbelsäule mit seinen Knöcheln knetet. Während der Massage werden die folgenden Arten des Reibens angewendet: weich mit den Fingerkuppen, steifer mit den Gelenken der Finger, Fäusten und dem Rand der Handfläche. Beenden Sie den Schritt mit Streichel- und Schüttelbewegungen, um das Gewebe zu beruhigen.

    Cervicothoracic Wirbelsäule

    Aufgrund der großen Anzahl von Blutgefäßen und Nervenkanälen ist der Hals einer der anfälligsten Teile unseres Körpers, daher sind Nackenschmerzen und die Einschränkung seiner Beweglichkeit ein großes Problem. Darüber hinaus ist die Massage der Halswirbelsäule meist die effektivste und einzige Methode, um Schmerzen loszuwerden.

    Bei der Massage der Hals-Brust-Wirbelsäule werden klassische therapeutische Techniken angewendet.

    Die Ausführungsmethode hängt vom Krankheitsstadium und dem Krankheitsbild des Krankheitsverlaufs ab und wird daher für jeden Patienten individuell entwickelt. Massieren Sie die Halswirbelsäule unbedingt durch einen Arzt.

    Die folgenden Techniken werden hier verwendet:

    • kneten,
    • streicheln,
    • zittern,
    • quetschen,
    • Verreiben.

    Bei der Massage der zervikothorakalen Region sollten die Bereiche rechts und links von der Wirbelsäule, die Austrittsstellen der Rückenmarkswurzeln und die reflexogenen Zonen der Extremitäten (paravertebrale Zonen Th1-Th6 und C3-C7) besonders berücksichtigt werden..

    In jedem Fall ist es notwendig, den Hals auf beiden Seiten entlang der Wirbelsäule und im Bereich des Hinterkopfes zu massieren.

    Wenn nur auf einer Seite Schmerzen im zervikothorakalen Bereich auftreten, sollte die Massage von der gegenüberliegenden, gesunden Seite aus begonnen werden. Wenn auf beiden Seiten Schmerzen auftreten, sollte zuerst der Teil, der weniger schmerzt, massiert werden..

    Die Nacken- und Kragenmassage wird sowohl in Bauchlage als auch in sitzender Position durchgeführt. Es ist jedoch wichtig, dass die Muskeln im Nacken und Rücken entspannt sind. Im Anfangsstadium streichelt der Masseur von der Kragenzone zu den axillären und supraklavikulären Knoten - den Hauptpunkten.

    Das Streicheln erfolgt mit planaren oder kammartigen Bewegungen der Hände entlang der Lymphe. Danach gehen sie zu Quetsch-, Reib- und Knetbewegungen über..

    Die Massage endet mit Vibrationstechniken: Hacken, Klopfen, Schütteln.

    Im Brustbereich können Sie ohne Kontraindikationen eine Vakuummassage mit einem Vakuumgerät oder speziellen medizinischen Dosen versuchen. Diese therapeutische Massage verbessert die Durchblutung im betroffenen Bereich.

    Selbstmassage der Halswirbelsäule

    Es ist nicht immer möglich, einen Masseur aufzusuchen. Wenn Sie Schmerzen im Nacken haben, können Sie die Halswirbelsäule während einer Arbeitspause oder zu Hause selbst massieren. Es dauert ungefähr 10-15 Minuten. Es ist besser, es in sitzender Position durchzuführen und sich vom 4. Brustwirbel zur Haarwuchszone zu bewegen.

    Selbstmassagetechniken werden wie bei der klassischen Nackenmassage angewendet. Sie können es mit einer Hand oder mit zwei Händen gleichzeitig tun. Bitte beachten Sie, dass es besser ist, alle Aktionen sehr sorgfältig und korrekt durchzuführen. Wenn etwas nicht funktioniert, ist es besser, anzuhalten und zum Arzt zu gehen, als sich selbst zu verletzen.

    Antwort

    Die Rückenmassage wird zu Entspannungs- und Heilungszwecken durchgeführt. Durch die mechanische Wirkung auf die Muskeln können Sie Verspannungen lösen, die Durchblutung und Mikrozirkulation aktivieren, den Zustand des Bewegungsapparates und die Arbeit der inneren Organe verbessern. Eine therapeutische Rückenmassage ist angezeigt bei Schmerzen, Muskelhypotonie, chronischem Müdigkeitssyndrom, Haltungsstörungen und einigen Erkrankungen des Bewegungsapparates.

    Der Inhalt des Artikels

    Indikationen zur Rückenmassage

    • Rückenschmerzen durch eingeklemmte Nerven, Krümmung der Wirbelsäule, Muskelzerrung;
    • erhöhte nervöse Reizbarkeit, Unfähigkeit einzuschlafen, Konzentrationsprobleme;
    • chronisches Müdigkeitssyndrom, morgens müde;
    • verminderte Immunität und häufige Erkältungen;
    • Muskelhypotonie, bei der die Muskeln schwach und träge werden
    • Skoliose und andere Arten der Krümmung der Wirbelsäule;
    • verminderte Hautelastizität aufgrund altersbedingter Veränderungen im Körper;
    • Osteochondrose, die von Schmerzen und eingeschränkter Mobilität begleitet wird.

    Kontraindikationen

    Eine therapeutische Rückenmassage wird nicht mit folgenden Kontraindikationen durchgeführt:

    • akute Infektionskrankheiten, einschließlich Tuberkulose und sexuell übertragbare Krankheiten;
    • vor kurzem schwere Verletzungen und Blutungen erhalten;
    • eitrige Hautläsionen;
    • Probleme mit der Blutgerinnung;
    • Entzündung der Lymphknoten;
    • chronische Osteomyelitis;
    • psychische Störungen mit übermäßiger Erregung des Nervensystems.

    Wirkung des Verfahrens

    Abhängig von der Art der Belichtung können Sie Entspannung erreichen oder die Lebendigkeit steigern. Die Rückenmassage aktiviert die Mikrozirkulation des Gewebes und die Durchblutung, beseitigt Stauungen, reduziert Schmerzen und Steifheit.

    Nebenwirkungen, Komplikationen

    Eine entspannende Massage verursacht keine Beschwerden oder Nebenwirkungen. Nach der Behandlung klagen viele Patienten über Rückenschmerzen. Dies ist eine normale Reaktion des Körpers auf intensive Exposition. Schmerzen erfordern keine Unterbrechung des Verfahrensverlaufs.

    Rückenmassagekurs

    Die Anzahl der Sitzungen hängt von der Krankheit und ihrem Stadium sowie dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab. Der Arzt wählt die Dauer des Kurses für jede Person individuell aus.

    Spezialisten für Rückenmassage

    Erfahrene Masseure besuchen die CMRI-Kliniken. Der Arzt wird die geeignete Expositionsmethode diagnostizieren und auswählen.

    Wie melde ich mich an?

    Um sich für eine therapeutische Rückenmassage beim CMR anzumelden, rufen Sie das Telefon auf der Website an oder füllen Sie das Formular aus.

    Diagnosemethoden

    Eine genaue Diagnose ermöglicht es Ihnen, die Krankheit im Frühstadium korrekt zu identifizieren und die geeignete Behandlung zu verschreiben. Wir beschreiben moderne hochpräzise Methoden, die für den Körper sicher sind.

    Nutzen, Schaden und Kontraindikationen der Rückenmassage

    Am häufigsten wird bei der Diagnose bestimmter Rückenprobleme auf Rückenmassage zurückgegriffen - Schmerzen und Steifheit der Bewegungen, Kopfgeräusche, die keine normale Bewegung und kein volles Leben ermöglichen. In diesem Moment ist der Gedanke in meinem Kopf geboren, ob es Zeit ist, auf eine Rückenmassage zurückzugreifen, um negative Symptome zu beseitigen und viele Gesundheitsprobleme zu behandeln?

    Nutzen, Schaden und Kontraindikationen der Rückenmassage

    Ist eine Rückenmassage nützlich beim Husten, hilft sie dabei, Schläfengeräusche, Rückenschmerzen, die Einschränkungen der Massage während der Menstruation, ihre Vor- und Nachteile zu beseitigen - wir werden dies genauer betrachten.

    Indikationen für medizinische Eingriffe

    Wenn man darüber spricht, was dieses Behandlungsverfahren ist, dann ist es nach seinem allgemeinen Verständnis die zugänglichste und am weitesten verbreitete Methode, um den Körper positiv zu beeinflussen und sich zu erholen. Die Essenz der Massage besteht in der mechanischen Wirkung auf den einen oder anderen Körperteil mit Hilfe der Hände. Die Vorteile der Rückenmassage für den Körper sind sehr groß..

    Genauer gesagt, warum eine Rückenmassage für eine Frau und einen Mann erforderlich ist, wird sie aus folgenden Gründen verschrieben:

    Unsere Leser empfehlen

    Zur Vorbeugung und Behandlung von GEMEINSAMEN KRANKHEITEN verwendet unser regelmäßiger Leser die immer beliebter werdende Methode der NICHT-CHIRURGISCHEN Behandlung, die von führenden deutschen und israelischen Orthopäden empfohlen wird. Nach sorgfältiger Prüfung haben wir beschlossen, Sie darauf aufmerksam zu machen..

    • Rückenschmerzen, die konstant, chronisch und auch schmerzhaft in der Natur sind - sie ist es, die im vollen Leben eines Menschen große Beschwerden und Unannehmlichkeiten verursacht;

    Mit der Skoliose wird die Muskelhypertonizität beseitigt und nicht nur das Schmerzsyndrom, sondern auch die Verletzung der Nervenenden, wenn Kopfschmerzen und Tinnitus gestört sind. Bei Osteochondrose hilft die Rückenmassage nicht nur, die Muskeln zu entspannen, sondern auch die Beweglichkeit der Wirbel wiederherzustellen.

    Der Vorteil der Rückenmassage besteht darin, dass sich mit Hilfe des mechanischen Einflusses der Hände auf die Wirbelsäule der Muskeltonus verbessert - sie erfüllen ihre Funktionen zur Erhaltung des menschlichen Hauptskeletts und der Wirbelsäule besser. Unter anderem werden Blutdruck und Atmung normalisiert, Stoffwechselprozesse stabilisiert und der allgemeine emotionale Zustand verbessert..

    Möglicher Schaden durch Verfahren

    Bei allen Vorteilen hat die Massage für jeden Patienten seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen. Wenn wir über mögliche Schäden sprechen, heben die Ärzte die folgenden Punkte hervor.

    Die Rücken- und Nackenmassage sollte nur von einem Spezialisten mit medizinischer Ausbildung und entsprechenden Fähigkeiten durchgeführt werden. Vor der Sitzung klärt der Masseur das allgemeine Wohlbefinden des Patienten, das Vorhandensein chronischer Krankheiten sowie Krankheiten, die sich im Stadium der Exazerbation, Entzündung oder eines Anstiegs der Körpertemperatur befinden. Wenn sich eine offene Wunde am Körper befindet, wird auch keine Massage durchgeführt, wie bei der Diagnose einer bestimmten psychischen Erkrankung..

    Kann während der Menstruation eine Rückenmassage durchgeführt werden? Natürlich können unerfahrene Masseure sagen, dass Sie während der Menstruation eine Rückenmassage durchführen können - dies ist ein großer Fehler und ein Indikator für die Inkompetenz des Masseurs.

    Eine Rückenmassage wird während der Menstruation nicht durchgeführt - sie ist einfach kontraindiziert. Tatsache ist, dass während der Menstruation bei Frauen jede Massage des Bauches und des Beckens der Lendenrücken die Durchblutung erhöhen und den Körper irreparabel schädigen und einen enormen Blutverlust hervorrufen kann. Während der Menstruation lohnt es sich, die Rückenmassage um eine bestimmte Zeit zu verschieben..

    Falsche Handlungen, die Position der Hände und Bewegungen des Massagetherapeuten können das Auftreten neuer Schmerzherde hervorrufen, eine Erhöhung des Blutflusses hervorrufen, innere oder äußere Blutungen hervorrufen, die beispielsweise während der Menstruation besonders gefährlich sind. Wenn Sie nicht wissen, wie man richtig massiert, kann starkes Drücken der Hand eine Verletzung der Nervenwurzeln der Wirbelsäule hervorrufen, was wiederum zu Krümmung und Lähmung führt.

    Kann eine Massage bei Krankheiten wie Tuberkulose oder Osteomyelitis durchgeführt werden? Absolut verboten!

    Die Sache ist, dass in diesem Fall eine äußere Kraft und mechanische Auswirkungen auf bestimmte Körperteile, innere Organe und Systeme auftreten. Ein solcher Einfluss wird nicht immer von Vorteil sein. Im Gegenteil, es kann den Krankheitsverlauf verschlimmern..

    Ist es möglich, Massagen für die Menstruation und bestimmte Erkrankungen der inneren Organe und Systeme durchzuführen - absolut nicht!

    Gegenanzeigen zur Rückenmassage

    Bei aller Nützlichkeit in der Praxis identifizieren Ärzte die folgenden Kontraindikationen für die Rückenmassage. Kontraindikationen für die Massage liefern also eine Liste von Krankheiten, für die es absolut unmöglich ist, dies zu tun. Rückenmassage ist verboten, wenn:

    • akute Formen von Infektionskrankheiten, Trauma und Blutungen;
    • eitrige Neoplasien, unabhängig von ihrer Lage und dem Versagen der Fähigkeit des Blutes, normal zu gerinnen;
    • Ist es möglich, eine Rückenmassage mit Entzündung der Lymphknoten und ihrer Kanäle durchzuführen - verboten?
    • Kontraindikationen für die Rückenmassage - chronische Formen von Osteomyelitis und Tuberkulose, sexuell übertragbare Krankheiten und psychische Störungen.

    Und wenn Myom

    Bei der Diagnose von Uterusmyomen ist es verboten, den Beckenbereich mit Manipulationen und Cremes aufzuwärmen. Aufgrund der Tatsache, dass Massage ein Erwärmungsverfahren ist, ist es verboten, es mit Uterusmyom zu tun. Beim Uterusmyom ist eine Massage des Rückens, der Hüften und des Bauches strengstens untersagt, da dies schwerwiegende Komplikationen in Form von inneren Blutungen und Rupturen eines gutartigen Neoplasmas hervorrufen kann.

    Und wenn es erkältet ist

    Ist es möglich, beim Husten eine Rückenmassage durchzuführen? Ärzte empfehlen es sogar - es erhöht die Durchblutung der Bronchien und der Luftröhre, verbessert den Sputumabfall und bietet eine hervorragende entzündungshemmende und krampflösende Wirkung. Rückenmassage gegen Husten ist die beste Behandlung, besonders wenn sie mit Inhalation kombiniert wird. Dieses therapeutische Verfahren ist angezeigt, um sowohl Erwachsene als auch Kinder zu husten, den Allgemeinzustand zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen..

    Haben oft Rücken- oder Gelenkschmerzen?

    • Sie haben einen sitzenden Lebensstil?
    • Sie können sich nicht einer königlichen Haltung rühmen und versuchen, Ihre Beuge unter Ihrer Kleidung zu verstecken.?
    • Es scheint Ihnen, dass es bald von selbst verschwinden wird, aber die Schmerzen verstärken sich nur.
    • Es wurden viele Möglichkeiten ausprobiert, aber nichts hilft.
    • Und jetzt sind Sie bereit, jede Gelegenheit zu nutzen, die Ihnen die lang erwartete Gesundheit verleiht.!

    Es gibt ein wirksames Mittel. Ärzte empfehlen Lesen Sie mehr >>!

    Lesen Sie auch

    Ehrendoktor, Doktor der medizinischen Wissenschaften
    Europäische Universität,
    Mitglied der Russischen Akademie der Naturwissenschaften,
    Professor für EAEN. Autor von 3 Büchern über Wirbelsäulenbehandlung,
    hält zwei Patente für Erfindungen.

    Anwendungsbereich
    Manuelle Therapie, Osteopathie.
    Über den Autor.

  • Es Ist Wichtig, Über Gicht Wissen